Big Brother - Warum so wenig Widerstand?

Worüber man in der Welt-Reise-Community so spricht / sprechen sollte, wo Du Reisethemen diskutieren, von Deinem Fernweh daheim oder Heimweh unterwegs berichten - oder auch außerhalb Deines Vorstellungsbereichs einfach mit anderen Mitgliedern der Weltreise-Community "labern" kannst... (Keine Reise-Infos hier!)
Hier:
Ob als Urlauber oder Hardcore- Traveler: Reisen bildet und ändert das Bewusstsein. Freier Austausch unter Betroffenen.
Hier im Plauderbereich der Reisecommunity aber bitte KEINE konkreten Reiseinfos fragen oder posten, denn die gehören einzelthematisch in den Reise-Info-Pool. sodass sie als Sachthemen ergänzbar, aktualisierbar und für andere hilfreich findbar bleiben. Danke!
Bibi88
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 17 Dez 08 15:51

Big Brother - Warum so wenig Widerstand?

Ungelesener Beitrag von Bibi88 » 13 Aug 09 3:24

Schönen Abend zusammen!

Heute bin ich in den Genuss des unermesslichen Charme´s ( :lol: ) der Wiener Behördendamen gekommen. Ich habe mir einen neuen Pass ausstellen lassen, und mich gefragt, warum gegen diese "neuen" EU Verordnungen mit RIFD Chip und Fingerscans so wenig protestiert wurde.
Ich hab das erst sehr spät mitbekommen, kann mich aber nicht daran erinnern, dass da mal größerer Widerstand aus der Bevölkerung gekommen wäre.

Stimmt euch das nicht nachdenklich??

Als ich meine Finger auf diesem Scanner liegen hatte, musste ich an George Orwell denken. Geht das nicht langsam zu weit??? Was ist denn bitte los? Ich bin kein hartgesottener Verschwörungstheorieliebhaber, aber mir kommt es vor, als sind das immer so kleine unbedachte Schritte, die wir Bürger zu machen gezwungen werden, die uns jetzt schon zum gläserene menschen gemacht haben. Innerhalb von 10 jahren. Unfassbar.

Aus welchem Grund? Um uns vor einem fiktiven Terrorismus zu beschützen?? Diese Panikmache ist nur noch albern, wer glaubt noch an den bösen Osama, der uns alle mit seiner Achse ums Eck bringt??

Kann man das einfach so akzeptieren????
Ich weiß solche Themen gehören nicht in ein Weltreiseforum, aber es gibt mir zu Denken..

Nun, die Behördendame war sichtlich unmotiviert, um dass sie sich auf eine Grundsatzdiskussione eingelassen hätte. Ich hab mir dann meinen Fingerabdruck klauen lassen. Allerdings hab ich dreimal versehentlich zu früh zurückgezogen, ein moralisch schmerzhafter Schritt :(

Grüße,
Bibi

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5625
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Big Brother - Warum so wenig Widerstand?

Ungelesener Beitrag von Astrid » 13 Aug 09 3:35

Hallo Bibi :)
Bibi88 hat geschrieben:Ich weiß solche Themen gehören nicht in ein Weltreiseforum, aber es gibt mir zu Denken..
Warum nicht :roll:?

Uns ging es ganz ähnlich und auch wir haben mit sehr gemischten Gefühlen und ähnlichen Gedanken den neuen biometrischen Ausweis beantragt...

Unsere kritische Bemerkung wurde mit der Gegenfrage "ob wir etwas zu verbergen hätten" quittiert und selbst unter Freunden war eine Diskussion über die Entwicklung und Ausweitung staatlicher Kontrolle nur bedingt möglich....

Noch bedenklicher finden wir allerdings, dass die Chips mit den biometrischen Daten kontaktlos und auf Distanz abgefragt werden können.

:? Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

al-iksir
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 297
Registriert: 05 Mär 06 16:35
Wohnort: Stockholm

Big Brother - Warum so wenig Widerstand?

Ungelesener Beitrag von al-iksir » 13 Aug 09 13:46

Astrid hat geschrieben:"ob wir etwas zu verbergen hätten"
Ich denke, genau diese Aussage macht eine Diskussion um das Thema schwierig.

Im Prinzip - rein objektiv - will ein Staat ja nur sichergehen, dass der Träger des von ihm ausgestellten Reisepasses tatsächlich die gleiche Identität besitzt wie desjenigen, für den der Pass ausgestellt wurde, oder? Und da Photos heutzutage nicht mehr ausreichen, weil das Aussehen leicht verändert werden kann, geht man über eindeutige Identifizierung zu verwenden - wie den Fingerabdruck.

Ist dies ein Eingriff in die Privatsphäre, in die persönliche Freiheit? Ich denke nicht - denn es dient ja dazu, dass niemand anderer mit deinem Pass auf Reisen gehen kann, sondern nur der Besitzer selbst.

Wie Länder mit derartigen biometrischen Daten allerdings umgehen und zu welchem Missbrauch es durch die Angabe solcher Daten kommen kann, ist eine andere Frage.

Benutzeravatar
MaxCartagena
Ex-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 02 Dez 08 22:02
Wohnort: Cartagena/Colombia

Big Brother - Warum so wenig Widerstand?

Ungelesener Beitrag von MaxCartagena » 13 Aug 09 14:06

Bibi88 hat geschrieben:Ich habe mir einen neuen Pass ausstellen lassen, und mich gefragt, warum gegen diese "neuen" EU Verordnungen mit RIFD Chip und Fingerscans so wenig protestiert wurde.
bibi, wenn dir das alles nicht passt, dann lass dir doch einfach keinen pass mehr ausstellen. niemand zwingt dich doch dazu.

bleib schoen zu hause, verzichte auf reisen.

und schon hast du es doch dem staat gehoerig "gezeigt".

das ist doch das schoene, bei orwell musste man, du musst aber gerade nicht.

aber was machst du? laesst dir freiwillig einen pass ausstellen und dann meckerst du.

verzeihung, ich meine ja auch, das gehoert wirklich nicht hier ins forum, aber wenn astrid meint
Astrid hat geschrieben: Warum nicht :roll:?
gruesse

MaxC

Bibi88
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 17 Dez 08 15:51

Big Brother - Warum so wenig Widerstand?

Ungelesener Beitrag von Bibi88 » 13 Aug 09 15:18

Hallo ihr drei!

Astrid hat geschrieben: "ob wir etwas zu verbergen hätten"
al-iksir hat geschrieben: Ich denke, genau diese Aussage macht eine Diskussion um das Thema schwierig.

Also ich nehme an, dass der Großteil der Bevölkerung -wie auch in den letzten 50 Jahren- den Reisepass nicht für illegale Zwecke missbraucht.

Nun gibt es aber auch Menschen, für die ein gefälschter, oder gegen Geld geborgter Pass nützlich wäre. Ich kenn eine Person, die ebenfalls auf diese Chance wartet. (Was ich davon halte, ist nebensächlich) Also für solche mehr oder weniger oft vorkommenden Einzelschicksale werden die neuen Richtlinien wohl nicht gemacht worden sein. Solche Fälle gibts schon immer und stellen für niemanden eine Bedrohung dar.
Ich bin nicht genug informiert darüber, wie weit man mit illegalem Passgeschäft das Wohl der Menschheit beeinträchtigt.
Aber nun stellt sich mir einfach die Frage: liebe EU Vorsitzenden- wieso das Ganze? Wem nützt es wirklich, was wollt ihr damit erreichen?
Was soll das Ziel von voranschreitender Überwachung sein?
Was habt IHR zu verbergen??



@MaxCartagena

Leider würde es der Staat nicht so schnell bemerken, wenn ich ihm so eins "auswische". und schmerzhaft wäre es auch nicht.

Dass ich die Wahl zwischen neuem Pass und ein Leben innerhalb Europas hatte, war mir bewusst. Du siehst ja, wofür ich mich entschieden habe. Für mich war dieser Punkt gestern eine Erpressung, auf die ich eingegangen bin.
Aber ich setz mich jetzt nicht an den PC und meckere die Menschen im Forum voll. (Es betrifft außerdem eh jeden von uns, schließlich ist das ein Treffpunkt für Reisebegeisterte!)

Eigentlich hab ich eher bezwecken wollen, dass der eine oder andere seine Einstellung dazu preisgibt.

Darf man sich nicht Gedanken darüber machen, was die EU so treibt?
Ist das so abwägig??
Dort sitzten auch nur ganz normale Menschen wie du und ich - nur mit weltlicher Macht. Also, warum um himmels willen soll ich annehmen, dass diese Herren (und einige Damen) an deinem und meinem Wohl interessiert sind?
Ist doch irgendwie unvorstellbar, interessiert es dich, wies dem Kanzler wirklich geht?

Ja, ich gehöre auch zu den Menschen, die vieles hinnehmen. Aber ich will zumindest Fragen stellen dürfen! Und vielleicht bin ich mal soweit, dass ich sagen kann: Nein nicht mit mir! Aber in der Zwischenzeit fühle dich bitte nicht durch mein "meckern" belästigt!

Liebe Grüße
Bibi
"Die Seele ist frei- und Gebundenheit ist ihr Spiel."

Benutzeravatar
MaxCartagena
Ex-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 02 Dez 08 22:02
Wohnort: Cartagena/Colombia

Big Brother - Warum so wenig Widerstand?

Ungelesener Beitrag von MaxCartagena » 13 Aug 09 17:27

Bibi88 hat geschrieben:
Also ich nehme an, dass der Großteil der Bevölkerung -wie auch in den letzten 50 Jahren- den Reisepass nicht für illegale Zwecke missbraucht.
Nun gibt es aber Menschen, für die ein gefälschter, oder gegen Geld geborgter Pass nützlich wäre.
..Aber nun stellt sich mir einfach die Frage: liebe EU Vorsitzenden- wieso das Ganze? Wem nützt es wirklich, was wollt ihr damit erreichen? Was soll das Ziel von voranschreitender Überwachung sein?
bibi, die antwort kann ich dir geben (dazu muss ich kein EU vorsitzender sein) :

DU hast ein pass exemplar beantragt, das dir nun gestohlen werden kann oder das du verlierst oder verkaufst (oh, verzeihung, DU natuerlich nicht).

und der "finder" kann versuchen, den pass dann zu missbrauchen, indem er etwa sein aussehen so veraendert, dass es deinem bild gleicht.

nun gibt es aber inzwischen das zusaetzliche sicherheitsmerkmal des fingerabdrucks. DEN kann er naemlich nicht anpassen. also wird er vielleicht enttarnt.

und darueber regst du dich auf? doch gewiss nicht!

ich glaube eher, bibi, du hast gemeint, das mit dem fingerabdruck macht man, weil man DICH fuer eine (potentielle) terroristin haelt.

nee, nee, siehe oben, die terroristen, die dir vielleicht den pass klauen, sollen es kuenftig schwerer haben.

um mehr geht es doch nicht...

fuer DICH interessiert sich der staat bei der ganzen sache ueberhaupt nicht (solange du den pass nicht verkaufst, hihi)
gruesse

MaxC

Bibi88
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 17 Dez 08 15:51

Big Brother - Warum so wenig Widerstand?

Ungelesener Beitrag von Bibi88 » 13 Aug 09 23:43

hallo MaxCartagena!


nein, du hast mir meine Frage nicht beantwortet, weil du mich missverstanden hast.

Mir ist es doch im Prinzip egal, ob mir mein Pass geklaut wird, weil selbst wenn ihn jemand für seine Zwecke missbrauchen würd, ich mir sicher bin, dass ich niemals für eine Terrorristen gelten würde. Es gibt einfach keine Indizien.

Und schau, du fällst doch selbst in diese Terrorismus Lüge rein. Das ist doch totaler Schwachsinn, den gibts überhaupt nicht, den kreiern unter anderem die Medien!! Stört es dich nicht, dass permanent Angst erzeugt wird? Mich macht es ehrlich gesagt wütend! Ich lese aus diesem Grund auch keine üblichen Tageszeitungen mehr, weil ich diese Panikmache einfach nicht mehr hören will. Damit schürt man Hass und unsere Regierung lebt uns das vor! Sie erzählt uns von bösen Menschen!
Traurig ist das, ich höre nie das Wort Liebe in den Medien, immer nur Angst und Hass...


So das hat jetzt wirklich nicht mehr viel mit dem Reisepass zu tun, aber das musste noch raus!
"Die Seele ist frei- und Gebundenheit ist ihr Spiel."

Benutzeravatar
MaxCartagena
Ex-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 02 Dez 08 22:02
Wohnort: Cartagena/Colombia

Big Brother - Warum so wenig Widerstand?

Ungelesener Beitrag von MaxCartagena » 14 Aug 09 0:14

Bibi88 hat geschrieben: nein, du hast mir meine Frage nicht beantwortet, weil du mich missverstanden hast.
ach so....
gruesse

MaxC

Amanzi
Ex-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 01 Okt 08 9:15

Big Brother - Warum so wenig Widerstand?

Ungelesener Beitrag von Amanzi » 14 Aug 09 8:20

Hallo zusammen,

ich kann Bibi's Gedanken sehr gut verstehen. Wir haben uns darüber schon ähnliche Gedanken gemacht. Im Grunde bleibt einem keine Wahl, sich darauf einzulassen, wenn man ein bisschen auf unserer Erde herumkommen will und dazu braucht's nunmal den Reisepass.

Unsere Gedankengänge gingen in Richtung "Rasterfahndung" etc. Irgendwann bist Du mal zur falschen Zeit am falschen Ort, Deine Fingerabdrücke sind zufällig auch irgendwo drauf, und irgendein Verbrechen ist verübt worden. Du passt aus irgendwelchen Gründen ins Raster und schon hast Du u. U. einen Haufen Probleme am Hals. Wir sind doch mittlerweile so weit, dass jeder Schritt überwacht werden kann, dass nachvollziehbar ist, wer sich wo und wann aufgehalten hat. Die neuen Passvorschriften sind ein weiterer Schritt in die Richtung. Über George Orwell's "Zukunftsszenarien" sind wir doch längst hinaus. Was kommt als nächstes? Wird noch ein genetischer Fingerabdruck genommen? Kommst Du in keine Krankenversicherung mehr, weil Du vielleicht ein höheres Krebsrisiko in Dir trägst? Besser, man macht sich keine Gedanken darüber.... Ich war 5 Jahre in Afrika und muss sagen: hinter'm Mond lebt sich's ruhiger :wink:

Amanzi

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allgemeiner Austausch - Selbsthilfegruppe Fernweh & Heimweh“