Bolivien: Uyuni - Laguna Colorada individuell mit Mietwagen?

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Hier:
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
korsika8
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 01 Apr 16 18:57

Bolivien: Uyuni - Laguna Colorada individuell mit Mietwagen?

Ungelesener Beitrag von korsika8 » 04 Apr 16 14:35

Hallo liebes Bolivien team.

Ich hab viel geschaut und geguckt aber so wirkliche Antworten hab ich leider nicht gefunden. Vielleicht bin ich auch zu naiv mit meiner Vorstellung.
Daher würde ich gerne meine Frage hier stellen.

Ich möchte mir in Uyuni, Bolivien einen Mietwagen leihen.
Am ersten Tag würd ich gern nach Norden vorbei am Sallar Uyuni, zu sehen Volcan Tunupa, Salar Coipasa.
Dann am nächsten Tag wärde es halt cool Richtung Süden zu fahren, Laguna Colorada, Reserva Nacional de Fauna Andina Eduardo 2 Tage zu besuchen und im Hostal Quetena Chico in Potosi schlafen.

Ich weiss, den Salar de Uyuni sollte man alleine nicht durchfahren. Ich hab mir eher vorgestellt die Hauptroutenstraßen nach Süden zu nehmen.

Meine Frage hier:
Ist es überhaupt möglich mit einem normalen Wagen die Straßen bis Laguna Colorada und Umgebung 1. zu fahren bzw: 2. die Highlights auch zu sehen und 3. selbst im Quetena Chico in Potosi ein Zimmer zu buchen.

Mein Wunsch ist es halt, überall Stops machen zu können wo ich kann, wegen Fotos und so. Könnt ihr mir da helfen?
Ist es möglich oder muss ich eine Tour buchen in Uyuni?


[Titel präzisiert und Themenfremdes gelöscht - Astrid]

pickypalla
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 13 Okt 15 4:37

Bolivien: Uyuni - Laguna Colorada individuell mit Mietwagen?

Ungelesener Beitrag von pickypalla » 09 Apr 16 19:31

Was ist ein normaler Wagen?^^

Ich bin die Strecke letztes Jahr im Juli mit Motorrad gefahren.
San Pedro de Atacama-Nationalpark Eduardo Avaroa (Laguna Colorada) - Vila Mar - San Cristobal - Uyuni

Mit Motorrad war es sehr beschwerlich. Die 4x4 Wagen hatten da klare Vorteile, haben den 4wd aber bestimmt auch gebraucht.

Das ist halt mittlerweile schon 8 Monate her und eine Regenzeit lag dazwischen, daher sind aktuelle Auskünfte empfehlenswert!

In jedem Fall solltest du einen 4x4 haben, genug Benzin und Zeit.

Hilfe kommt in Notfällen in der Regel immer vorbei (geführte Touristengruppen), wenn du die Tour mit zwei Wagen machst, gibt es aber ein besseres Gefühl!

Ich habe für eine Richtung drei Tage gebraucht. Das ist auch realistisch. Obwohl Uyuni - Vila Mar eine Etappe ist und vom Anspruch her noch geht. Hinter Vila Mar wird es anspruchsvoller.
Die unglaubliche Natur ist es aber Wert.

Die Koordinaten der Hostels für die Strecke findest du auf meiner Homepage
Unterwegs mit... ---> Motorrad ---> Südamerika ---> Route
Im Blog findest du auch einen Reisebericht um einen Eindruck zu bekommen.

Die Hostels brauchst du um einen einigermaßen warmen Schlafplatz zu bekommen! Gerade das an der Laguna Colorada ist leicht zu verfehlen.

korsika8
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 01 Apr 16 18:57

Bolivien: Uyuni - Laguna Colorada individuell mit Mietwagen?

Ungelesener Beitrag von korsika8 » 10 Apr 16 15:02

Hallochen, danke für die Info. Ich werd mir die Blogs mal anschauen.
Noch eine Frage:
Sind die Straßen zwischen Uyuni und Laguna Colorada nur Pisten, die einigermaßen ausgeschildert sind oder schon Sandstraßen (deswegen der 4WD? Weil 3 Tage von süd nach Uyuni ist schon ganz schön lang find ich :-)
Dachte selber ich brauch vielleicht 5 Stunden von Uyuni zum Salzsee.

Kann man den 4x4 in Uyuni leihen oder eher in La Paz und dann gleich von Nord via Nationalpark Sajama nach Uyuini fahren?

Danke für die Hilfe

pickypalla
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 13 Okt 15 4:37

Bolivien: Uyuni - Laguna Colorada individuell mit Mietwagen?

Ungelesener Beitrag von pickypalla » 10 Apr 16 16:40

Ich kann wie gesagt nur über den Stand Juli 15 erzählen. Nach der Regenzeit kann das ganz anders aussehen!!!

- Uyuni bis San Cristobal war ne recht gute Piste.
- San Cristobal bis Abzweigung Vila Mar waren sie gerade am Straße erneuern. Ob da nun Asphalt ist, kann ich nicht sagen. Also wir fuhren mal auf Asphalt, mal Desvio mal Piste.
- Abzweigung Vila Mar - Vila Mar war der Großteil eine Wellblechpiste, teilweise sandige Stellen (vergiss die Steinformationen nicht zu besichtigen ;) )
Blog: Vila Mar - Uyuni http://www.stadtkinder-unterwegs.com/#! ... cc99819057

- Vila Mar bis Grenze Nationalpark war sehr steinig und eng. Ging ein "Tal" hinauf. Ein wunderschönen Blick hat sich da eröffnet...

- Grenze Nationalpark bis Laguna Colorada war noch recht gut, aber sehr sandig und Wellblech
Blog: Laguna Colorada - Vila Mar http://www.stadtkinder-unterwegs.com/#! ... e1087ec30e

- Ab Laguna Colorada hast du nur noch mehrere Spuren denen du folgen kannst. Es ist sandig, und die Spuren sind teilweise recht tief.
Wir haben die östliche Route um die Lagune genommen. Wir waren erst auf der westlichen unterwegs, mussten aber aufgeben, weil es mit dem schweren Motorrad zu zweit unmöglich war. Das hieß einmal wieder komplett um die Lagune auf die westliche Route.
Hör Dich bei den Rangern um, welche du nehmen solltest. Zu uns meinte der Ranger die westliche sei "multo mal", dem hätten wir vertrauen sollen....

- Laguna Blanca bis Grenze war die Piste fahrbar.
Blog: Laguna Colorada - San Pedro http://www.stadtkinder-unterwegs.com/#! ... 19705b974f

Ich war mit einem schweren MOtorrad unterwegs + Sozia + Campinggepäck, dementsprechend mussten wir kämpfen. Viel mehr als 200km solltest du aber nicht an einem Tag planen.

JE nachdem wie du reist, also mal anhälst, Fotos machst und die Landschaft bestaunst sind zwei/drei Tage also realistisch für die 500km.
Außerdem gibt es bestimmte Orte wo du übernachten musst, da es keine Alternative gibt.
Koordinaten: http://www.stadtkinder-unterwegs.com/#!route/c1fze
Schlafplätze 13 & 14

stenax
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 17 Sep 19 14:27

Bolivien: Uyuni - Laguna Colorada individuell mit Mietwagen?

Ungelesener Beitrag von stenax » 17 Sep 19 14:41

Hallo, Ersteller des Beitrages und Uyuni Reisende,

wir (2 Erwachsene, 2 Kinder) planen Uyuni in den Osterferien 2020. Wir fliegen bis nach Calama, Chile und fahren von dort aus im öffentlichen Bus nach Uyuni.
In Uyuni möchten wir natürlich zu den Salzseen fahren, zu den Lagunen, zur Isla Cactus etc. Ich bin ein Fan davon, die Tour individuell, also mit einem eigenen Leihwagen zu gestalten. Das war ja auch genau das Anliegen des Erstellers dieses Beitrages. Deswegen schließe ich mich hier einfach an, grabe den Beitrag noch einmal aus und stelle meine Fragen:

- Gibt es Uyuni einen Autovermieter, der 4x4 Autos oder Camionetas vermieten kann? Habt Ihr Erfahrungen, was die Kosten anbelangt?

- Mit einem geliehenen Auto aus Chile kommt man wohl nicht nach Bolivien, oder? Das ist zumindest mein Stand der Dinge, oder hat jemand andere Erfahrungen gemacht? Bei welchem Autoverleiher?

- Habt Ihr einen Tipp für gutes Kartenmaterial? Oder ist es ratsam nach GPS-Punkten zu fahren, die man ja im Internet finden kann?

- Wer von Euch hat Erfahrungen mit Uyuni und Umgebung auf eigene Faust und kann davon berichten?

Danke!

Stephan

Rene8
WRF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 28 Jan 12 10:42
Wohnort: Lenzburg, Schweiz

Bolivien: Uyuni - Laguna Colorada individuell mit Mietwagen?

Ungelesener Beitrag von Rene8 » 17 Sep 19 23:19

Hallo Stephan,

Wir sind im Mai 2019 Uyuni - Salzsee - Ollague - Lagunen - Uyuni gefahren (knapp 1'000km, höchstens 1/3 Asphalt, Rest Wellblechpiste. Obwohl wir in Südamerika mit unserm eigenen Camper unterwegs sind, haben wir in Uyuni eine 3-tägige Tour gebucht. Haben dies keine Minute bereut:

- Markiert ist ab Colchani fast gar nichts mehr.
- Für 1'000km Piste hätten wir wohl eine Woche gebraucht.
- Zur Osterzeit (April) dürfte am Südausgang des Sees immer noch Wasser liegen. Nach meiner Meinung können da nur Einheimische durchfahren.
- Die Übernachtungsplätze müssen gefunden und vermutlich vor-reserviert werden. Es gibt einige Highlights, die schwieriger zu finden sind (or-Inka-Gräber, die bolivianischen Geysire, Thermalbad, Schlucht).

Und nun meine Empfehlung:
Warum nicht die Tour in San Pedro de Atacama (Chile) buchen ? San Pedro de Atacama - Lagunen - Salzsee - Uyuni. Mit unserer Gruppe fuhr eine Teilnehmerin den umgekehrten Weg.

Noch viel Vergnügen beim Planen !
Rene

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Südamerika Forum“