Peru: auf Schleimhäute spezialisierte Blutegel - Schutz?

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Hier:
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
christoff
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 01 Feb 10 21:23
Kontaktdaten:

Peru: auf Schleimhäute spezialisierte Blutegel - Schutz?

Ungelesener Beitrag von christoff » 18 Apr 10 1:12

Ich bin ja prinzipiell nicht ängstlich, aber ich bin gern gut vorbereitet.

Der Artikel über die garstigen Blutegel im Standart hat mich verunsichert.
http://derstandard.at/1269449669961/Tyr ... -abgesehen

Im Amazonasgebiet Peru´s gibt´s ja auch die berüchtigten Penisfische
http://erfolg.org/vampirfische/ - aber da weiß man wenigstens wie man sich davor schützt.

Wie man sich vor den Blutegeln schützt, hab`ich noch nicht gelesen.
Ich kann beim campen in Peru doch kein Ganzkörperkondom tragen ??????

Benutzeravatar
Alter
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 22 Mär 06 8:28

Peru: auf Schleimhäute spezialisierte Blutegel - Schutz?

Ungelesener Beitrag von Alter » 19 Apr 10 8:03

Ich denke, Du brauchst auch in diesem Fall nicht ängstlich zu sein:
Eine Blutegel-Art, die erst 2010 entdeckt wurde, kann keine große Gefahr für die Menschheit darstellen - und für Dich als vorüber gehender Peru-Urlauber schon rein gar nicht.

Es gibt eine Unzahl von Erregern und Parasiten unter denen Du ahnungslos lebst und die Dir, ähnlich aufreißerisch dargestellt wie in den verlinkten Blog-Artikeln, Heidenangst machen würden.
Die Zähne (auch wenn der Egel wegen fehlendem Gegenkiefer gar nicht beißen kann) seien bis zu 130 Mikrometer groß! schreibt der Artikel - und das hört sich doch schon viel eindrucksvoller an, als die umgerechneten o,13mm, nicht wahr? ;)
Viele Blogs wetteifern um reißerisch-plakative Überschriften und In-Themen, das würde ich nicht so ernst nehmen.

Viel Spaß in Peru!
Nowhere... Fast!!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Südamerika Forum“