Ende Weltreise - Beginn Bewerbungsphase - Strategie?

Worüber man in der Welt-Reise-Community sonst noch spricht / sprechen sollte, wo Du Reisethemen diskutieren, von Deinem Fernweh daheim oder Heimweh unterwegs berichten - oder auch außerhalb Deines Vorstellungsbereichs einfach mit anderen Mitgliedern der Weltreise-Community "labern" kannst... (Keine Reise-Infos hier!)

Moderatoren: Der_Felix, der Bär, WRF-Moderatoren - "Teamgeister"

Antworten
Sabaidee
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 07 Feb 18 5:49

Ende Weltreise - Beginn Bewerbungsphase - Strategie?

Ungelesener Beitrag von Sabaidee » 07 Feb 18 5:58

Hallo liebe Leute,

ich bin gerade in den letzten Zügen meiner 12-monatigen Weltreise.
Jetzt beginnt für mich die Bewerbungsphase. Bei mir geht es konkret um eine Promotionsstelle. Ich hab zwar Zuhause schon alle Unterlagen vorbereitet und mir eine Liste mit potentiellen Arbeitsgruppen, Stellenbörsen etc. angelegt. Doch ganz so sicher, fühle ich mich noch nicht. Ich habe echt Schwierigkeiten damit, mir eine vernünftige Strategie für die Bewerbungen zu überlegen. Zuhause dachte ich, "Augen zu und durch" und wenn ich einmal angefangen habe, dann läuft es schon. Doch jetzt stellt es sich ehrlich gesagt als schwieriger heraus als ich dachte.
Deshalb wollte ich mich hier mal nach ein paar Stories umhören. Vielleicht hat ja jemand eine gute Strategie, die er mit anderen teilen möchte. Ich denke, es würde vielen hier helfen. Ein paar Erfolgsstories sind natürlich auch gut zur Ermunterung :)

Viele Grüße aus Laos,
Sebanessa

Benutzeravatar
Monkeyinme
WRF-Spezialist
Beiträge: 349
Registriert: 08 Dez 10 17:13
Wohnort: :-o
Kontaktdaten:

Ende Weltreise - Beginn Bewerbungsphase - Strategie?

Ungelesener Beitrag von Monkeyinme » 07 Feb 18 22:26

Moin,

ich habe erst nach der Rückkehr angefangen, wieder an eine Bewerbung zu denken. Das war sehr hilfreich, allerdings war meine Situation wahrscheinlich eine finanziell bessere.

Strategie: Beim Arbeitsamt melden - Bewerbungsunterlagen fit machen - Agenten auf den einschlägigen Webseiten eingerichtet - passende Zeitungen durchforsten - auf interessante Stellen beworben.

Du hast doch schon was vorbereitet. Nach der Rückkehr fängst du dort an, klapperst die Adressen ab und schaust dich gleichzeitig nach neuen Möglichkeiten um. Melde dich bei allen Kontakten aus der Studizeit, welche möglicherweise Informationen über potentielle Promotionsstellen haben könnten.

Und genieß die letzten Züge deiner Reise!

;-)

Ciao
Monkey
Wir essen jetzt Opa.
Interpunktion rettet Leben!

Sabaidee
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 07 Feb 18 5:49

Ende Weltreise - Beginn Bewerbungsphase - Strategie?

Ungelesener Beitrag von Sabaidee » 14 Feb 18 6:29

Danke Monkey.

Meine finanzielle Situation ist ehrlich gesagt gar nicht mal so schlecht. Die Reise war doch um einiges günstiger, als ich gedacht habe ;)

Ich kann meine Reise ehrlich gesagt schon gar nicht mehr richtig genießen. Die Angst daheim auf der Strecke zu bleiben, überschattet im Moment alles. Ganz schön blöd. Aber ich kann es nicht ändern. Eigentlich will ich auch gar nicht nach Hause ;)

Benutzeravatar
Monkeyinme
WRF-Spezialist
Beiträge: 349
Registriert: 08 Dez 10 17:13
Wohnort: :-o
Kontaktdaten:

Ende Weltreise - Beginn Bewerbungsphase - Strategie?

Ungelesener Beitrag von Monkeyinme » 16 Feb 18 11:25

Moin,

es passiert nur in deinem Kopf, du kannst die Gedanken an den beruflichen Neustart verschieben.

Falls nicht, fahr heim und mach es. Ist auch gut. Meiner Erfahrung nach gibt es einen Punkt auf einer Reise, ab welchem es wieder nach Hause geht. Das ist auch völlig in Ordnung so. Kann man sich gegen wehren, muß man aber nicht.

Zur Gewissensberuhigung kannst du am Strand oder im Dschungel schon mal Agenten einrichten bei den einschlägigen Portalen. Die können ja schon mal arbeiten... :D

Ciao
Monkey
Wir essen jetzt Opa.
Interpunktion rettet Leben!

Benutzeravatar
Spiderschwein
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 30 Jun 16 11:50
Wohnort: Bochum

Ende Weltreise - Beginn Bewerbungsphase - Strategie?

Ungelesener Beitrag von Spiderschwein » 23 Mär 18 12:35

Ich würde Monkeyinme zustimmen, dass du dir da keinen unnötigen Kopf machen solltest. Genieß deine Reise!

Du wirst bestimmt etwas finden und falls du nicht sofort etwas findest, machst du eben etwas anderes, notfalls gibt es doch auch ein Sozialsystem.

Antworten

Zurück zu „Allgemeiner Austausch - Selbsthilfegruppe Fernweh & Heimweh“