Brasilien: Auto-Einfuhr nach Brasilien - unkompliziert?

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Hier:
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
Luther
Ex-Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: 13 Jul 08 0:04
Wohnort: Braunschweig

Brasilien: Auto-Einfuhr nach Brasilien - unkompliziert?

Ungelesener Beitrag von Luther » 25 Jul 08 18:08

Hallo,
mikelo hat geschrieben:...Es ist ziemlich kompliziert und teuer ein eigenes Auto hier in Brasilien einzufuehren (brasilianische KFZ-Einfuhrsteuer)...
Ein Auto nach Brasilien einzuführen, ist unkompliziert und kostet gar nichts - wenn man es als Tourist nach Brasilen reinbringt und den Wagen als Tourist auch wieder aus Brasilien rausfährt. Das ist in ganz Lateinamerika so.

Früher brauchte man ein Carnet dafür, laut ADAC ist das immer noch so - tatsächlich aber verlangt kein lateinamerikansiches Land mehr eins.

Nur die Versicherungsbestimmungen sind von Land zu Land unterschiedlich, da muss man sich rechtzeitig vor Einreise erkundigen -> ggf. einzelthematisch pro Land nachfragen.

Da nach Brasilien eingeführte Autos wieder ausgeführt werden müssen, werden in diversen Foren Autos angeboten - von Ausländer zu Ausländer, der dann in dem Auto mit nicht-brasilianischem Kennzeichen Brasilien wieder verlässt.

Gruß
Luther

Benutzeravatar
Besold_200D
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 27 Okt 08 16:56
Wohnort: Oslo
Kontaktdaten:

Brasilien: Auto-Einfuhr nach Brasilien - unkompliziert?

Ungelesener Beitrag von Besold_200D » 01 Dez 08 13:25

Luther hat geschrieben:Ein Auto nach Brasilien einzuführen, ist unkompliziert und kostet gar nichts - wenn man es als Tourist nach Brasilen reinbringt und den Wagen als Tourist auch wieder aus Brasilien rausfährt. Das ist in ganz Lateinamerika so.
Nun, ja. Das ist die Theorie.
In der Praxis ist in Brasilien aber der Zoll ein Staat im Staat und daher kann es schon mal einen Monat dauern, bis man sein Gefährt aus einem brasilianischen Hafen bekommt. Oder man zahlt horrende Summen
an Schmiergeldern.
Man hat im Prinzip nur die Wahl zwischen Schmiergelder oder Lager- und Standgebühren, die auch nicht niedrig sind.
Und alle wollen Geld und keiner ist in Brasilien für irgendwas zuständig, es ist eine Pest! Und selber steht man da und ist nur mit warten und zahlen beschäftigt und wünscht sich nichts sehnlicher als eine MK30 mit reichlich Munition.
Auch die vielen Autos, die regelmäßig in São Paulo versteigert werden
sprechen eine deutliche Sprache. Heißt dann "carga abandonada", oder so.
Schöne Autos, fast alle mit europäischen Kennzeichen. Das einzige, was
man nach Brasilien verschiffen sollte ist radioaktiver Müll.
Bei mir und bei einem australischen Pärchen hat
es Wochen bzw. Monate gedauert und sehr viel Geld gekostet...
(In B uenos A ires hingegen haben die Leute, die ich getroffen habe
seltsamerweise immer nur einen halben Tag gebraucht, um an ihre
Fahrzeuge zu kommen)

Cheers,
Besi

Benutzeravatar
pukalani
WRF-Moderator
Beiträge: 762
Registriert: 01 Nov 04 14:31
Wohnort: Stuttgart

Ruhig, Brauner, ruhig...

Ungelesener Beitrag von pukalani » 01 Dez 08 16:47

Hallo Besold,
.... und wünscht sich nichts sehnlicher als eine MK30 mit reichlich Munition.
(.....)
Das einzige, was man nach Brasilien verschiffen sollte ist radioaktiver Müll.
Ähhh, hallo? Jemand zuhause?

Bitte spar Dir zukünftig solche Sprüche. Abgesehen davon, daß sie keinen Infogehalt haben, werden so radikale Aussagen hier nicht gerne gelesen...

Grüße,
Lani

Luther
Ex-Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: 13 Jul 08 0:04
Wohnort: Braunschweig

Brasilien: Auto-Einfuhr nach Brasilien - unkompliziert?

Ungelesener Beitrag von Luther » 01 Dez 08 17:00

Hallo,
Besold_200D hat geschrieben: In der Praxis ist in Brasilien aber der Zoll ein Staat im Staat und daher kann es schon mal einen Monat dauern, bis man sein Gefährt aus einem brasilianischen Hafen bekommt. Oder man zahlt horrende Summen an Schmiergeldern.
das wundert mich. Ich bin über Land mit Auto nach Brasilien eingereist (in I guazú von Ar gentinien her) und habe dann in Ri o ausgeschifft.
In keinem der Fälle hatte ich Probleme.

Gruß
Luther

Benutzeravatar
Besold_200D
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 27 Okt 08 16:56
Wohnort: Oslo
Kontaktdaten:

Brasilien: Auto-Einfuhr nach Brasilien - unkompliziert?

Ungelesener Beitrag von Besold_200D » 01 Dez 08 18:41

Luther hat geschrieben:
Besold_200D hat geschrieben: In der Praxis ist in Brasilien aber der Zoll ein Staat
im Staat und daher kann es schon mal einen Monat
dauern, bis man sein Gefährt aus einem brasilianischen Hafen bekommt.
Oder man zahlt horrende Summen an Schmiergeldern.
Das wundert mich. Ich bin über nach Brasilien Land eingereist und habe dann von R io nach G enua veschifft.
In keinem der Fälle hatte ich Probleme.
Das stimmt. Über Land ist die Autoeinfuhr nach Brasilien einfacher, da kommt man meist ohne Papiere fürs Auto in Brasilien rein. Und beim Export ist es auch kein Problem.
Aber wenn man das Auto über See nach Brasilien einführen will, dann hat man den Salat.

Cheers,
Besi

Benutzeravatar
joel

Brasilien: Auto-Einfuhr nach Brasilien - unkompliziert?

Ungelesener Beitrag von joel » 01 Dez 08 22:00

Hola,

da muss ich Besold unbedingt zustimmen.

(Gebraucht-) KFZ-Importe auf dem Seeweg nach Brasilien gehören selbst für Firmenangehörige und Diplomaten zu den unerfreulichsten Erfahrungen rund um die facettenreiche Erlebnis-Welt der receita federal.
lg jo

Benutzeravatar
spixi7

Brasilien: Auto-Einfuhr nach Brasilien - unkompliziert?

Ungelesener Beitrag von spixi7 » 27 Jan 10 21:35

Was der Benzfahrer über die Häfen von Brasilien sagte, stimmt:
Abzocke an jeder Ecke und nichts geht vorran, da liegt er mit dem Atommüll gar nicht so schlecht, der müsste denen aber in die Häfen geschüttet werden. Die grössten Gauner - hab das selber vor einem Jahr dort miterlebt. Naja der Atommüll müsste aber auch bei der Firma Volkswagen in Deutschland abgeladen werden, welche T4 bauten mit einem Getriebe das zum Himmel stinkt, sogenanntes deutsches Qualitätsprodukt.
Und dann der Service bei VW Brasilien, die Hölle eines T4-Reisenden.
Naja jedem das seine.

Benutzeravatar
Gast

Brasilien: Auto-Einfuhr nach Brasilien - unkompliziert?

Ungelesener Beitrag von Gast » 23 Feb 12 8:43

Hallo zusammen,

ich plane nach Brasilien Auszuwandern.
Nun habe ich gehört, dass man seinen PKW als Hausgut im Container mitnehmen kann, ist das richtig?
Kann jemand sagen was an Zoll anfällt und ob dieser vom Neuwert oder vom Zeitwert berechnet wird?

Würde mich über eine Antwort freuen. :lol:

Viele Grüße

Towerfrank

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Südamerika Forum“