Philippinen: Freiwilligenarbeit als Programmierer

Weltweit, aber einzeln nach Land oder Stadt und Tätigkeitsfeld: Tipps, Adressen, Organisationen, Erfahrungen, Voraussetzungen zum Jobben: Bezahlt, als Au Pair, "Hand gegen Koje", als spezifisch genanntes Auslandspraktikum, Volontariat oder Freiwilligenarbeit ...
Forumsregeln
WRF-Infopool Unterwegs Arbeiten:Auch wenn nicht im ortsbezogenen Infopool, soll hier trotzdem bitte nur streng einzelthematisch gepostet und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Nur dadurch bleiben die Themen langfristig aktualisier- und findbar.
Danke! :)
nitsche
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 01 Nov 10 3:07

Philippinen: Freiwilligenarbeit als Programmierer

Ungelesener Beitrag von nitsche »

Moin Moin,
ich bin zurzeit in NZ unterwegs, möchte aber gerne nach meiner Zeit hier noch eine Zeit lang einen Freiwilligendienst in Südostasien (am Besten Philippinen) machen.


Dazu habe ich einige Fragen:
- Die meisten Organisationen scheinen Geld nehmen zu wollen, gibt es welche die wenig bis kein Geld für eine Freiwilligenarbeit nehmen?

- Hat jemand Erfahrungen damit und kann mir eventuell eine Organisation empfehlen?


Ich bin ausgebildeter Programmierer und habe bereits Schulungserfahrungen, ebenfalls ist mein Englisch sehr gut.

Deswegen wäre meine Vorliebe, auch in diesem Bereich zu arbeiten. Bin aber auch für andere Berufsfelder offen.

Vielleicht weiss ja jemand einen Tipp ;)

Grüße
tobi
Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 758
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Auslandsarbeit in Südostasien, Tipps?

Ungelesener Beitrag von Tobilein »

nitsche hat geschrieben: - Die meisten Organisationen scheinen Geld nehmen zu wollen, gibt es welche die wenig bis kein Geld für eine Freiwilligenarbeit nehmen?
Ja, das Volunteering ist eine Trendsportart und von den USA rüber gekommen. Die großen Volunteering Organisationen gehören mittlerweile alle zu Tourismuskonzernen wie TUI.

Ich halte den Nutzen für das Gastland für sehr fragwürdig. Vor allem wenn es dieses amerikansiche 1-4 Wochen Volunteering ist.

Wenn du wirklich was halbwegs sinnvolles machen willst, dann geh mal ins Philippinenforum.de und stellt die Frage dort. Aber nicht nach "wer empfiehlt eine Organisation" sondern "ich bitte Hilfe an". Es gibt dort einige Member die Schulen/Kindergärten und arme Familien unterstützen. Geld ist hier natürlich eher willkommen als deine Arbeitskraft (Arbeiter gibt es im Land genug) aber ich denke das klappt schon.
Ich bin ausgebildeter Programmierer und habe bereits Schulungserfahrungen, ebenfalls ist mein Englisch sehr gut
.

Bringt dir glaube ich weniger was.
Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5653
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000

Philippinen: Freiwilligenarbeit als Programmierer

Ungelesener Beitrag von Astrid »

Hallo nitsche/tobi, Willkommen an Board :)

Mein Tipp wäre, Dich der internationalen Google-Suche rechts oben auf jeder WRF-Seite zu bedienen und dort im philippinischen Google nach den Stichworten "volunteer" und "computer" zu suchen. Dort habe ich einige Möglichkeiten gefunden, die für Dich gerade im Hinblick auf Deine IT-Kenntnisse und Schulungserfahrungen interessant sein könnten.

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]
Felix_bubble
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 06 Dez 09 20:20

Philippinen: Freiwilligenarbeit als Programmierer

Ungelesener Beitrag von Felix_bubble »

Schau mal hier, ich hab letztens die Seite von Independentvolunteer.org gepostet:
http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=21709
Das ist eine Gruppe, die Organisationen "sammelt", die Voluntariate anbieten, ohne dafür ein Vermögen zu berechnen.
Ich interessier mich auch für sowas (witzigerweise bin ich auch Programmierer :D ), daher hab ich mich schon ein wenig darüber informiert und bin dabei auf die Seite gestoßen.

Die Chance, irgendwas als Programmierer zu finden, geht gegen null. Die einzige Möglichkeit, sowas zu machen ist in meinen Augen ein Praktikum bei einer Firma im Ausland.
Sowas kann man über Organisationen finden, die berechnen allerdings ein Vermögen dafür.
Bessere Chancen hast du, wenn du versuchst sowas selbst zu suchen.
Für China gibts zb Netzwerke, in denen neben Nachrichten auch Stellen / Praktika Angebote gelistet werden.

Wenn du noch fragen hast, schreib mir einfach ;)
MfG
Felix
nitsche
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 01 Nov 10 3:07

Philippinen: Freiwilligenarbeit als Programmierer

Ungelesener Beitrag von nitsche »

Hey danke,
das hilft mir doch schon mal weiter :)

Muss jetzte erstmal nen Job in NZ finden und dann gucke ich weiter in Südostasien :)

Ich komme auf euch zurück!
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Unterwegs / im Ausland arbeiten, WWOOFEN, Aushelfen, Au Pair, Praktika & Volontariate weltweit“