Sicheres Land für alleinreisenden SA-Einsteiger?

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Hier:
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
Wolke7
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 24 Nov 09 23:06

Sicheres Land für alleinreisenden SA-Einsteiger?

Ungelesener Beitrag von Wolke7 » 29 Nov 09 14:26

Viel bereist bin ich schon, auch lowest Budget, nur bin ich bischen älter geworden. Ich könnte mir auch vorstellen, bischen zu arbeiten dort und dann die Leute so kennenzulernen.

Als ich in K ambodscha alleine unterwegs war und einen Drogendealer, der mich immer wieder heftigst bedrängt hatte, abgeschüttelt habe, fühlte ich mich nicht mehr ganz so sicher im Lande.

Über Guatemala schreibt das Auswärtige Amt:
"Bei Reisen nach Guatemala ist erhöhte Vorsicht geboten. Guatemala hat eine der höchsten Kriminalitätsraten in Lateinamerika..."

Naja vielleicht hat ja noch einer einen Tipp.

Benutzeravatar
sanjuanino

Sicheres Land für alleinreisenden SA-Einsteiger?

Ungelesener Beitrag von sanjuanino » 29 Nov 09 20:49

Hei Wolke, du, wenn du wissen möchtest, ob ein Land sicher ist, dann.... ist es kein guter Rat, das Auswärtige Amt zu konsultieren. Die sind ultra-konservativ (vorsichtig) in ihren Ansichten. Die sitzen da in ihren schicken Büros, lesen Zeitung, Internet etc. - und etscheiden dann, was sie den Deutschen empfehlen.

Hätte ich darauf geachtet, was das AA schreibst, säße ich noch jetzt in Deutschland...

Sprichst du Spanisch? Dann frag die Leute vor Ort, wo es sicher ist, welche Vorkehrungen zu treffen sind. Immer hilft: Der gesund Menschenverstand.

Beste Grüße, O.

Benutzeravatar
MaxCartagena
Ex-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 02 Dez 08 22:02
Wohnort: Cartagena/Colombia

Sicheres Land für alleinreisenden SA-Einsteiger?

Ungelesener Beitrag von MaxCartagena » 29 Nov 09 22:49

Wolke7 hat geschrieben:
Naja vielleicht hat ja noch einer einen Tipp.
na dann komm doch in die altstadt von cartagena. das ist der sicherste bereich ganz kolumbiens. da kannst du, wie du das ja willst, auch nachts alleine rumlaufen (mache ich hier taeglich).

englisch koennen auch einige, na, und sprachkurse gibt es selbstverstaendlich auch.

einfach mal ein bisschen googeln..
gruesse

MaxC

Benutzeravatar
Gast

Sicheres Land für alleinreisenden SA-Einsteiger?

Ungelesener Beitrag von Gast » 30 Dez 09 20:11

Also vom Sicherheitaspekt würde ich aufjedenfall Uruguay auswählen.
Die Leute sind ähnlich wie in Argentinien, also freundlich und hilfsbereit.
Nach Chile wohl das sicherste Südamerikanische Land.
Allerdings bietet Uruguay nicht die landschaftlichen Highlights wie andere
südam. Länder.

Gruß Pedro

Benutzeravatar
TropicHeat
Mitglied im WRF
Beiträge: 418
Registriert: 18 Apr 05 7:08
Wohnort: back home: Australia
Kontaktdaten:

Sicheres Land für alleinreisenden SA-Einsteiger?

Ungelesener Beitrag von TropicHeat » 04 Jan 10 2:19

MaxCartagena hat geschrieben:
Wolke7 hat geschrieben:Ein Freund hat mir zu Argentinen folgendes geschrieben.... Das, was er schrieb schreckt mich allerdings sehr ab:
wolke, dass dein freund nicht ernst genommen werden darf, siehst du doch schon an dem, was er unter buchstabe f) sagte:
Wolke7 hat geschrieben:
f) gehe immer davon aus, dass die die Menschen dort ausrauben und wenn es geht: töten wollen.
ja, mein gott, buenos aires ist genauso zivilisiert wie etwa b erlin, p aris oder l ondon. ebenso, wie du in jeder dieser staedte auch nachts alleine rumlaufen kannst, geht das auch in BS
Dem kann ich nicht zustimmen! Wir sind in 3 Jahren (+ ein paar Monate) von den US bis nach Ushaia auf dem Landweg gereist, also durch ALLE Laender entlang des Weges gekommen - mit Zeit!

Die schlechtesten Erfahrungen hatten wir in Buenos Aires direkt am Ende unserer Reise!!! Zwei versuchte Raeubereien am hellerlichten Tag in zwei aufeinanderfolgenden Tagen (beide ohne Erfolg da wir umsichtig sind) haben mir Argentinien echt versaut = das einzige Land in das ich nicht zurueck moechte!

Aehnlich unsicher habe ich wohl nur in einigen zweifelhaften Gegenden von N icaragua gefuehlt (wo uns sogar die Einheimischen warnten) - nur dass dort nichts passiert ist...


[weiter Sicherheits-Infos und Erfahrungen zum Thema Sicherheit bitte separat in den entsprechenden Themen auf Länderebene posten - Danke Astrid :)]
Im Camper unterwegs durch Amerika von 03/06 bis 05/09: http://dare2go.com

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Südamerika Forum“