Argentinien: Geldwechsel auf der Straße und Parallel-Dollar

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Forumsregeln
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
flo.
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 23 Aug 10 21:34

Argentinien: Geldwechsel auf der Straße und Parallel-Dollar

Ungelesener Beitrag von flo. »

In Argentinien bekommt man durch die Inflation beim Geldtausch auf der Straße wesentlich mehr für seine Dollar oder Euro, da die Argentinier gerne in sichere Währungen flüchten würden.
Dazu geht man am besten in Buenos Aires an die Kreuzung Corrientes / Florida und von dort die Florida nach Norden. Es gibt jede Menge Personen, die 'Cambio', Geldwechsel rufen. Denen vertraut man sich an und geht bei größeren Summen mit in eine der Galerien (bei mir Reiseagentur mit vielen Personen drinnen). Für den Dollar liegt der Kurs derzeit bei 5,40 (etwa 20% mehr), beim Euro bei 6,50 Peso.

Achtung beim Zurückwechseln vor der Ausreise aus Argentinien:
Das ist nur noch möglich, wenn man einen Beleg hat, der bescheinigt, dass man eine andere Währung in Peso gewechselt hat. Ansonsten darf der Peso nicht mehr zurückgewechselt werden - Anordnung der Zentralbank (eventuell wieder aufgehoben - war bei uns aber so).
Also wird man sein Restgeld auch als ausreisender Tourist sonst nicht los!
leandra
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 20 Feb 13 22:49

Argentinien: Geldwechsel auf der Straße und Parallel-Dollar

Ungelesener Beitrag von leandra »

Hi,

mittlerweile sind die Preise in Argentinien wg. der Inflation stark gestiegen, suche / siehe z.B.. Argentinien: Kosten für Essen?
Am günstigsten ist es Dollar oder Euro bar mitzunehmen und in Argentinien vor Ort schwarz, also in Geschäften oder auf der Straße zu tauschen (Dollar Blue).
Beim Geld-Abheben am Automaten oder in Banken wird der offizielle Kurs genommen, der etwa 25-50% schlechter ist. Dann wird alles sehr teuer.

Alles Gute,

Leandra

[Beitrag von hier in passenderes Thema verschoben - Astrid :)]
Mikala
WRF-Förderer
Beiträge: 284
Registriert: 03 Aug 11 11:52
Wohnort: Bern / Schweiz

Argentinien: Geldwechsel auf der Straße und Parallel-Dollar

Ungelesener Beitrag von Mikala »

Hallo zusammen :P

Der aktuelle Pesospreis wird so gerechnet: 10 Pesos sind ca. 2 Dollar (also geteilt durch 5). -> Wobei die Argentinier ihre Dollars (woher sie diese auch immer haben, denn in Argentinien erhält man aktuell offiziell keine US-Dollar) auf dem Schwarzmarkt eintauschen, da rechnet sich der Kurs folgendermassen: 10 Pesos sind etwa 1.25 Dollar ( ergo geteilt durch 8 ).

Liebe Grüsse

Mikala


[Beitrag in passendes Thema verschoben - Danke für die Info Mikala :) - LG Astrid]
Fahrbian
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 30 Apr 11 20:48

Argentinien: Geldwechsel auf der Straße und Parallel-Dollar

Ungelesener Beitrag von Fahrbian »

Hallo,

den tagesaktuellen Straßenkurs kann man immer hier einsehen:
http://www.dolarblue.net/

Tatsächlich gekriegt habe ich zuletzt (13.04.2013) 8,5 Pesos für einen USD und 9,87 Pesos für einen Euro.

Gruß,
Fabian

www.fabianpickel.de
Ockel_3
Mitglied im WRF
Beiträge: 382
Registriert: 08 Mai 13 11:10
Wohnort: Kolumbien

Argentinien: Geldwechsel auf der Straße und Parallel-Dollar

Ungelesener Beitrag von Ockel_3 »

Hallo,

schon einige Zeit suche ich jemand, der mal aus erster hand erzaehlen kann, wie das derzeit in Argentinien aussieht, wenn man da mitgebrachte Euros eintauscht. Ich weiss nur, dass das wahnsinnig guenstig sein soll (im Vergleich zum offiziellen Ziehen von Pesos am Automaten).

Waere nett, wenn jemand zur gegebenen Zeit mal berichten koennte.
Rundumadum
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 21 Sep 14 12:00

Argentinien: Geldwechsel auf der Straße und Parallel-Dollar

Ungelesener Beitrag von Rundumadum »

Hallo Ockel,

Ich werde mir auf jeden Fall US-Dollar mitnehmen und unten direkt wechseln. Ich geb Bescheid sobald ich mehr weiss.

Grüsse
Martin


[Frage und erste Antwort aus Vorstellungsbereich gefischt und in passendem Thema gepostet - Astrid :)]
Ockel_3
Mitglied im WRF
Beiträge: 382
Registriert: 08 Mai 13 11:10
Wohnort: Kolumbien

Argentinien: Geldwechsel auf der Straße und Parallel-Dollar

Ungelesener Beitrag von Ockel_3 »

Hallo @Martin (Rundumadum), nur um dich schon mal ein bisschen auf das Thema einzustimmen, ist nicht mehr aktuell, aber zeigt wahrscheinlich doch noch, wo es "langgeht":

Zitat aus einen Uralt-Artikel aus der Sueddeutschen vom 28.1.2014:

"Am Donnerstag war die argentinische Währung so stark abgestürzt wie seit zwölf Jahren nicht: Ein US-Dollar, die ewige Referenz des südamerikanischen Landes, kostete auf offiziellem Wege plötzlich acht Pesos und auf dem Schwarzmarkt zwischenzeitlich 13 Pesos - beides Rekord"

Martin, waerst du also im Januar diesen Jahres mit deinen Dolares in argentinien gewesen und haettest - ja, das darf man nicht - in einem "Hinterzimmer", einer "Cueva", getauscht, dann haettest du fast das Doppelte erhalten an Pesos. Gut, 13 Pesos ist nicht das Doppelte von 8 pesos, aber, und so schrieb ich es, fast das Doppelte.

Jetzt verstehst du sicher, was ich in deinem Vorstellungs-Thread damit meinte, mir da mal ein paar billige Wochen :lol: machen zu wollen; vielleicht bleib ich ja auch bedeutend laenger :wink:

Bin also sehr gespannt auf deinen baldigen aktuellen Bericht.
Ockel_3
Mitglied im WRF
Beiträge: 382
Registriert: 08 Mai 13 11:10
Wohnort: Kolumbien

Argentinien: Geldwechsel auf der Straße und Parallel-Dollar

Ungelesener Beitrag von Ockel_3 »

Also um die Information* komplett zu machen:

Heute - Sonntag, 21. Sep 2014 - bekam man in Argentinien fuer 1 Dollar 8 Pesos, im Hinterzimmer, wie gesagt, darf man nicht, 15 pesos.

15 Pesos sind immer noch nicht doppelt so viel wie 8 Pesos, aber doch schon faahhaast.

Man muss ja nicht nur an ein Steak im Steakhaus denken; wenn ich da waere, wuerde ich auch mal in ein paar schoene hochpreisige Geschaefte gehen...:wink:

*Astrid, ich hab den Link, es ist eine offizielle Website...
Ockel_3
Mitglied im WRF
Beiträge: 382
Registriert: 08 Mai 13 11:10
Wohnort: Kolumbien

Argentinien: Geldwechsel auf der Straße und Parallel-Dollar

Ungelesener Beitrag von Ockel_3 »

Ockel_3 hat geschrieben: *Astrid, ich hab den Link, es ist eine offizielle Website...
Ok, nun also noch der Link zum - gegenueber dem offiziellen Kurs - fast doppelten so hohen Kurs in den "Hinterzimmern" in Argentinien

http://www.lanacion.com.ar/dolar-hoy-t1369

Das ganze nennt sich dann Dólar blue
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Südamerika Forum“