Südafrika Kapstadt: Callcenter und Sozialengagement

Weltweit, aber einzeln nach Land oder Stadt und Tätigkeitsfeld: Tipps, Adressen, Organisationen, Erfahrungen, Voraussetzungen zum Jobben: Bezahlt, als Au Pair, "Hand gegen Koje", als spezifisch genanntes Auslandspraktikum, Volontariat oder Freiwilligenarbeit ...
Hier:
WRF-Infopool Unterwegs Arbeiten:Auch wenn nicht im ortsbezogenen Infopool, soll hier trotzdem bitte nur streng einzelthematisch gepostet und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Nur dadurch bleiben die Themen langfristig aktualisier- und findbar.
Danke! :)
Sonnenschein021
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 16 Jan 09 13:26

Südafrika Kapstadt: Callcenter und Sozialengagement

Ungelesener Beitrag von Sonnenschein021 » 16 Jan 09 13:45

Hallo!

Ich plane im August nach Südafrika zu gehen, um dort ein Volontariat zu machen, jedoch kann ich es mir nicht selbst leisten. Ich habe im Internet gegoogelt und bin dann auf das Projekt "Sexy Voice - Great Heart" gestoßen. Dort geht es darum 3 Tage die Woche für ein Call Center zu arbeiten und die restlichen Tage für eine Institution.
Weiß da jemand was davon oder kann mir jemand Tipps geben?

Viele liebe Grüße,

Sonnenschein 8)

Sonnenschein021
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 16 Jan 09 13:26

Südafrika Kapstadt: Callcenter und Sozialengagement

Ungelesener Beitrag von Sonnenschein021 » 30 Jan 09 9:39

Hallo ihr Lieben!

Ich arbeite fuer ein renommiertes Unternehmen in Kapstadt. Im Moment sind wir auf der Suche nach Menschen, welche sich gerne sozial engagieren moechten. Es geht darum, dass man 3 Tage die Woche bei einem Sozialprojekt "Kleine Patienten in Not" bezahlt arbeitet und die restlichen Tage der Woche in einem Institut unbezahlt mitarbeitet. Das tolle an diesem Projekt ist, dass man 1. was gutes tut und 2. sich die Lebensunterhaltungskosten verdient. Bei vielen Volontariaten ist es ja so, dass man keinen Cent bekommt - hier ist das anders!

Solltet ihr euch dafuer interessieren, dann schreibt mir doch einfach!

Ich wuerde mich sehr freuen wenn ich mit euren Hilfe weitere Kinder gluecklich machen kann!

Euer Sonnenschein 8)

Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Sozial engagieren in Kapstadt

Ungelesener Beitrag von Der_Felix » 30 Jan 09 19:19

Verschiebe Dich mal aus dem Regelbereich ... da bist Du mit Deiner Suche nämlich sicher falsch.
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt

Benutzeravatar
Lottalina

Sozial engagieren in Kapstadt

Ungelesener Beitrag von Lottalina » 01 Feb 09 15:10

Hallo Sonnenschein021,
das hört sich sehr interessant an. Zunächst mehr zu meiner Person: ich bin 25 Jahre alt, habe im Dez. 2008 meine Ausbildung abgeschlossen und möchte ab Okt.2009 gerne studieren: Es handelt sich demnach um ca. 7 Monate, die ich gerne sozial im Ausland verbringen möchte. Starten kann ich sofort.
Ich habe natürlich allerhand Fragen:
- Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?
- Wie gestaltet sich so ein Arbeitstag und mit welchen Aufgaben werde ich betraut?
- Wo werde ich wohnen?
- welche finanziellen Belastungen erwarten mich?
Dies sind nur einige Fragen; Es wäre schön, wenn du mir Antworten würdest.
Ich freue mich auf eine Antwort.

Sonnenschein021
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 16 Jan 09 13:26

Sozial engagieren in Kapstadt

Ungelesener Beitrag von Sonnenschein021 » 02 Feb 09 8:55

Hallo Lottalina!

Super, freut mich sehr von dir zu hoeren!

Ich fange gleich mal an, dir deine Fragen zu beantworten:

1. Voraussetzungen:

Du solltest eine offene, freundliche und motivierte Persoenlichkeit mitbringen und dich gerne sozial engagieren.

2. Wir sind sehr flexibel wenn es um die Gestaltung des Arbeitsalltags geht. Du kannst dir aussuchen in welchen Tagen die Woche du gerne im Institut SHINE arbeitest und in welchen Tagen in unserem Unternehmen.

3. Wie schon erwaehnt, wirst du fuer 3 Tage die Woche voll bezahlt. Mit diesem Geld kannst du dir schon mal die Wohnung und Lebensmittel bezahlen. Du wirst noch Taschengeld fuer Freizeitaktivitaeten brauchen.

Liebe Lottalina, ich wuerde mich aber sehr freuen wenn du mir eine E-Mail mit Lebenslauf und kurzer Beschreibung zu deinen Vorstellungen an recruitmentATcallsunited.com (Ansprechperson Catrin Hoyer) schicken wuerdest.

Viele liebe Gruesse,

Sonnenschein
:D

Marlino
WRF-Moderator
Beiträge: 404
Registriert: 22 Mär 08 23:26
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Sozial engagieren in Kapstadt

Ungelesener Beitrag von Marlino » 02 Feb 09 13:38

Sonnenschein021 hat geschrieben: sich gerne sozial engagieren moechten. Es geht darum, dass man 3 Tage die Woche bei einem Sozialprojekt "Kleine Patienten in Not"
Was muss den bei der bezahlten Arbeit genau gemacht werden, etwa (Förder)Mitglieder_innen/Spenden Gewinnung über ein Callcenter?

Sonnenschein021
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 16 Jan 09 13:26

Sozial engagieren in Kapstadt

Ungelesener Beitrag von Sonnenschein021 » 02 Feb 09 13:58

Hallo Marlino,

Der Verein „Kleine Patienten in Not e.V.“ hat sich zur Aufgabe gemacht, sich im besondern für Kinder, die in Notfallsituationen geraten, einzusetzen. Hierzu gehört auch die kostenlose Ausstattung von Rettungswägen, Polizei- und Feuerwehrfahrzeugen, Unfallstationen usw. mit „Benny – Den Trösterbären“. Mit Hilfe dieses eigens für diese Zwecke gefertigten Plüschbären sollen die Rettungssanitäter, Ärzte aber auch die Polizeibeamten oder Feuerwehrmänner in die Lage versetzt werden einem Kind sofort über den ersten Schmerz und Schreck hinwegzuhelfen. Außerdem soll er ihnen den Zugang zu dem Kind erleichtern.
Deine Aufgabe waere es dann, diesen Verein bekannt zu machen und Helfer zu finden.

Solltest du noch Fragen offen haben, dann schreibe uns doch unter recruitmentATcallsunited.com und wir beantworten dir deine Fragen gerne.

Sonnenschein021
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 16 Jan 09 13:26

Sozial engagieren in Kapstadt

Ungelesener Beitrag von Sonnenschein021 » 02 Feb 09 13:59

Hallo Marlino,

Der Verein „Kleine Patienten in Not e.V.“ hat sich zur Aufgabe gemacht, sich im besondern für Kinder, die in Notfallsituationen geraten, einzusetzen. Hierzu gehört auch die kostenlose Aus-stattung von Rettungswägen, Polizei- und Feuerwehrfahrzeugen, Unfallstationen usw. mit „Benny – Den Trösterbären“. Mit Hilfe dieses eigens für diese Zwecke gefertigten Plüschbären sollen die Rettungssanitäter, Ärzte aber auch die Polizeibeamten oder Feuerwehrmänner in die Lage versetzt werden einem Kind sofort über den ersten Schmerz und Schreck hinwegzuhelfen. Außerdem soll er ihnen den Zugang zu dem Kind erleichtern. Deine Aufgabe waere es dann, diesen Verein bekannt zu machen und Helfer zu finden.

Solltest du noch Fragen offen haben, dann schreibe uns doch unter Bitte keine offenen E-Mail-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!callsunited.com und wir beantworten dir deine Fragen gerne.

Marlino
WRF-Moderator
Beiträge: 404
Registriert: 22 Mär 08 23:26
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Sozial engagieren in Kapstadt

Ungelesener Beitrag von Marlino » 02 Feb 09 14:21

Sonnenschein021 hat geschrieben:Deine Aufgabe waere es dann, diesen Verein bekannt zu machen und Helfer zu finden.

Also (Förder)Mitglieder/Spenden Gewinnung für Kleine Patienten in Not e.V., über ein Callcenter. Da Kleine Patienten in Not e.V., laut Eigenbeschreibung, bloß in der BRD aktiv ist, haben sie wohl die (Förder)Mitglieder/Spenden Gewinnung an Calls United outgesorced. Daraus ergibt sich das man nicht für Kleine Patienten in Not e.V. arbeitet, sondern für Calls United, oder? Das sollte man der Stellenausschreibung vielleicht noch hinzufügen, oder braucht Calls United so drigend Mitarbeiter_Innen?

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Unterwegs / im Ausland arbeiten, WWOOFEN, Aushelfen, Au Pair, Praktika & Volontariate weltweit“