Neuseeland: 30kg schweres Paket nach D - wie bezahlbar?

Neuseeland im Weltreiseforum: Nordinsel und Südinsel Neuseelands sowie Niue ("the rock")
Forumsregeln
Neuseeland-Infopool mit einzelthematisch geposteten Fragen zu Neuseeland und Niue. Bitte nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten und dabei nicht direkt zum neuseeländischen Titelthema passende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen) vermeiden.[/b]
Das hilft, die Suche im Neuseelandforum allgemeindienlich effektiv zu erhalten. Danke
vagabond82
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 12 Jan 08 12:23

Neuseeland: 30kg schweres Paket nach D - wie bezahlbar?

Ungelesener Beitrag von vagabond82 »

Hallo,

aus bestimmten Gründen muss ich während meines Neuseelandaufenthaltens 2 mobile 12-Volt Akkus kaufen.

http://www.waeco.co.nz/products.asp?id= ... 8&catId=77

Ein Akku wiegt 14kg und kostet etwa 200€.

Am Ende der fünfwöchigen Neuseelandreise würde ich die Akkus gerne nach Deutschland schicken. Mit der New Zealand Post ist das aber unbezahlbar. Kennt ihr andere Möglichkeiten, Evtl. per Schiff? Wie lang das Paket unterwegs ist ist ganz egal!

Habt Ihr sonst eine Idee, was ich mit den Dingern machen könnte. Gibt es vielleicht Shops die sowas in Zahlung nehmen oder in Kommission verkaufen?

Danke für Eure Tipps!

Cheers,
vagabond82
Siddi
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 22 Okt 09 7:19

Schweres Paket von NZ nach Deutschland, wie bezahlbar??

Ungelesener Beitrag von Siddi »

Hallo,

versuchs mal über TNT oder DHL etc. Diese Unternehm sind international tätig und könnten vlt. günstiger sein.


TNT Express Worldwide (New Zealand)
6 Doncaster Street, Mangere
Auckland, New Zealand
Tel: +64-9-255 0549
Fax: +64-9-255 0501
http://www.tnt.com/
Kostenrechner: http://www.tnt.com/pricing/pricingDetail.do

DHL:
Kostenrechner: http://www.dhl.co.nz/publish/nz/en/tool ... .high.html

Was zu wissen ist:

In der Logistik wird nach dem Verhältnis von Gewicht zum Volumen gerechnet. Daher achte auf das optimale Volumen um die Kosten so klein wie möglich zu halten. Notfals sende 2 Packete.

Wenn die Kosten immer noch zu hoch sind, reise mit zusatz Gepäck nach Deutschland zurück. Die Kosten für das Zusatzgewicht von ca. 30 Kg müssten geringer sein als wenn du die versenden lässt.
Wenn du selbst nicht zurückreist geb es jemanden den du vertrauen kannst. (Weitersenden in Deutschland ca 30 bis 50 EUR)

Deine Packete werden nicht gerade sanft behandelt. Also achte auf gute Verpackung.




Grüße Siddi

ps. Meine Vorstellung erfolgt noch ;)
Benutzeravatar
MaxCartagena
Ex-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 02 Dez 08 22:02
Wohnort: Cartagena/Colombia

Schweres Paket von NZ nach Deutschland, wie bezahlbar??

Ungelesener Beitrag von MaxCartagena »

vagabond82 hat geschrieben: Habt Ihr sonst eine Idee, was ich mit den Dingern machen könnte.
Danke für Eure Tipps!
hola vagabundo,

koennte mir schon denken, dass ich eine idee habe - wenn du mir/uns verraetst, zu was DU das ding verwendest

vagabond82 hat geschrieben:Hallo,

aus bestimmten Gründen muss ich während meines Neuseelandaufenthaltens 2 mobile 12-Volt Akkus kaufen.
gruesse

MaxC
thewanderer
Ex-Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 06 Okt 09 15:05

Schweres Paket von NZ nach Deutschland, wie bezahlbar??

Ungelesener Beitrag von thewanderer »

Siddi hat geschrieben: Wenn die Kosten immer noch zu hoch sind, reise mit zusatz Gepäck nach Deutschland zurück. Die Kosten für das Zusatzgewicht von ca. 30 Kg müssten geringer sein als wenn du die versenden lässt.
Die Kosten für Übergepack beim Fliegen sind sehr unterschiedlich, aber nie billig. Für diese lange Strecke schätze ich ca. EUR 30.- pro kg, d.h. das ist mehr als die Teile gekostet haben.

Am billigsten ist natürlich Seefracht, dort geht es nicht nach Gewicht, sondern nach Volumen. Eventuell gibt es ein Mindestvolumen, das du bezahlen musst, z.B. für 1 m³, das ist natürlich viel mehr, als dein Volumen.

Für Seefracht musst du die Teile in stabile Kisten einzimmern.

Das beste wird wohl sein, die Akkus dort zu verkaufen.

Gruss
fritz
thewanderer
Ex-Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 06 Okt 09 15:05

Schweres Paket von NZ nach Deutschland, wie bezahlbar??

Ungelesener Beitrag von thewanderer »

Noch was: Denk dran, dass die Versandkosten noch nicht alles sind, wahrscheinlich kostet das in Deutschland noch Zoll und Mehrwertsteuer.

Gruss
thewanderer
vagabond82
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 12 Jan 08 12:23

Neuseeland: Billig 30 Kilo-Paket nach D schicken - wie?

Ungelesener Beitrag von vagabond82 »

Hallo zusammen,

schon mal vielen Dank für Eure Ratschläge, scheint wirklich nicht so einfach zu sein...
Eine andere Idee und Frage wäre: -> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... 3753#73753

@MaxCartagena Mit den Akkus betreibe ich eine mobile Kompressorkühlbox, die ich für die Kühlung von Medikamenten benötige

Danke und Grüße,
vagabond82
Siddi
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 22 Okt 09 7:19

Schweres Paket von NZ nach Deutschland, wie bezahlbar??

Ungelesener Beitrag von Siddi »

Hallo,

geb mir mal die Abhol und Lieferadresse. (Stadt;plz usw) Straße + Hausnr. brauch ich nicht.

Weiterhin brauch ich die Abmaße einer Batterie + Gewicht.

Ich lass das mal auf Arbeit von der Logistik prüfen.

Die müssten das günstigste finden.

Grüße Siddi
vagabond82
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 12 Jan 08 12:23

Schweres Paket von NZ nach Deutschland, wie bezahlbar??

Ungelesener Beitrag von vagabond82 »

Hey Siddi,

das ist ja wirklich super nett :) ! Abholadresse ist Christchurch, Lieferadresse 53604 Bad Honnef (Deutschland).

Die Abmessungen eines Akkus betragen: W230 x H245 x D227 mm, mit Verpackung dann wahrscheinlich noch ein wenig mehr. Das Gewicht beträgt ca. 15kg pro Akku (inkl. Verpackung).

Vielen Dank und viele Grüße,
vagabond82
Siddi
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 22 Okt 09 7:19

Neuseeland: Schweres Paket nach D, wie bezahlbar?

Ungelesener Beitrag von Siddi »

Grüße noch mal *g*

Die meisten schweren Transporte von Neuseeland nach Deutschalnd kosten für Jedermann um die 500- 600 EUR.

Ich denk das hast du auch schon selbst festgestellt.

Es gibt für dich folgende Möglichkeiten:

1. du läst es sein und verkaufst das Zeug. (Transport kostet mehr als Wert)
2. du läst es fliegen und gibst zu viel Geld aus

Möglichkeit 3:
Du musst einem Fremden vertrauen (ich *g*) und lässt mich den Transport organisieren.
ca. 200 - 250 EUR (Vorkasse)
Kosten werden genauer geklärt werden wenn du es ernsthaft in Erwägung ziehst.


Grüße Rico
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neuseeland Canterbury - neues schweres Erdbeben
    von mahimahi » » in Neuseeland-Forum
    13 Antworten
    17388 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MArtin
  • Japan: schweres Erdbeben mit Tsunamiwarnung
    1 Antworten
    4304 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Astrid
  • Südspanien: Schweres Erdbeben IV/2010
    von der Bär » » in Europa
    0 Antworten
    2133 Zugriffe
    Letzter Beitrag von der Bär
  • Haiti: Schweres Erdbeben am 12.01.2010
    von der Bär » » in Karibik - karibische Inseln
    5 Antworten
    10175 Zugriffe
    Letzter Beitrag von der Bär
  • Sumatra: Neues schweres Erdbeben IV/2010
    von der Bär » » in Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien
    1 Antworten
    2593 Zugriffe
    Letzter Beitrag von der Bär

Zurück zu „Neuseeland-Forum“