4-monatige Weltreise: Arbeitslosengeld, Sperrfrist & Co.

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Hier:
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
juzi
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 24 Mär 12 18:11

4-monatige Weltreise: Arbeitslosengeld, Sperrfrist & Co.

Ungelesener Beitrag von juzi » 19 Sep 13 10:13

jetzt kann ich auch meine Erfahrungen dazu abgeben.

Habe auch zum 31.12.13 gekündigt, bin aber schon ab dem 10.12.13 auf Weltreise und quasi ab 01.01.14 offiziell arbeitslos.

Habe gestern mich erstmal telefonisch beim Amt gemeldet, und nachgefragt wie das denn so ist. Also, die Dame hat meine Personalien und Lebenslauf aufgenommen, und dass ich für mindestens 1 Jahr im Ausland bin. Hab jetzt eine Kundennummer beim Arbeitsamt, laaaach. Sie leitet die Informationen beim Sachbearbeiter weiter und der entscheidet, ob ich ggfs. noch mal reinkommen muss.

War eigentlich ganz einfach. Hab der Dame auch gesagt, dass ich das Geld vom Amt nach meiner Rückkehr beantragen werde, sie meinte, das wäre kein Problem dann.

Dies war jetzt beim Arbeitsamt Düsseldorf, als Hinweis.

War jetzt einfacher als gedacht. Ich werde berichten, wie es weitergeht.

Viele Grüße

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“