Kolumbien: Englisch unterrichten - wie? wo?

Weltweit, aber einzeln nach Land oder Stadt und Tätigkeitsfeld: Tipps, Adressen, Organisationen, Erfahrungen, Voraussetzungen zum Jobben: Bezahlt, als Au Pair, "Hand gegen Koje", als spezifisch genanntes Auslandspraktikum, Volontariat oder Freiwilligenarbeit ...
Hier:
WRF-Infopool Unterwegs Arbeiten:Auch wenn nicht im ortsbezogenen Infopool, soll hier trotzdem bitte nur streng einzelthematisch gepostet und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Nur dadurch bleiben die Themen langfristig aktualisier- und findbar.
Danke! :)
Benutzeravatar
Lisken

Kolumbien: Englisch unterrichten - wie? wo?

Ungelesener Beitrag von Lisken » 09 Jun 09 23:16

Hallo,

ich habe vor, im September für 3 Monate nach Kolumbien zu gehen. Ich würde auch gerne etwas Gemeinnützliches dort tun, wie z.B. Englischunterricht zu geben.
Aber alles was ich bisher geresearched habe, ist zu teuer. Habt Ihr einen Tipp?

Bislang spreche ich noch kein Spanisch, würde es aber gerne während eines Kurses in Kolumbien lernen -> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=16376 .

LG
Lisa




[Anm. Astrid: Fragen aus themenfremdem Thread abgesplittet und einzelthematisiert :)]

Benutzeravatar
MaxCartagena
Ex-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 02 Dez 08 22:02
Wohnort: Cartagena/Colombia

Kolumbien: Englisch unterrichten - wie? wo?

Ungelesener Beitrag von MaxCartagena » 10 Jun 09 1:05

Lisken hat geschrieben: ich habe vor, im September für 3 Monate nach Kolumbien zu gehen. Ich würde auch gerne etwas Gemeinnützliches dort tun, wie z.B. Englischunterricht zu geben
da dir ja, wie ich dem parallel thread entnehme, die spanischkurse in kolumnien alle zu teuer sind, willst du sicher geld verdienen mit deinem angebot?

lisa, falls das so ist, dann vergiss es. es waere illegal. du darfst nicht arbeiten als touristin.

solltest du aber...
Lisken hat geschrieben: .... etwas Gemeinnützliches..
...kostenlos als englisch lehrerin taetig werden wollen (??), tja, dann findest du in kolumbien leute wie sand am meer, die sich freuen wuerden, ueber ein paar unterrichtsstunden.

frag einfach in deinem hotel oder da, wo du wohnst - und innerhalb von 30 minuten klopft der erste an, der kostenlos von dir englisch beigebracht bekommen will.

die kolumbianer, die eine fremdsprache lernen wollen, sind zum allergroessten teil an englisch interessiert! ist ja eigentlich auch logisch...
gruesse

MaxC

Benutzeravatar
Coogar
WRF-Moderator
Beiträge: 758
Registriert: 28 Jun 05 18:29
Wohnort: Córdoba, Argentinien

Kolumbien: Englisch unterrichten - wie? wo?

Ungelesener Beitrag von Coogar » 10 Jun 09 3:06

Max, wie schon in dem anderen angesprochenen thread erwähnt, auch hier wieder eine absolut irrelevante Antwort. Plus, der Inhalt zeugt zudem davon, dass Du Dich in dem Bereich offensichtlich absolut nicht auskennst.

Lisa, wie gut sind denn Deine Englischkenntnisse? Hast Du einen Abschluss, um Englisch als Fremdsprache zu unterrichten? Englischlehrer (bezahlte) sind in Kolumbien gesucht, allerdings erhöhst Du Deine Chancen mit Abschluss. Solltest Du fließend sein, kannst Du Dich auf Konversationsklassen beschränken. Normalerweise kommen dafür Institute oder Privatschüler in Frage.
Weitere und genauere Infos gibt's auch bei http://forums.eslcafe.com/job/
What is the use of straining after an amiable view of things, when a cynical view is most likely to be the true one?
G.B.Shaw

WilliamdeBallestas
WRF-Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 22 Mai 09 15:36
Wohnort: Barranquilla - Kolumbien
Kontaktdaten:

Kolumbien: Englisch unterrichten - wie? wo?

Ungelesener Beitrag von WilliamdeBallestas » 10 Jun 09 4:04

Hi Lisa,
:D

Du hast zwar als Touristin keine offizielle Arbeitserlaunis, darfst aber natürlich gemeinnützig tätig sein.
Der offizielle Weg wäre, Deine Ausbildungen anerkennen zu lassen und Dich dann, am besten schon in Deutschland, zu bewerben.
In der Realität sieht es jedoch so aus, daß Du in jeder Stadt Kolumbiens private Sprachinstitute wie Sand am Meer findest und die sind froh über kompetente Lehrkräfte.
Wichtig ist jedoch , daß Du den Leuten Dein Wissen vermitteln kannst und dazu gehört zumindest ein Basiswortschatz in Spanisch.
Eine andere Möglichkeit wäre, daß Du zu Universitäten Kontakt aufnimmst und ( auch auf englisch) einen Tausch " Englisch - Spanisch " anbietest.
So habe ich es auch gemacht und auf dem Weg sehr schnell die Sprache erlernt.
:D
Herzlichst,
William
Kolumbien ist viel mehr als Kaffee, Coca und Bügerkrieg;Kolumbien erleben mit KolTours.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Unterwegs / im Ausland arbeiten, WWOOFEN, Aushelfen, Au Pair, Praktika & Volontariate weltweit“