Erfahrungen mit der Maestro-Karte

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Hier:
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
Svensson
WRF-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 23 Jan 04 14:49

Geldbeschaffung mit Maestro-Karte

Ungelesener Beitrag von Svensson » 30 Jan 04 23:41

gipsy hat geschrieben:
Nochmal ne Rückfrage zur Maestro- Abhebung. Welche Gebühren hattet ihr damit?

Grüße! Gipsy

Oh, das ist ne gute Frage, da kann ich mich nur noch ungefähr erinnern: es war glaube ich nicht so außergewöhnlich viel, allerdings war es auch nicht gerade wenig... ich meine, die Gebühr lag pro Abhebung so zwischen 3 und 5 Euro.

Sorry für die vage Auskunft. Vielleicht weiß jemand anders mehr?

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8370
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Maestro Card

Ungelesener Beitrag von MArtin » 31 Jan 04 3:09

Die Kosten für Abhebungen mit der Maestro Card im Ausland variieren und werden von Deiner Hausbank festgesetzt, wo Du Dich auch erkundigen musst.
Gemeinhin sind Abhebungen per Maestro erheblich billiger als mit den anderen großen Kreditkarten.
Weitere Antworten zu Maestro-Karten in den Maestro-FAQ.

Danke für die bisherigen Infos in diesem Thread, die auch für uns sehr hilfreich sind! :)

Liebe Grüße

Svensson
WRF-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 23 Jan 04 14:49

Re: Geldbeschaffung

Ungelesener Beitrag von Svensson » 08 Feb 04 16:37

Petra hat geschrieben:Hallo,
vielen Dank für die Antworten.
Wahrscheinlich ändert sich das alles sehr schnell.

Werde hier zwischendurch meine Erfahrungen berichten, wenn ich vor Ort bin und einfach gut ausgerüstet losfahren.

Gruss
Petra

Hab noch mal meine alten Belege gewälzt und rausgefunden, dass meine Bank (Hamburger Sparkasse) pro internationaler Abhebung (außerhalb EU) mit der Maestro Card 1,25%, aber mindestens 5 Euro, nimmt.

Ist natürlich nicht gerade wenig.

Ich werde allein deswegen sicher nicht gleich die Bank wechseln, aber interessieren würde mich schon mal, was andere Häuser da so verlangen...


Kann man in Thailand eigentlich Euros zu einem annehmbaren Kurs tauschen?? Und wie hoch sind die Umtauschgebühren so??

kakaoliebling
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 28 Jan 04 23:09
Wohnort: münchen

diba Maestro

Ungelesener Beitrag von kakaoliebling » 01 Mär 04 20:28

ich habe mich auch informiert welche bank am günstigen und einfachsten zum hanghaben wärend einer weltreise ist.
ixh bin dabei auf die Diba gestoßen. ziemlich gute konditionen und kreditkarte und maestro karte zum combi jahres preis.
im vergleich zur stadtsparkasse münchen billiger.
liebe grüße

Toey
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 29 Feb 04 17:35

Ungelesener Beitrag von Toey » 06 Mär 04 21:58

auch zu empfehlen:
http://www.berliner-volksbank.de/

mit dem KontoKompaktOnline fallen schonmal die kontoführungsgebühren weg, da man alle bankgeschäfte online erledigen kann bzw. muss, denn nutzt man den offline-service (also z.b. scheck einlösen) kostet das dann was.
die VR-BankCard gibt es kostenlos und bei eröffnung eines kontos durch empfehlung eines kunden bekommt man auch noch einen staubsauger oder irgendsowas. ;)

maestro kosten:
(menü: Privatkunden -> Karten -> BankCard)
Konditionen innerhalb der EWWU*
Bargeldverfügung am Geldautomaten: 1 % mind. 4,00 EUR pro Verfügung
Bargeldloses Zahlen: kostenfrei


Konditionen weltweit ohne EWWU*
Bargeldverfügung am Geldautomaten: 1 % mind. 4,50 EUR pro Verfügung
Bargeldloses Zahlen: 1,80 % des Warenwertes (mind. 1,00 EUR)
komischerweise habe ich bei meinen abhebungen in ägypten allerdings keine gebühren zahlen müssen.

das kreditkartendoppel master/visa gibt es für rund 21 € p.a.
bei beiden werden 1,8% für jeden auslandseinsatz berechnet. nach information bei der bank berechnen sie diese aber nicht selber, sondern der ausländische anbieter?
wie auch immer, ich finde es sehr günstig und auch die online-kontoverwaltung ist bequem und mit jedem internetfähigen rechner über einen browser zu nutzen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“