Lustige Erfahrungen und Erlebnisse auf Reisen

Worüber man in der Welt-Reise-Community so spricht / sprechen sollte, wo Du Reisethemen diskutieren, von Deinem Fernweh daheim oder Heimweh unterwegs berichten - oder auch außerhalb Deines Vorstellungsbereichs einfach mit anderen Mitgliedern der Weltreise-Community "labern" kannst... (Keine Reise-Infos hier!)
Hier:
Ob als Urlauber oder Hardcore- Traveler: Reisen bildet und ändert das Bewusstsein. Freier Austausch unter Betroffenen.
Hier im Plauderbereich der Reisecommunity aber bitte KEINE konkreten Reiseinfos fragen oder posten, denn die gehören einzelthematisch in den Reise-Info-Pool. sodass sie als Sachthemen ergänzbar, aktualisierbar und für andere hilfreich findbar bleiben. Danke!
picfreak
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 23 Okt 09 17:03

Lustige Erfahrungen und Erlebnisse auf Reisen

Ungelesener Beitrag von picfreak » 23 Mär 10 12:33

Hallo, ich fand es mal Lustig ein paar Geschichten auszutauschen.
Auf Reisen erlebt man ja immer wieder so viele Sachen und lernt die kuriosesten Menschen kennen, da sammelt sich so viel an, dass sollte man doch mal aufschreiben.


Ich fang mal an:
Als ich 2007 in einem Hostel in Atlanta abgestiegen bin, wache ich am nächsten Morgen in meinem Doppelstockbett auf, weil eine Frau unter mir sich mit einem ca. 40 cm langen Säbel gerade die Haare bis zur Glatze abschneidet und dabei lauthals lacht. Ich habe nur ein Auge auf, also hat sich nicht bemerkt, dass ich wach bin. Angsterfüllt beobachte ich sie, bis sie eine Perücke mit exakt der gleichen Frisur, die sie vorher hatte, aus der Tasche zieht und aufsetzt.

Ich hab noch hunderte solcher Erlebnisse, aber fangt ihr doch mal an.

Tiroler
WRF-Förderer
Beiträge: 326
Registriert: 31 Jul 03 0:33

Lustige Erfahrungen und Erlebnisse auf Reisen

Ungelesener Beitrag von Tiroler » 24 Mär 10 22:37

Vor ein paar jahren in hongkong hat immer ein rabe an mein hotelfenster angeklopft..irgendwann hat es genervt und ich hab das personal gebeten diesen "gast" zu entfernen..doch immer wenn ich das personal gerufen habe..war der rabe weg..
Die angestellten dachten schon ich bin verrückt..bis ich mich mit einem angestellten auf die lauer gelegt habe.
Heute kann ich darüber lachen..damals konnte ich es nicht.

2. thailand

Ich war das erste mal in einem buddhistischen kloster.
Ich fragte die mönche ob ich ihnen bei dem morgendlichen almosengang (pindabat) helfen durfte.
Sie sagten ich sollte erst ein paar tage zusehen.
Ich war damals ziemlich ungeduldig und die mönche erlaubten mir dann ihnen zu helfen.
Eine spenderin legte dem mönch vor mir eine suppe in seine schale (in thailand werden diese oft in ein plastiksackerl gefüllt). Meine aufgabe war es nun die gaben aus seiner schale zunehmen ..mir rutschte das sackerl aus der hand ..und ich versuchte es mit dem fuss abzufangen..was ansich schon eine kleine "todsünde" ist, nicht genug..flog die suppe zurück zur spenderin und platzte genau vor ihr..
Ihre weisse kleidung war voller suppe und ich wollte vor lauter scham am liebsten verschwinden.

Die mönche waren überhaupt nicht böse auf mich..im gegensatz zur spenderin... aber man hat noch einige tage über diesen vorfall witze gemacht...

mfg tiroler
2 x China, 14 x Thailand, 3 x Neuseeland, 5 x Cook Inseln, 3 x Spanien , 2 x Jamaika, 2 x Kuba , 3 x Frankreich, 2 x Schweiz, 1 x Brasilien, 1 x Dubai, 1x Nepal, 1 x Kenia, 4 x USA, 1 x Indien, 1 x französisch Polynesien, 2 x Kambodscha, 1 x Australien. Unzählige Male in Deutschland und Italien, England (nur London), Ägypten

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allgemeiner Austausch - Selbsthilfegruppe Fernweh & Heimweh“