Argentinien - Verkaufe Wohnmobil Ford Transit TD, Juli 2017

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Hier:
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
Vicentico
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 07 Mai 17 14:41

Argentinien - Verkaufe Wohnmobil Ford Transit TD, Juli 2017

Ungelesener Beitrag von Vicentico » 07 Mai 17 15:02

Liebe Weltreisende,

ab Juli 2017 verkaufen wir unser geliebtes, gut ausgestattetes Wohnmobil. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Ford Transit 150S Turbo Diesel mit 101 PS, Baujahr 1995, ca. 255.000 km gelaufen (Mitte April 2017), TüV bis August 2018. Es ist in Deutschland zugelassen und hat damit ein deutsches Nummernschild, was einen Besitzerwechsel mit relativ wenig Aufwand ermöglicht.

Wir haben das Wohnmobil letztes Jahr in Deutschland gekauft und selbst nach Südamerika verschiffen lassen. Kurz davor wurden alle notwendigen Reparaturen durchgeführt, ein Reparaturstau liegt somit nicht vor und auch frühere Reparaturen wurden von den Vorbesitzern allesamt dokumentiert (Hefter mit allen Reparaturen und Inspektionen wird mit übergeben). Die letzte erfolgreiche Hauptuntersuchung war im August 2016. Das Wohnmobil verbraucht zwischen 8-10 l Diesel auf 100 km, je nach Auslastung.

Mit einer Höhe von 2,8 m kann man sich sehr bequem im Innenraum aufhalten, kochen und Zeit verbringen wenn das Wetter mal nicht so gut sein sollte. Fahrer und Beifahrersitz sind bequem und gut für lange Fahrten geeignet (variabel einstellbar und gut gefedert). Beide vorderen Sitze lassen sich umdrehen, was den Wohnraum erheblich vergrößert. Auf der hinteren Sitzbank können zwei weitere Personen sitzen (ein 3-Punkt-Gurt; ein Beckengurt). Ausgestattet ist das Wohnmobil mit Gasherd, Spüle, Kühlschrank, Standheizung und insgesamt 4 Schlafplätzen, davon 2 auf der aufgeklappten Rückbank und 2 unterm Hochdach. Ausgeklappt beträgt die Liegefläche unten 1,20 x 2,00 Meter, oben 1,30 x 1,85 Meter. Kühlschrank und Standheizung können wahlweise mit Strom, Gas oder Batterie betrieben werden. Neben den Elektrogeräten sorgen auch 3 Wasserkanister a 20 Liter, der Abwassertank, die Solardusche, die beiden getrennten zwei Batteriesysteme (Starter- und Verbraucherbatterie) sowie die integrierten USB-Ladebuchsen für Unabhängigkeit. Die eingepassten Schränke und Fächer bieten sehr viel Stauraum, so dass wir selbst mit Baby an Bord absolut keine Probleme hatten unsere Sachen für 6 Monate unterzubekommen.

Da wir als Familie mit Baby reisen, ist der Wagen voll familienkompatibel. Bei Bedarf können nach Absprache auch einige Kinderutensilien (Maxi-Cosi, Hochstuhl) im Wagen verbleiben.

Das "rundum-sorglos-Paket", das zusammen mit dem Ford Transit kommt, umfasst darüber hinaus die folgende Ausstattung:
  • Markise, als Sonnen-, Regen- und Windschutz
    Surfboard-Halterungen am Hochdach
    Campingtisch mit 2 Campingstühlen
    Gasflasche mit Druckreglern (deutscher und brasilianischer Druckregler) und einem Adapter um amerikanische Gasflaschen an das deutsche System anzuschließen
    Gardinen rundum, somit kann der komplette Innenraum des Fahrzeugs abgedunkelt werden und als Sicht- und auch Sonnenschutz dienen
    Isoliermatte zur Verdunklung/Kühlung (Frontscheibe)
    Gepäckträger für 3 Fahrräder
    Solardusche
    Geheimfach im hinteren Teil
    CD/Radio JVC KD-R53 mit USB-Anschluss, 4 Lautsprecher
    2 USB-Steckdosen, 12-Volt-Anschluss (Gut zum Laden von Handy&Co!)
    großes, sehr feinmaschiges Moskitonetz zum Aufhängen über dem Bett
    2 x 10 Meter Verlängerungskabel plus Steckdosenadapter für Südamerika
    Werkzeug (Hammer, Zange, Isolierband, Nägel, Schrauben etc.)
    Auffahrkeile (unbenutzt)
    Wagenheber, Montierschlüssel
    Reservekanister (20l)
    Feuerlöscher
    Sonnenschirm
    Handfeger, Kehrblech
    Warndreieck, Warnwesten
    1-Hilfe-Kasten
    viele Plastikboxen mit Deckeln, zum sicheren verstauen von Lebensmitteln, Hygieneartikeln oder Klamotten
    2 Töpfe, 1 Pfanne, Besteck, Becher und Tassen und Geschirr für 2 Personen, 1 Salatschüsseln, Tupperware, 2 Gläser, 4 Becher, 1 Schneidebrett, Taschenmesser, Dosenöffner, Pfannenwender etc.
    Wäscheleine, Wäscheklammern
    Bettlaken, 2 Kopfkissen mit Bezug, 2 Fleecedecken
    2 Schlafsäcke
    5 Handtücher, 2 Geschirrtücher
Zur Übergabe an den nächsten Besitzer: Wir planen unsere Reise im Juli in Buenos Aires zu beenden, ideal wäre daher eine Übergabe in Buenos Aires. Da wir aber noch keinen Rückflug haben, sind wir recht flexibel und könnten den Wagen z.B. auch in Santiago de Chile übergeben. Eine andere Möglichkeit wäre eine temporäre Stationierung des Wagens in Montevideo, Uruguay (dort bis zu 12 Monate lang möglich) bis die Abholung durch den Käufer erfolgt.

Der Preis für das Wohnmobil mit den vielen Extras ist 8.800 EURO (VB). Bei Interesse meldet euch einfach, wir schicken dann gerne ein paar Fotos vom Wohnmobil :)

Viele Grüße,
Dennis und Katrin

  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Südamerika Forum“