Visa-Probleme bei zeitl. flexibler Weltreise ...

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Hier:
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
StefanDA
WRF-Förderer
Beiträge: 153
Registriert: 28 Dez 03 18:16
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Visa-Probleme bei zeitl. flexibler Weltreise ...

Ungelesener Beitrag von StefanDA » 02 Jan 04 10:56

Hallo zusammen,
ich bin jetzt doch ein wenig verunsichert, daher mache ich noch einmal einen neuen thread auf, obwohl ich natürlich die such-funktion trotzdem benutzt habe :)
Also, es sieht so aus: Ich beginne mit einem Freund zusammen im April eine Weltreise. Wir haben uns ein rtw-Ticket von STA-Travel geholt und fliegen im April nach Venezuela. Dann wollen wir von da nach Panama, von da mit der Fähre nach Ecuador und uns dann nach Chile durchkämpfen. Von Chile aus fliegen wir weiter nach Neu Seeland, dann nach Australien. Von Australien aus geht es nach Asien, so Thailand, Laos, Kambodscha, Myanmar, Bangladesh. Von da soll es nach Indien gehen, wo wir dann nach Frankfurt abfliegen und wir über Frankfurt nach Südafrika für zwei Monate fliegen wollen.
Jetzt hab ich eine Frage: Wir haben ein Flugticket nach Venezuela und dann wollen wir 4 Monate später von Chile aus weiterfliegen. Brauche ich da ein Visum für die Länder? Im Auswärtigen Amt heisst es, dass man nur für Venezuela nur für die Einreise über Land ein Visum benötigt, das würde ja aber für uns nicht zutreffen. Ich habe auch vorhin im Generalkonsulat in Frankfurt angerufen, der meinte auch, dass ich kein Visum bräuchte. Allerdings war sein deutsch nicht besonders gut hatte ich den Eindruck und ich weiß nicht, ob er so genau verstanden hat, was ich wollte.
Wir haben also ein Flugticket, dass besagt, dass wir vier Monate später aus Chile weiterfliegen.
Genau das gleiche Problem haben wir dann für Asien. Wir wollten zuerst ein bisschen in Thailand bleiben und dann einen kurzen Abstecher nach Laos und Kambodscha machen. Wir wären also nie länger als 30 Tage am Stück in Thailand. Brauche ich dennoch einen Nachweise, dass ich das Land innerhalb dieser 30 Tage verlasse? Ich habe ja ein Flugticket, dass besagt, dass ich das Land verlasse, allerdings ist der Zeitpunkt des Abfluges so 4 Monate später und ist von Indien aus. Reicht das als Beweis, dass ich nicht zu lange in dem Land bleiben will? Immerhin könnte ich ja theoretisch auch 4 Monate in Thailand bleiben und erst am letzten Tag nach Indien fliegen um dann meinen weiteren Flug zu nehmen.

Äh, hoffe das hat jetzt jemand verstanden... :)
Habe nur gelesen, dass einige anscheinend Probleme hatten, wenn sie keinen konkreten Weiterreise-termin angeben konnten, stimmt das? Was mach ich da am besten, soll ich mir sicherheitshalber noch schnell ein paar Visa ausstellen lassen?

Wäre nett, wenn mir jemand weiterhelfen könnte, der davon Ahnung hat, ich glaub ich hab mich jetzt durch viele verschiedene Meinungen verwirren lassen. Und einfach probieren wollen wir es natürlich auch nicht, nicht dass wir dann dastehen und nicht ins Land reinkommen.
Also, bin schon mal dankbar auf jede Antwort die ich bekomme :)

Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8385
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Visa

Ungelesener Beitrag von MArtin » 03 Jan 04 4:49

Hallo Stefan,
glaub' ich Dir gerne, dass Du auch mit der Suchfunktion nicht die passende Antwort finden konntest ;)
Visa im Voraus zu besorgen wird wenig Zweck haben, da sich Euer Zeitplan auf dem abenteuerlich verwundenen Weg sicher noch modifizieren wird und deshalb keine genaue Daten vorliegen dürften.
Zum Glück wird das aber auch nicht nötig sein, weil die besagten Länder häufiger als Durchreiseländer benutzt werden und nicht in dem Ruf stehen, akribisch Weiterreisenachweise zu kontrollieren.
Wenn doch, genügt erfahrungsgemäß der Nachweis ausreichender finanzieller Mittel (Kreditkarte) und die Beschreibung einer plausiblen Reiseroute.
Wenn überhaupt Visumsformalitäten nötig sein sollten, werdet Ihr die wahrscheinlich gleich beim Einreisen erledigen können. Das Schlimmste, was Euch evtl. passieren könnte wäre, wenn die Visumsbearbeitung länger (1-3 Tage) dauern sollte.
Das halte ich aber für wenig wahrscheinlich, weil Tourismus in Südamerika und Südostasien eher erwünscht ist und gefördert wird.

In der gegenwärtigen Terrorpanik ist allerdings Einiges im Fluss, weshalb nochmaliges zeitnahes Checken beim www.auswaertiges-amt.de angeraten scheint, bei dem man bekannter Maßen die aktuellen Einreisebestimmungen für Deutsche weltweit erkunden kann.
Manche Länder verlangen ganz ausdrücklich einen Weiterreisenachweis (der darf aber meist auch später als das zunächst ausgestellte Einreisevisum liegen, wenn die Bestimmungen eine Visumsverlängerung zulassen.)

Wie lange soll Eure Reise denn dauern?

Liebe Grüße

StefanDA
WRF-Förderer
Beiträge: 153
Registriert: 28 Dez 03 18:16
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von StefanDA » 03 Jan 04 10:08

Hallo Martin,
Insgesamt wollten wir so 14-15 Monate unterwegs sein.
4 Monate Venzuela, Panama, Ecuador, Peru, Chile, wobei wir bei Panama noch am überlegen sind.
Dann 1 Monat in Neu Seeland, 3 Monate Australien.
Weiter gehts dann 4 Monate lang in Asien, von Thailand, Laos, Kambodscha, Myanmar bis nach Banghladesch und vielleicht hoch bis Nepal wenn wir es schaffen. Thailand nur so ein bisschen zum ausspannen, weil ich da schon gewesen bin, da bleiben wir also nicht so lange.
Dann noch so 2 Monate durch Afrika. Zumindest ist das so, wie es momentan aussieht, aber vielleicht schmeissen wir ja doch noch was um. Inzwischen würde ich wohl auch das rtw-ticket nicht mehr kaufen, man ist doch sehr eingeschränkt, weil man schon im voraus sagen muss, wann man wo sein will, aber es war halt die günstigste Alternative. Und da wir nur einen festen Termin pro Kontinent haben, nämlich unseren Weiterflug, geht das doch so einigermassen.
Freue mich auch schon sehr darauf, aber leider gehts ja erst im April los :)

Und vielen Dank für deine Antwort, hat mich dann doch etwas beruhigt. :) Wäre ja auch zu ärgerlich, wenn man gleich im ersten Land abgewiesen wird.

Viele Grüße
Stefan

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“