WWOOF innerhalb der EU problemlos erlaubt?

Weltweit, aber einzeln nach Land oder Stadt und Tätigkeitsfeld: Tipps, Adressen, Organisationen, Erfahrungen, Voraussetzungen zum Jobben: Bezahlt, als Au Pair, "Hand gegen Koje", als spezifisch genanntes Auslandspraktikum, Volontariat oder Freiwilligenarbeit ...
Hier:
WRF-Infopool Unterwegs Arbeiten:Auch wenn nicht im ortsbezogenen Infopool, soll hier trotzdem bitte nur streng einzelthematisch gepostet und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Nur dadurch bleiben die Themen langfristig aktualisier- und findbar.
Danke! :)
Zarotti
Kiebitz
Beiträge: 7
Registriert: 14 Sep 12 15:34

WWOOF innerhalb der EU problemlos erlaubt?

Ungelesener Beitrag von Zarotti » 18 Sep 12 1:21

Viele Länder verlangen auch für die Aufnahme einer unbezahlten Arbeit als -> WWOOFer ein Arbeitsvisum.

Wie verhält es sich innerhalb der europäischen Union - kann mal als EU- Europäer in allen Ländern der Europäischen Union problemlos unbezahlte Freiwilligenarbeit leisten, also WWOOFen ohne gegen die Immigrationsgesetze eines EU- Mitgliedstaates zu verstoßen?

Gibt es da eine einheitliche Rechtslage, weiß das jemand?



[einzelthematisiert, editiert. MArtin]

weltenbummler2007
WRF-Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 24 Okt 06 19:49
Wohnort: Italien

WWOOF innerhalb der EU problemlos erlaubt?

Ungelesener Beitrag von weltenbummler2007 » 19 Sep 12 11:44

Hallo!
In der EU gilt die Freizügigkeit für Arbeitnehmer. Das heißt grundsätzlich darfst du als EU-Bürger in jedem EU-Land eine Arbeit aufnehmen (mit einigen Sonderreglungen für Arbeitnehmer aus Bulgarien und Rumänien). Du brauchst also kein spezielles Arbeitsvisum. Daher denke ich, dass dies auch für nicht bezahlte Arbeit wie Woofing gilt.

Bei Aufenthalten über drei Monaten in einem anderem EU-Land bist du allerdings verpflichtet dich beim Einwohnermeldeamt anzumelden. In diesem Fall muss man oft einen Arbeitsvertrag oder ausreichende Geldmittel nachweisen.

Wenn du also länger als drei Monate in dem selben Land woofst und nicht über ausreichende Geldmittel verfügst, könnte das eventuell ein Problem sein.

Ich lebe in Italien und hier muss man z.B. einen Arbeitsvertrag (Dauer > 3 Monate ) oder ausreichende Geldmittel (ca. 5000 Euro) vorweisen können, um sich anmelden zu können. Ich konnte zu Beginn beides nicht und da hat es auch keinen interessiert, dass ich bei meinem Freund wohnte und von diesem mitversorgt wurde. Die Aufenthaltsgenehmigung bekam ich erst Monate später mit meinem festen Arbeitsvertrag.

Hoffe dies hilft dir schon mal weiter. Infos bezgl. Arbeiten in anderen EU Ländern findest du z.B. auf der Seite der Europäischen Kommission
http://ec.europa.eu/

Viele Grüße

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Unterwegs / im Ausland arbeiten, WWOOFEN, Aushelfen, Au Pair, Praktika & Volontariate weltweit“