Österreich: Pensionsansprüche während Langzeitreise sichern

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Hier:
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
T-Travel
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 28 Jul 14 14:05

Österreich: Pensionsansprüche während Langzeitreise sichern

Ungelesener Beitrag von T-Travel » 05 Okt 14 18:45

Hi,

ich habe noch nichts zu diesem Thema gefunden, deswegen hier meine Frage:
Wie macht ihr (speziell Oesterreischische Staatsbuerger) das mit der Sicherung des Pensionsanspruches?
Hier geht es mir hauptsaechlich um den gesetzlichen Anspruch. Ich habe mich soeben ueber die freiwillige Weiterversicherung informiert und soweit ich das beurteilen kann, ist das ja nicht leistbar!!! :roll:
Da ich studiert habe und nun das 2. Mal auf eine Langzeitreise gehe, wird es hoechstwahrscheinlich eng werden mit den noetigen Versicherungsjahren. Sehe ich das richtig, dass es in AUT (auf staatlicher Ebene) entweder die Moeglichkeit der

a) freiwilligen Weiterversicherung gibt (wahnsinnsteuer!)
b) geringfuegig bei irgendwem anstellen zu lassen und einen Minimalbeitrag in die Sozialversicherung zu zahlen
Was ich hier nicht ganz genau weiss, ist, ob dieser Zeitraum dann trotzdem in die Bemessungsgrundlage zur Berechnung der AL zaehlt od ob diese komplett ausgegrenzt wird wegen der Geringfuegigkeit. Weiss das jemand?

Oder habt ihr alle private Pensionsvorsorgen?

LG

Ockel_3
Mitglied im WRF
Beiträge: 382
Registriert: 08 Mai 13 11:10
Wohnort: Kolumbien

AUT: Pensionsansprueche waehrend Langzeitreise sichern

Ungelesener Beitrag von Ockel_3 » 05 Okt 14 19:38

T-Travel hat geschrieben:Berechnung der AL
@TT: auch wenn ich kein Oesterreicher bin, koennte ich dir eventuell was sagen. Mit AL kann ich allerdings beim allerbesten Willen nichts anfangen.

T-Travel
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 28 Jul 14 14:05

AUT: Pensionsansprueche waehrend Langzeitreise sichern

Ungelesener Beitrag von T-Travel » 05 Okt 14 21:07

Oh sry: AL= arbeitslose

Rundumadum
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 21 Sep 14 12:00

AUT: Pensionsansprueche waehrend Langzeitreise sichern

Ungelesener Beitrag von Rundumadum » 05 Okt 14 21:15

Hallo T-Travel,

Also: Wenn du geringfuegig beschaeftigt bist wird das bei der Arbeitslosen angerechnet. Desshalb habe ich mich komplett abgemeldet und wenn ich zurueck komme laeuft der alte Anspruch weiter.

Zwecks Pensionsvorsorge hab ich garnix gemacht. Bis ich drauf anspruch habe muss ich sowiso bis 75 arbeiten. Da ist ein jahr plus-minus auch schon egal.

Informiere diech lieber zwecks reiseversicherung bzw. was pasiert wenn du laenger als ein halbes jahr weg bist und aufgrund eines medizinischen Notfalls zurueckkommst. Dann hast du naemlich keinen Anspruch auf Sozialversicherung ausser du bist geringfuegig gemeldet und zahlst die 55€ im Monat selbstbehalt oder leistest dir eine versicherung die ca 250€ im Monat kostet.

Grusse
Martin

Ockel_3
Mitglied im WRF
Beiträge: 382
Registriert: 08 Mai 13 11:10
Wohnort: Kolumbien

AUT: Pensionsansprueche waehrend Langzeitreise sichern

Ungelesener Beitrag von Ockel_3 » 05 Okt 14 21:27

T-Travel hat geschrieben:Oh sry: AL= arbeitslose
oh sorry dann meinerseits. Zur Pension (also dem, was man mal NACH Beendigung des Arbeitslebens bekommt) haette ich ja unter Umstaenden was Erhellendes sagen koennen.

Aber offenbar geht es ja hier doch wild :shock: durcheinander. Nun geht es also um "Berechnung der AL"=Arbeitslose.... :roll:

T-Travel
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 28 Jul 14 14:05

AUT: Pensionsansprueche waehrend Langzeitreise sichern

Ungelesener Beitrag von T-Travel » 05 Okt 14 21:54

Oh sry: AL= arbeitslose

T-Travel
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 28 Jul 14 14:05

AUT: Pensionsansprueche waehrend Langzeitreise sichern

Ungelesener Beitrag von T-Travel » 05 Okt 14 22:21

@ockel: nein, nein...das hast du schon richtig verstanden. Es geht mir um den Pensionsanspruch. Das mit der Arbeitslosen war nur eine Zusatzfrage... :wink: Sry fuer die Verwirrung!

@Rundumadum: Bzgl. Krankenversicherung in AUT hab ich mich schon informiert. Da bietet sich die 6-monatige Anwartschaft an und dann eben die Bezahlung des Mindestbeitrages. Geht wohl nicht anders, obwohl das ja auch ca. 95 EUR/Monat sind, aber besser als dass man dann nicht zuhause versichert ist, wenn was passiert.

"Da ist ein jahr plus-minus auch schon egal." Eh, wir arbeiten alle noch lange, aber wenn man studiert hat und immer wieder auf Reisen geht, dann summieren sich diese plus-Minuse...
:wink:

LG

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5609
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

AUT: Pensionsansprueche waehrend Langzeitreise sichern

Ungelesener Beitrag von Astrid » 06 Okt 14 4:43

Hallo T-Travel :)
Das mit der Arbeitslosen war nur eine Zusatzfrage... :wink: Sry fuer die Verwirrung!
Entschuldigung angenommen und die Zusatzfrage inklusive erster Antwort abgesplittet: -> Österreich: Geringfügige Beschäftigung - Arbeitslosengeld .
Bitte beachte beim Posten im Info-Pool des WRF pro Thread nur ein Thema anzusprechen, dann gibt es auch keine Verwirrung - siehe auch 1T-1B!

Zu Krankenversicherungsfragen (NICHT Reiseversicherung!) für Österreicher existieren bereits mehrere Themen:

-> Österreich: GKK- Selbstversicherung bei Langzeitreise?
-> Österreich: GKK Selbstversicherung zum Mindestbeitrag - wie?
-> Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Entsprechende Infos / Updates bitte dort posten - Danke. :)

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

Trioler
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 02 Jun 13 10:26

Österreich: Pensionsansprüche während Langzeitreise sichern

Ungelesener Beitrag von Trioler » 29 Okt 14 17:14

Wenn es dir nur um die Pensionszeiten geht und nicht um die Pensionshöhe, dann bietet sich ein Dienstleistungsscheck in verbindung mit freiwilliger Selbstversicherung an.

Wenn du alle 2 Monate einen Dienstleistungsscheck abgibst, dann kannst du sich um 55 € Pensions und krankenversichern.

Als Dienstgeber z.B. die Eltern nehmen.
Alle 2 Monate einen Dienstleistungsscheck über 10,20€ abgeben.
10€ davon ausbezahlt bekommen.
Und sich um 55€/Monat versichern.

Damit kommt man auf 55,1€ für die Versicherung.
Alternativ geht auch ein landwirschaftliches Grundstück pachten und sich bei den Bauern freiwillig selbstversichern oder geringfügige Beschäftigung.

Dienstleistungsscheck = Möglichkeit in Österreich einfache Haushaltstätigkeiten offiziell zu bezahlen (damit ist dann die Putzfrau daheim auch unfallversichert)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“