Hospitality Club, Couchsurfing auf Weltreise - Erfahrungen?

Worüber man in der Welt-Reise-Community sonst noch spricht / sprechen sollte, wo Du Reisethemen diskutieren, von Deinem Fernweh daheim oder Heimweh unterwegs berichten - oder auch außerhalb Deines Vorstellungsbereichs einfach mit anderen Mitgliedern der Weltreise-Community "labern" kannst... (Keine Reise-Infos hier!)

Moderatoren: Der_Felix, der Bär, WRF-Moderatoren - "Teamgeister"

rock´n`roll queen
WRF-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 27 Jan 06 11:39
Wohnort: Baden Württemberg

Hospitality Club, Couchsurfing auf Weltreise - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von rock´n`roll queen » 19 Feb 06 23:17

Hallo an alle Weltreisende und die die es mal werden wollen :)

Ich hoffe, dass mir jemand von euch helfen kann!!!
Und zwar hab ich grad ein bisschen im Internet nach Seiten für meine Weltreise, die 2007, starten soll gesucht!
Und da bin ich auf den "Hospitality Club" gestossen - ein Club, bei dem man kostenlose Übernachtungen geben und bekommen kann!!!!
Daher wollte ich fragen, ob jemand von euch Erfahrungen damit gemacht hat?? Wenn ja welche??
Oder gibt es andere Clubs dieser Art mit denen ihr Erfahrungen gemacht habt!???

Ich bin über jede Antwort dankbar!!!

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Matthes
WRF-Spezialist
Beiträge: 564
Registriert: 22 Sep 04 20:22
Wohnort: back in AB
Kontaktdaten:

Hospitality Club

Ungelesener Beitrag von Matthes » 19 Feb 06 23:27

Wir sind jetzt auch im Hospitality Club Mitglieder und werden sicher auch die eine oder andere Möglichkeit unterwegs nutzen, um mit den Einheimischen Kontakt aufzunehmen.
Persönliche Erfahrungen habe ich noch nicht gemacht, aber das Thema wurde hier schon mal besprochen.

Und ich verweise Dich jetzt nicht auf die WRF-Suche. :wink:

Schau doch mal hier rein:
http://reise-forum.weltreiseforum.de/vi ... ality+club
bye, Matthes :wink:
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Wer Sicherheit über Freiheit stellt,
hat BEIDES nicht verdient !

Modschiedler
WRF-Moderator
Beiträge: 368
Registriert: 13 Sep 04 12:32
Wohnort: Hamburg

Hospitality Club

Ungelesener Beitrag von Modschiedler » 20 Feb 06 11:54

Nur GUte! :D
Ich habe schon einige Gäste gehabt und auch selbst schon bei Leuten untergekommen. Teilweise sind dadurch auch echte 'Freundschaften' entstanden...
gerade auf Reisen halte ich dass für eine super Sache.

Viel Spass

Faraway
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 20 Aug 04 19:54

Hospitality Club

Ungelesener Beitrag von Faraway » 27 Feb 06 12:29

Hallo,

ich habe die Erfahrung gemacht, dass HC in verschiedenen Ländern unterschiedlich gut funktioniert:

Osteuropa, Russland: super! alle schreiben zurueck, nur nette Leute getroffen
China: es gibt zwar viele Mitglieder, aber keiner der Leute, die ich angeschrieben habe, hat geantwortet :-(.

Mongolei: kaum Mitglieder, und die paar, die drinstanden, verraten nichts über sich persönlich...

Die Idee ist natürlich super. Ich habe auch manchmal nur Leute zum Klönen und zum Kneipenbummel getroffen, wenn meine Unterkunft (Hostel) schon geregelt war.

In Russland hatte ich manchmal das "Problem", dass die Leute SO nett und hilfsbereit waren, dass ich ein schlechtes Gewissen hatte und auch deshalb lieber im Hostel gewohnt habe. Die Leute haben wenig und geben soooo viel! Da kam ich mir manchmal ganz schön klein und hässlich vor!

liebe Grüsse und viel Spass bei HC,
Martina

Benutzeravatar
LoVeOfLiFe
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 05 Okt 09 15:15
Wohnort: Bayern

Überwiegend Couchsurfing auf Weltreise?

Ungelesener Beitrag von LoVeOfLiFe » 07 Okt 09 6:11

Huhu!

Ich überlege mir meine Übernachtungen während meiner Weltreise größtenteils über Couchsurfing zu suchen, allerdings meine Frage: wie sinnvoll ist das und kann man damit wirklich gut über die Runden kommen? :roll:

Mehr zu mir und meinen Reiseplänen: -> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=17861

Über Tipps wäre ich dankbar! :D

LG, Stephy

Felix_bubble
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 06 Dez 09 20:20

Überwiegend Couchsurfing auf Weltreise?

Ungelesener Beitrag von Felix_bubble » 10 Jan 10 20:19

LoVeOfLiFe hat geschrieben:Huhu!

Ich überlege mir meine Übernachtungen während meiner Weltreise größtenteils über Couchsurfing zu suchen, allerdings meine Frage: wie sinnvoll ist das und kann man damit wirklich gut über die Runden kommen? :roll:

Mehr zu mir und meinen Reiseplänen: -> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=17861

Über Tipps wäre ich dankbar! :D

LG, Stephy
Ich denke nur über Couchsurfing wird das nicht funktionieren.
Dazu müsstest du immer von Couch zu Couch reisen, das alle paar Tage. Und dann ist ja nicht immer gesagt, dass gerade da wo du eine Arbeit finden würdest oder gerne sein würdest, auch eine Couch steht ;)

Ich persönlich hab mit Couchsurfing bereits gute Erfahrungen gemacht.
Ich hab zwar bisher noch niemanden besucht, bin aber über das Projekt mit einem Päärchen in Kontakt, bei dem ich in P eking unterkommen werde.
Freu mich schon drauf ;)

Danny Machu
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 03 Aug 11 21:17

Hospitality Club, Couchsurfing auf Weltreise - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Danny Machu » 13 Sep 12 0:42

Couchsurfing. Das habe ich auch für einpaar Wochen in Schweden und Finnland gemacht. Es ist auf jedenfall eine Erfahrung, die jeder mal gemacht haben muss, wenn ich aber ehrlich bin, kann ich mir nicht vorstellen, all zu oft auf diese Weise zu reisen.
Mich zumindestens stört es, dass man von so vielen Dingen abhängig ist.. erstmal davon, dass dich überhaupt jemand aufnimmt, dann von solchen Dingen wie Schlafenszeiten, Essgewohnheiten, Art und Weise wie man den Tag verbringt, etc..


[diesen und nächsten Erfahrungsbericht zum Couchsurfen aus Puschels Vorstellungsbereich gefischt und für alle im passenden Thema gepostet - Astrid :)]

Puschel
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 08 Sep 12 9:50
Wohnort: Muenchen

Hospitality Club, Couchsurfing auf Weltreise - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Puschel » 13 Sep 12 0:45

Mit dem couchsurfen hast du natuerlich recht, dass man absolut Anpassungsfaehig sein muss. Aber wenn man das schafft, dann kann man Erfahrungen machen und Staedte von einer Seite kennen lernen, die man anders nie gesehen haette. Im Moment zum Beispiel lebe ich hier in Kiew seid einer Woche bei einer Rohveganer WG. Ich wusste davor nichtmal, dass es sowas gibt, aber die Leute hier essen tatsaechlich nur ungekochtes Obst, Gemuese und Nuesse :D
Das war fuer mich natuerlich am Anfang eine krasse Umstellung mit diesem Lebensstil klarzukommen, zumal ich in der Stadt davor bei einer Partygoere couchgesurft habe, die geraucht und getrunken hat und die ganze Nacht und den Tag mit mir zusammen durchfeiern wollte :-)

Ich glaube aber, wenn man sich auf die Leute einlaesst kann man echt gute Erfahrungen machen, manchmal muss man dafuer halt ein bisschen zurueckstecken und wenn man auf irgenjemand gar nicht klarkommt kann man immer noch einfach weiterziehen. Die grosse Freiheit an so einer langen Reise ist ja unter anderem, dass man einfach hingehen kann wo man will.

Danny Machu
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 03 Aug 11 21:17

Hospitality Club, Couchsurfing auf Weltreise - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Danny Machu » 13 Sep 12 0:53

Puschel hat geschrieben:Im Moment zum Beispiel lebe ich hier in Kiew seid einer Woche bei einer Rohveganer WG. Ich wusste davor nichtmal, dass es sowas gibt, aber die Leute hier essen tatsaechlich nur ungekochtes Obst, Gemuese und Nuesse :D
Das war fuer mich natuerlich am Anfang eine krasse Umstellung mit diesem Lebensstil klarzukommen, zumal ich in der Stadt davor bei einer Partygoere couchgesurft habe, die geraucht und getrunken hat und die ganze Nacht und den Tag mit mir zusammen durchfeiern wollte :-)
Genau das meine ich!

Da wird mir ja schon schwindlig beim Gedanken daran.. nur Obst, Gemüse und Nüsse ?
Riesen riesen großen Respekt für deine Offenheit, das finde ich wirklich erstaunlich!

Im Prinzip würde ich das ganze sehr gerne ähnlich sehen wie du, aber das kann ich nur leider nicht.. mich stört es auch, wenn ich das Gefühl habe anderen Menschen zur Last zu fallen.. oder wenn man Leuten als "He is tralala's Couchsurfer." vorgestellt wird, da habe ich mich jedes mal wie so ein Haustier gefühlt, das Fresschen und Bettchen beim hilfsbereiten Herrchen kriegt.
Ich muss auch sagen, dass ich noch keine wirklich schlechte Erfahrung mit Couchsurfing gemacht habe, aber es sind so einpaar Gedanken, die mich wirklich stören...

Du scheinst das Herz wirklich am rechten Fleck zu tragen! Du bist sicher jemand, den ich mal gerne auf der Straße persönlich kennengelernt hätte :) Finds einfach fantastisch wie lässig du die Dinge siehst! Da würd ich mir gerne ne Scheibe von abschneiden, wenn du nichts dagegen hast ,)

Antworten

Zurück zu „Allgemeiner Austausch - Selbsthilfegruppe Fernweh & Heimweh“