Venezuela : Roentgen-Kontrolle bei Einreise?

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Hier:
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
Benutzeravatar
Feuereule
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: 27 Aug 03 15:45
Wohnort: Berlin

Venezuela : Roentgen-Kontrolle bei Einreise?

Ungelesener Beitrag von Feuereule » 19 Jan 09 15:25

Hallo zusammen,

ich habe mal die Seiten beim Auswärtigen Amt zum Thema Venezuela & Sicherheit gelesen. Da stand auch sinngemäß sowas, dass man manchmal am Flughafen gezwungen wird, sich röntgen zu lassen, zwecks Drogenkontrolle. Und das die Röntgegeräte nicht gerade den aktuellen Stand der Technik, auch was Gesundheitsschutz bedeutet, entsprechen.... :shock:

Gibt es dazu Erfahrungen?

Grüße,

Benutzeravatar
Gringol
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 02 Jul 11 13:06
Wohnort: Kempten

Venezuela : Roentgen-Kontrolle bei Einreise?

Ungelesener Beitrag von Gringol » 26 Mär 13 7:28

Hola,
Feuereule hat geschrieben:Gibt es dazu Erfahrungen?
Offenbar nicht - ich bin bei Einreise in Venzuela auch noch nie durchleuchtet worden und der Hinweis wurde inzwischen aus den Seiten des AA entfernt.

Was nicht heisst, dass die venezuelanische Immigrationsbehörde im berechtigtem Verdachtsfall nicht nach geschluckten Drogen durchleuchten würde... ;)



,
Lateinamerika!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Südamerika Forum“