Thailand: Leben im Kloster - Voraussetzungen?

Weltweit, aber einzeln nach Land oder Stadt und Tätigkeitsfeld: Tipps, Adressen, Organisationen, Erfahrungen, Voraussetzungen zum Jobben: Bezahlt, als Au Pair, "Hand gegen Koje", als spezifisch genanntes Auslandspraktikum, Volontariat oder Freiwilligenarbeit ...
Hier:
WRF-Infopool Unterwegs Arbeiten:Auch wenn nicht im ortsbezogenen Infopool, soll hier trotzdem bitte nur streng einzelthematisch gepostet und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Nur dadurch bleiben die Themen langfristig aktualisier- und findbar.
Danke! :)
Amo
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 02 Okt 09 12:59

Thailand: Leben im Kloster - Voraussetzungen?

Ungelesener Beitrag von Amo » 07 Okt 09 18:58

Hallo IHR Lieben!

ich möchte gerne in einem kloster leben und arbeiten und zwar für eine lange zeit.

deswegen kommen die meisten thailändischen klöster für mich nicht in frage. dort kann man als tourist hingehen für ein paar wochen. in einige kann man auch länger gehen, aber dafür muss man meist die sprache sprechen, was ich 'noch nicht' kann, oder man muss männlich sein, was ich nicht bin.

kann mir jemand diesbezüglich konkretere informationen geben?

ich danke euch für eure antworten - mehr zu mir und meinem vorhaben in meinem vorstellungsthread -> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=17825

grüße

Amo

Tiroler
WRF-Förderer
Beiträge: 329
Registriert: 31 Jul 03 0:33

Thailand: Leben im Kloster - Voraussetzungen?

Ungelesener Beitrag von Tiroler » 07 Okt 09 19:00

Ich stehe in kontakt zu einer deutschen und einer österreichischen nonne die ca. 20 bzw 29 jahre in thailand als mae chee (8 gelübde) leben.
Strebst du die volle ordination (Bhikkhuni ca. 311 gelübde) bist du in t aiwan besser aufgehoben. In thailand gibt es zwar reformer, aber die mühlen mahlen langsam. Ich glaube aber schon, dass in zukunft frauen (auch westl.) die volle ordination erhalten können, aber das wird noch dauern.

Es gibt sicher über 50 klöster wo du nicht unbedingt thai können musst,
Es empfiehlt sich aber, die sprache so schnell wie möglich zu lernen, da man besser an infos, belehrungen ran kommt. Und später auch die ganzen behördengänge besser meistert.

Martin

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Unterwegs / im Ausland arbeiten, WWOOFEN, Aushelfen, Au Pair, Praktika & Volontariate weltweit“