Cook Inseln: Transport auf Rarotonga?

Das Südsee Forum im Weltreiseforum: Polynesien und Mikronesien - Samoa, Fidschi (Fiji), Tokelau, Tuvalu, Vanuatu, Cook Islands - und was sonst noch so im Süd Pazifik rumschwimmt (außer Hawaii s.o. und Tonga s.u.) ...
Hier:
Südsee-Infopool Auch Fragen und Infos zum südpazifischen Ozeanien bitte gemäß der 1F-1T-Regel posten, auf den Thementitel bezogen antworten und für themenfremde Zusätze jeweils neue Themen aufmachen. Bitte hilf mit, die Infosuche im Südseeforum allgemeindienlich effektiv zu erhalten. Danke
MiguelHB
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 27 Dez 10 0:19

Cook Inseln: Transport auf Rarotonga?

Ungelesener Beitrag von MiguelHB » 27 Dez 10 6:19

Hallo zusammen,

wie bewegt man sich auf Cook-Insel Rarotonga fort, welches sind die günstigsten Transportmittel dort?
Vielen lieben Dank vorab

Miguel



[einzelthematisiert aus Miguels Vorstellungsthread - Astrid :)]

Tiroler
WRF-Förderer
Beiträge: 328
Registriert: 31 Jul 03 0:33

Cook Inseln: Transport auf Rarotonga?

Ungelesener Beitrag von Tiroler » 27 Dez 10 16:22

MiguelHB hat geschrieben:Hallo zusammen,

wie bewegt man sich auf Cook-Insel Rarotonga fort, welches sind die günstigsten Transportmittel dort?
Vielen lieben Dank vorab

Miguel
Ich war 2005 und 2008 auf Rarotonga.
Auf Rarotonga gibt es viele Transportmöglichkeiten.
Es gibt eine gute Busverbindung (clock und anticlockwise) mit denen man günstig ganz Rarotonga umrunden kann. Die Busse halten eigentlich überall und man kann nichts falsch machen. auch wenn man in den falschen Bus einsteigt kommt man an sein Ziel.. es dauert nur länger :wink: aber bei der atemberaubenden Landschaft macht das nichts.

Leute die spät am Abend unterwegs sein werden.. sollten einen Roller oder ein Auto mieten..
Taxis waren zumindest 2005/08 Mangelware auf Rarotonga.

Falls man zu betrunken ist ..kann es durchaus passieren das einen die Polizei mitnimmt und heimbringt oder in eine Ausnüchterungszelle
Im Grunde ist der Bus das günstigste Transportmittel auf Rarotonga, wenn man nicht tägl. Einzeltickets löst.

lg. martin
2 x China, 14 x Thailand, 3 x Neuseeland, 5 x Cook Inseln, 3 x Spanien , 2 x Jamaika, 2 x Kuba , 3 x Frankreich, 2 x Schweiz, 1 x Brasilien, 1 x Dubai, 1x Nepal, 1 x Kenia, 4 x USA, 1 x Indien, 1 x französisch Polynesien, 2 x Kambodscha, 1 x Australien. Unzählige Male in Deutschland und Italien, England (nur London), Ägypten

viewtopic.php?f=48&t=218&hilit=Tiroler#p545

MiguelHB
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 27 Dez 10 0:19

Cook Inseln: Transport auf Rarotonga?

Ungelesener Beitrag von MiguelHB » 27 Dez 10 16:26

Ich danke dir Martin für die schnelle Antwort !!!
Klingt jedenfalls gut ;-)

Kai71
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 27 Apr 11 10:19
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

Cook Inseln: Transport auf Rarotonga?

Ungelesener Beitrag von Kai71 » 30 Dez 11 21:12

Für den Bus gibt es günstige Zehnerkarten zu kaufen. In der Regel reicht der Bus auch zur Erkundung der Insel. Allerdings fährt der nur auf der Küsten- Ringstraße, d.h. wer das dichtbewachsene Landesinnere erkunden will, wird auf eine geführte Tour mit einem Offroader zurückgreifen müssen.
Reisen ist besonders schön, wenn man nicht weiß, wohin es geht. Aber am allerschönsten ist es, wenn man nicht mehr weiß, woher man kommt.
http://backpacker-weltreise.de

Benutzeravatar
Biene-und-Holger
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 17 Jan 12 12:09
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Cook Inseln: Transport auf Rarotonga?

Ungelesener Beitrag von Biene-und-Holger » 17 Jan 12 12:59

Hallo Miguel,

wir waren erst vor ein paar Monaten auf Rarotonga und haben nach der ersten Busfahrt gleich beschlossen einen Roller zu mieten.
Wenn man die Insel flexibel erkunden will und nicht auf Fahrpläne angewiesen sein will, braucht man den. Außerdem rechnet er sich, wenn man die Bustickets mal kostenmäßig addiert, jedefalls für 2 Personen.

Aber: du musst einen Insel-Führerschein machen - entweder lässt du dir deinen heimischen Führerschein im Hauptdorf bei der Polizei umschreiben oder du machst wie ich dort eine kleine Moped-Prüfung. Das ist ganz lustig.

Übrigens haben wir in der einen Woche mehrere Verkehrskontrollen erlebt, die nehmen das dort ernst. Also nicht ohne Führerschein fahren und auch nicht mit Alkohol und auch nicht mehr als 50 kmh.

Grüße
Biene und Holger

Telem Athics
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 12 Mär 12 15:11

Cook Inseln: Transport auf Rarotonga?

Ungelesener Beitrag von Telem Athics » 12 Mär 12 16:09

Biene-und-Holger hat geschrieben:Aber: du musst einen Insel-Führerschein machen - entweder lässt du dir deinen heimischen Führerschein im Hauptdorf bei der Polizei umschreiben oder du machst wie ich dort eine kleine Moped-Prüfung. Das ist ganz lustig.
Dem kann ich mich nur anschließen.
Das Umschreiben ist - zumindest 2010 - überhaupt kein Problem gewesen und dauert 1-2 Tage. Die Vermieter von Rollern geben Dir auch überhaupt keinen Roller, ohne entsprechenden Führerschein.

Schlussendlich hast du einen coolen Führerschein für die Pinnwand zu Hause.

AndreB
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 09 Mär 05 18:25

Cook Inseln: Transport auf Rarotonga?

Ungelesener Beitrag von AndreB » 22 Sep 14 7:42

Mit Stand 2014 reicht zum Rollern auch der eigene Motorradführerschein. Ich hatte einen internationalen, damit habe ich sofort einen Roller bekommen.
Wer keinen Motorradführerschein hat, muß (kann) einen machen.

Gruß

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Ozeanien - Südsee - Südpazifik“