Kolumbien: Parque De Cafe, Zona cafetera, Nähe Armenia

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Hier:
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
Benutzeravatar
Fe
WRF-Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 20 Aug 08 17:39

Kolumbien: Parque De Cafe, Zona cafetera, Nähe Armenia

Ungelesener Beitrag von Fe » 21 Jun 09 8:18

Hallo liebe Leute,

meine Eindrücke und ein paar Tipps zur Zona cafetera in Kolumbien habe ich schon auf http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=16538 geschildert.

Hier geht's jetzt speziell um den Parque de Cafe, der sich auch in Kolumbiens Kaffezone, in der Nähe von Armenia befindet und in dem man sich auch gut alles zu Anbau und Produktion von Kaffee erklären lassen kann.

Anfahrt zum Parque de Cafe:
Von Armenia aus gibt es Busse direkt zum Park.
Von Salento aus nimmt man den Bus nach Circasia (das ist der Bus nach Armenia). Der Busfahrer soll einen dann in Circasia an der Gallerie rauslassen. Dort nimmt man einen Bus nach Montenegro. Von Montenegro kann man zu Fuss zum Parque de Cafe gehen (30 Minuten) oder man nimmt einen anderen Bus.

Eintritt & Preise:
Der Eintrittspreis zum Park variiert mit dem Angebot, das man nutzen moechte.
Der Parque de Cafe ist ein Vergnuegungspark, auch wenn er als Nationalpark bezeichnet ist.
Trotzdem lohnt sich aus meiner Sicht ein Besuch. Das fuer Traveler wahrscheinlich interessanteste Ticket kostet 34.000 Pesos und umfasst fuenf waehlbare "Attraktionen" wovon eine in der Regel die parkeigene Seilbahn (Teleferico) und eine die Cafe-Show ist.
Letztere ist meiner Meinung nach sehr empfehlenswert.
ABER: Sie findet nur einmal taeglich statt, also vorher nachfragen.
Ueber den Preis kann man sich streiten. Wenn man bedenkt, dass in E cuador der Parkeintritt fuer einen Nationalpark grundsaetzlich 10,- USD kostet, dann ist es nicht zu uebel. Fuer mich persoenlich hat sich der Eintritt gelohnt. Im Park selbst kann man sich theoretisch den ganzen Tag aufhalten, realistisch und bequem sind aber vielleicht 6 oder 7 Stunden.
Ein echtes Manko ist das Fehlen von Schildern zu den Ausstellungsstuecken, aber man kann die Parkarbeiter locker ansprechen. Ein Mechaniker hat uns mit Begeisterung fast 2 Stunden ausfuehrlichste Erklaerungen aus erster Hand gegeben. Haette ich nicht erwartet.

Man kann im Park keinen getosteten Kaffee aus der Zone des Nationalparks kaufen. Es gibt nur Kaffeepulver und den Markenkaffee, den man aber auch - nicht ganz so frech ueberteuert - in Bogota kaufen kann.

Weitere Attraktionen des Parque de Cafe:
Der Parque de Cafe hat als weitere Attraktionen eine Wildwasserbahn, Achterbahn, einen Freefall-Tower, eine Park-Bahn und einige andere Dinge. Man sollte da nicht zu hohe Ansprueche haben, ist aber trotzdem nett. Insgesamt sollte man allein fuer den Park schon einen ganzen Tag einplanen, d.h. mit Hin- und Rueckfahrt.

Obwohl Kaffee fuer mich ein absolut ungeniessbares Produkt ist, hat mir die Kaffeezone und der Parque de Cafe sehr gut gefallen und ich kann sie nur besten Gewissens weiterempehlen.

Viel Spass,
Felix

  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Südamerika Forum“