Big Brother - Warum so wenig Widerstand?

Worüber man in der Welt-Reise-Community so spricht / sprechen sollte, wo Du Reisethemen diskutieren, von Deinem Fernweh daheim oder Heimweh unterwegs berichten - oder auch außerhalb Deines Vorstellungsbereichs einfach mit anderen Mitgliedern der Weltreise-Community "labern" kannst... (Keine Reise-Infos hier!)
Hier:
Ob als Urlauber oder Hardcore- Traveler: Reisen bildet und ändert das Bewusstsein. Freier Austausch unter Betroffenen.
Hier im Plauderbereich der Reisecommunity aber bitte KEINE konkreten Reiseinfos fragen oder posten, denn die gehören einzelthematisch in den Reise-Info-Pool. sodass sie als Sachthemen ergänzbar, aktualisierbar und für andere hilfreich findbar bleiben. Danke!
Felix_bubble
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 06 Dez 09 20:20

Big Brother - Warum so wenig Widerstand?

Ungelesener Beitrag von Felix_bubble » 10 Jan 10 20:31

Astrid hat geschrieben:
Noch bedenklicher finden wir allerdings, dass die Chips mit den biometrischen Daten kontaktlos und auf Distanz abgefragt werden können.
Ich weiß nicht genau was darin eingebaut ist, aber ich vermute, dass es einfach ein codierter rfid chip ist, da man ja keine Energiequelle mit einbauen kann.
Daraus folgt aber, dass man den Chip in einer entfernen von vlt 2 cm an den Leser halten muss, um ihn lesen zu können. - Vorrausgesetzt, man hat nicht noch Kleidung etc dazwischen.

Ich verstehe worauf du hinauswillst, auf das standardmäßige Erfassen "Wer ist gerade in welcher Stadt, Straße, etc" aber das funktioniert nur mit den neuen Ausweisen nicht ;)

thewanderer
Ex-Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 06 Okt 09 15:05

Big Brother - Warum so wenig Widerstand?

Ungelesener Beitrag von thewanderer » 11 Jan 10 12:58

Ich habe schon von Tests gehört, bei denen diese Chips bis auf etwa 5m gelesen wurden. Ich mag mich nicht mehr genau an die Quelle erinnern, es war aber vor ein paar Monaten ziemlich aktuell.

Gruss
thewanderer

dieSteffi
WRF-Moderator
Beiträge: 1485
Registriert: 15 Feb 06 13:33
Wohnort: unterwegs
Kontaktdaten:

Big Brother - Warum so wenig Widerstand?

Ungelesener Beitrag von dieSteffi » 11 Jan 10 13:32

Hallo!

Hier ein Link zum Chaos Computerclub, die sich eingehend mit dem Thema beschäftigt haben:

http://chaosradio.ccc.de/media/ds/ds087.pdf

bunteGrüße
eureSteffi
Wir wollen nicht mehr mitschwimmen, wir wollen aber auch nicht gegen den Strom schwimmen, wir wollen einen ganz anderen Fluss!
Mein Reiseblog: keine-eile Leben auf Rädern - Reisen auf Reifen
Meine Seite über die Algarve: algarve-pur - Urlaub in der Algarve

Benutzeravatar
Überwachungsfan

Big Brother - Warum so wenig Widerstand?

Ungelesener Beitrag von Überwachungsfan » 03 Dez 11 20:55

Hab gerade zu "big brother" gesucht und bin entzückt, hier weltoffen- freiheitliches Gedankengut zu finden - auch unter Behörden-Trojaner: Petition gegen Spione im PC:
Guck Dir z.B. mal dieses Foto an:
Bist Du da drauf und innerhalb von 1 Sekunde per Gesichtserkennungsprogramm durch ein Foto von Deiner Laptopkamera identifizierbar?
Oder schau Dir Big Brother - Big Business an, dann bekommst Du vielleicht einen realistischeren Eindruck davon, wie wichtig unser Umgang mit dem Datenschutzgesetz heute für die Freiheit kommender Generationen ist.
8)
Thema: Big Brother - Warum so wenig Widerstand?
Meine Theorie dazu ist, dass wir alle von einem erbarmungslos produktiven System so gefangen und ausgelutscht sind, dass wir in der Freizeit nur noch passiv TV glotzen können.
Da ist dauernd von Terrorismus, Gefahr und Sicherheitsmaßnahmen die Rede. Sehr beunruhigend, wirklich.

Niemand erklärt uns, dass Terroristen Resultat derselben Mächte sind, die uns tagsüber beschäftigt halten und uns abends mit Werbung und "Nachrichten" berieseln und die auch raffgierige pro-westliche Diktaturen unterstützen.

Tagsüber helfen wir durch unsere Arbeit und unser Konsumverhalten, global soziale Ungerechtigkeit zu produzieren. Abends schauen wir uns dann an, wie die logische Konsequenz daraus anderswo (profitabel!) militärisch bekämpft - und hierzulande durch mehr Big Brother kontrolliert wird - und finden das beruhigend.

Kaum jemand erkennt das oder will es erkennen oder will es in seiner wohl verdienten Bequemlichkeit ändern, weil der Zyklus auf Kosten von Umwelt, Ressourcen und Unterprivilegierten vorübergehend Reichtum für einige erzeugt, von dem wir einen kleinen Anteil abbekommen, wenn wir Glück haben.

Für den absehbaren Zeitpunkt, an dem zu viele dieses ungerechte Glück nicht mehr haben werden weil die verschwendeten Ressourcen knapp werden, stehen dann die früher als beruhigend erachteten Kontrollmechnanismen bereit...

Meine Kinder werde es erleben - vielleicht sogar ich selber, das kann jetzt schnell gehen mit occupy wallstreet (Wikipedia) / www.http://occupywallst.org/ usw.

Vielleicht haben viele auch nur Angst davor, sich durch unkonformistischen Widerstand zu exponieren und halten deshalb lieber die Klappe. Weil sie befürchten, durch ihre grundgesetzlich verbriefte freie Meinungsäußerung Druck und Überwachung zu provozieren, sich dem Verdacht auszusetzen, etwas verbergen zu müssen.
Zu dieser Gruppe gehöre ich selber, deshalb habe ich mich diesmal im WRF nicht eingeloggt.
Fast beschämt mich das, denn wenn nicht einige Zivilcourage zeigen und lautstark gegen diese Unstimmigkeiten im System protestieren, wird uns die zunehmende Kontrolle die Freiheit ganz nehmen.
Wenigstens bleibt dann den Meisten der Trost, dass sie dank ihrer Bewegungslosigkeit ihre Fesseln eh nicht spüren. :roll:





[Zwei Folgebeiträge zu einem zusammen gefasst. MArtin]

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Big Brother - Warum so wenig Widerstand?

Ungelesener Beitrag von jot » 04 Dez 11 9:55

MaxCartagena hat geschrieben:und der "finder" kann versuchen, den pass dann zu missbrauchen, indem er etwa sein aussehen so veraendert, dass es deinem bild gleicht.

nun gibt es aber inzwischen das zusaetzliche sicherheitsmerkmal des fingerabdrucks. DEN kann er naemlich nicht anpassen. also wird er vielleicht enttarnt.
Das wurde bereits mehrfach durch CCC usw. widerlegt, Fingerabdruck ist auch anpassbar und kann Scanner sogar einfacher überlisten. Es laufen mittlerweile einige Leute durch Deutschland die den Fingerabdruck von Wolfgang Schäuble usw. kopiert haben.

Chuck
WRF-Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 05 Dez 11 12:12

Big Brother - Warum so wenig Widerstand?

Ungelesener Beitrag von Chuck » 05 Dez 11 13:57

Hallo,

ich kann sehr gut verstehen, dass man diesen neuen Ausweis nicht möchte. Er schafft den gläsernen Bürger und sorgt dafür, dass Überwachungen und Bewegungsprofile immer einfacher werden. Auch ich bin gegen diese Ausweise, aber es gibt kaum Möglichkeiten, dieses Problem zu umgehen.

Gruß

Chuck

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allgemeiner Austausch - Selbsthilfegruppe Fernweh & Heimweh“