2 Jahre weg aus Deutschland - abmelden??

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Hier:
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
gavdos
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 28 Nov 03 11:01
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

2 Jahre weg aus Deutschland - abmelden??

Ungelesener Beitrag von gavdos » 28 Nov 03 11:12

Lange Zeit "nur" Leser, jetzt sind wir dabei :wink:

Anfang April geht´s endlich los, die Planungen laufen und neue Fragen entstehen. Wir gehen davon aus, dass wir uns zwei Jahre nicht in Deutschland aufhalten werden - da wir auch unsere Wohnung kündigen werden, stellt sich die Frage, ob man sich einfach bei Freunden als wohnhaft meldet oder sich ganz abmeldet (geht das überhaupt?).

Unser erstes Etappenziel steht übrigens auch fest: Nordschweden im Sommer!

Julie & Michael und unser Hund Gavdos, der natürlich dabei ist!!!

Benutzeravatar
Ralph
WRF-Moderator
Beiträge: 531
Registriert: 03 Dez 02 21:25
Wohnort: Reichelsheim / Wetterau
Kontaktdaten:

Abmelden?

Ungelesener Beitrag von Ralph » 05 Dez 03 11:28

Schwierige Frage. Im Grunde genommen müsstet Ihr Euch abmelden, da Euer ständiger Wohnsitz nicht mehr in Deutschland ist. Da Ihr aber am Reisen seit, habe Ihr auch keinen festen Wohnsitz im Ausland. Insofern würde ich mich bei Freunden oder Famillie melden. Dadurch gibts Chance auf etwas ALG und gesetzliche Krankenkasse - zumindest so lange, bis das A-Amt Euch "rausschmeist" (könnte bei kurzfristiger, krankheitsbedingter Rückreise von Nutzen sein).

Schweden im Sommer ist toll! Allerdings gibt es dort mitunter mehr Moskitos wie in den Tropen.

Happy Trails,

Ralph

Expedition-Europa.de
Kiebitz
Beiträge: 7
Registriert: 24 Jun 03 7:04

Schweden ?

Ungelesener Beitrag von Expedition-Europa.de » 05 Dez 03 15:38

Hallo

na das hört sich gut an was Ihr plant. Nur ACHTUNG: wir sind auf unserer 1jährigen Reise
quer durch Europa (www.expedition-europa.de) auch in Schweden vorbeigekommen. Das Resultat:

Wir leben momentan in Värmland (Mittelschweden), unser Bus steht vor der Türe, wir sind in die Wälder gezogen und suchen momentan einen Bauernhof in Südschweden. Kurz: wir werden nach Schweden auswandern...

Also überlegt es Euch gut mit Schweden :wink:

Liebe Grüße
Ewa und Thorsten

Thomas
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 31 Okt 03 10:49

Re: Abmelden?

Ungelesener Beitrag von Thomas » 06 Dez 03 12:15

Ralph hat geschrieben:Insofern würde ich mich bei Freunden oder Famillie melden.
Dem stimme ich zu.
Ralph hat geschrieben:Dadurch gibts Chance auf etwas ALG und gesetzliche Krankenkasse - zumindest so lange, bis das A-Amt Euch "rausschmeist"
Dem nicht. Arbeitslosengeld zu beziehen, während man auf (Welt-)reise ist, ist schlicht nicht im Sinne des Erfinders und auch nicht legal.

Es spricht natürlich nichts dagegen, nach einer Rückkehr wieder beim Amt vorstellig zu werden, um *dann* Arbeitslosengeld zu bekommen, während man sich nach einer neuen Tätigkeit umsieht. Ich bin mir gerade nicht sicher, ob es eine Beschränkung bezüglich der dazwischen liegenden Auszeit gibt. Das wäre beim zuständigen Beamten zu erfragen. Dafür sind die ja da, die Staatsdiener.

-th.

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“