Seite 1 von 1

Neuseeland: Schwanger nach Neuseeland - Erfahrungen?

Verfasst: 12 Nov 09 19:38
von pacefrankern
Hallo,

wir haben auch einen 4 - wöchigen Neuseeland Urlaub gebucht und sind nun schwanger. Es wäre dann der 6. und 7. Monat. Wir sind nun sehr verunsichert, da der eine Arzt sagt, wenn alles OK ist, ist es OK. Der andere rät strikt davon ab. Im Moment ist alles OK, wir wollen aber nix riskieren. Hat jemand Erfahrung damit? Wie ist es bei Euch gelaufen?

Danke und Grüße

Neuseeland: Schwanger nach Neuseeland?

Verfasst: 12 Nov 09 20:12
von MArtin
Hallo Pacefrankern,

wenn Ihr wegen der Schwangerschaft Bedenken habt, ob man Euch die Einreise nach Neuseeland verweigert, wäre der sicherste Weg um Eure Einreise sicher zu stellen, die Vorab-Beantragung eines Visums für Neuseeland, siehe Einreisebestimmungen für schwangere Frauen.

(Sollte Deine Frage eine medizinische gewesen sein, so stelle sie bitte nochmal im Gesundheitspool. Allerdings sollte man sowas nicht auf Grund von Einzelerfahrungen oder Laienauskünften ohne Schwangerenuntersuchung entscheiden.
Bedenke auch den Rückflug, denn ab 7. Schwangerschaftsmonat verlangen viele Airlines eine ärztliche Flug-Unbedenklichkeitserklärung von Schwangeren, siehe dazu bitte auch
-> Schwangerschaft und Fliegen - Infos & Entscheidungshilfe .)


Liebe Grüße :)

Neuseeland: Einreisebestimmungen für schwangere Frauen

Verfasst: 14 Nov 09 10:02
von sun_orbiter
pacefrankern hat geschrieben:... der eine Arzt sagt, wenn alles OK ist, ist es OK. Der andere rät strikt davon ab..
Da gibt es wohl kein "richtig oder falsch", da keiner weiß, was passieren
wird. Jede Schwangerschaft verläuft unterschiedlich und jeder Mensch
reagiert anders...

Wenn du dir unsicher bist oder nicht überzeugt bist, von dem was du
vorhast, dann lass' es besser bleiben - wenn doch, dann tu es einfach.
Deine Entscheidung - deine Konsequenzen!

Grüsse und viel Spaß und Glück!
sun_orbiter

Neuseeland: Einreisebestimmungen für schwangere Frauen

Verfasst: 22 Nov 09 2:01
von schimmelwurst
pacefrankern hat geschrieben:Hallo,

wir haben auch einen 4 - wöchigen Neuseeland Urlaub gebucht und sind nun schwanger. Es wäre dann der 6. und 7. Monat. Wir sind nun sehr verunsichert, da der eine Arzt sagt, wenn alles OK ist, ist es OK. Der andere rät strikt davon ab. Im Moment ist alles OK, wir wollen aber nix riskieren. Hat jemand Erfahrung damit? Wie ist es bei Euch gelaufen?

Danke und Grüße
Hallo ihr Glücklichen,

aus rechtlicher Sicht kann ich euch da nicht weiter helfen. Allerdings möchte ich euch auf ein paar Dinge hinweisen. Für uns kam ein Flug während der Schwangerschaft auf Grund der Höhenstrahlung und der Erschütterungen nicht in Frage. Kommt es zu einer Frühgeburt während euren Aufenthalts in Neuseeland, müsst ihr euch im Klaren darüber sein, dass ihr
1. unter Umständen weite Wege zum nächsten Krankenhaus zurücklegen müsst
2. Scherereien mit Ämtern habt um eine Geburtsurkunde zu bekommen
3. evtl. viel länger im Ausland bleiben müsst und der Urlaub (für den ihr viel Geld ausgegeben habt) futsch ist
4. evtl. hohe Kosten (Telefonate, Krankenhausgeld, Bleibe für IHN) berappen müsst

Ich denke jetzt auch nicht, dass euch das passieren wird, aber das sind Dinge die passieren könnten. Ich spreche aus Erfahrung, da wir selber plötzlich Eltern im Ausland geworden sind und diese Sachen erlebt haben. Wir sind zwar "nur" am G ardasee gewesen, hatten aber dennoch keine Zeit mehr nach Deutschland zu kommen. Unsere Angehörigen waren hierbei ziemlich besorgt und stellten mich und meine Freundin auf eine gehörige Gedultsprobe. Ich hätte hier wirklich nicht in Neuseeland sein, und mit einem Frühchen über 20 Stunden nach Hause fliegen wollen.

Ich weiß wie euch nun vielleicht zu Mute ist. Schließlich freut man sich schon so lange auf den Urlaub. Aber ein teurer Urlaub hat es verdient sorgenfrei genossen zu werden. Und wenn ihr nix riskieren wollt, dann lasst es besser bleiben und holt den Urlaub in ein paar Jahren nach. Das geht auch zusammen mit dem Nachwuchs wobei man viele Eindrücke vielleicht noch viel intensiver erlebt.
Im 6. und 7. Schwngerschaftsmonat ist es zudem ja auch nicht gerade so schön weitere Strecken zu Fuß zurück zu legen, und das will man doch in so einem Land gerne machen. :P