Oktoberfest: Lukrative Einnahmequelle durch Wiesn-Jobs

Weltweit, aber einzeln nach Land oder Stadt und Tätigkeitsfeld: Tipps, Adressen, Organisationen, Erfahrungen, Voraussetzungen zum Jobben: Bezahlt, als Au Pair, "Hand gegen Koje", als spezifisch genanntes Auslandspraktikum, Volontariat oder Freiwilligenarbeit ...
Hier:
WRF-Infopool Unterwegs Arbeiten:Auch wenn nicht im ortsbezogenen Infopool, soll hier trotzdem bitte nur streng einzelthematisch gepostet und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Nur dadurch bleiben die Themen langfristig aktualisier- und findbar.
Danke! :)
melly123
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 16 Sep 11 15:23
Kontaktdaten:

Oktoberfest: Lukrative Einnahmequelle durch Wiesn-Jobs

Ungelesener Beitrag von melly123 » 16 Sep 11 15:29

In München auf dem Oktoberfest hatte ich ca. 1 Monat lang gearbeitet und hatte knapp 4000 Euro bekommen.
Aber das war natürlich auch knochenharte Arbeit. Vor allem in der Gastronomie ist das körperlich anstrengende Arbeit.
Stell dir vor, du müsstest jeden Tag zig Bistrotische ein und ausräumen... Biergläser hin und her schleppen...

Danach ist man einfach nur noch kaputt.




[einzelthematisiert aus diesem Thema - Astrid :)]

  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Unterwegs / im Ausland arbeiten, WWOOFEN, Aushelfen, Au Pair, Praktika & Volontariate weltweit“