Hospitality Club, Couchsurfing auf Weltreise - Erfahrungen?

Worüber man in der Welt-Reise-Community sonst noch spricht / sprechen sollte, wo Du Reisethemen diskutieren, von Deinem Fernweh daheim oder Heimweh unterwegs berichten - oder auch außerhalb Deines Vorstellungsbereichs einfach mit anderen Mitgliedern der Weltreise-Community "labern" kannst... (Keine Reise-Infos hier!)

Moderatoren: Der_Felix, der Bär, WRF-Moderatoren - "Teamgeister"

flymaniac
WRF-MENTOR
Beiträge: 956
Registriert: 16 Feb 11 10:50

Hospitality Club, Couchsurfing auf Weltreise - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von flymaniac » 13 Sep 12 10:42

Ich bin schon seit 2006 dabei. Bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Man muß halt "weltoffen" sein. Denn man trifft die unterschiedlichsten Leute.
Krass war es einmal in Spanien, die dreckigste Wohnung wo ich jemals war ( auf Toilette bin ich 3 Häuser weiter in die Bar gegangen) , aber die Leute perfekte Gastgeber.
Jemand anders habe ich gesagt er kann gerne noch 1 Tag länger bleiben aber nur wenn er mal ein Bad nimmt.

Andererseits haben sich dadurch Freundschaften entwickelt die bis heute anhalten.

Wenn ich in einer Stadt bin, melde ich mich in der örtlichen Gruppe an und schaue was da los ist. Es werden oft Stadtführungen angeboten, Radtouren und ähnliches. So hat man auch Kontakt ohne seine Unabhängigkeit zu verlieren.

Grüße aus dem verregneten R iga.
Don't leave for tomorrow what you can fly today

Tamaratak
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 12 Mär 11 19:27

Hospitality Club, Couchsurfing auf Weltreise - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Tamaratak » 14 Sep 12 2:40

Seltsam, ich habe bisher ausschließlich positive Erfahrungen gesammelt und habe nie jemanden getroffen, der dreckig und/oder ungewaschen war. Bin bisher in Deutschland, Dänemark, den Niederlanden, Spanien, Marokko und in Argentinien gecouchsurft und hatte selbst ein paar Leute zu Gast. In meinen Augen ist Couchsurfing eine der besten Erfindungen unserer Zeit. Ich möchte nie wieder drauf verzichten und kann es nur jedem ans Herz legen. Profile sollte man sich durchlesen, um einschätzen zu können, ob man auf einer Wellenlänge ist - und das klappt meistens super.

flymaniac
WRF-MENTOR
Beiträge: 956
Registriert: 16 Feb 11 10:50

Hospitality Club, Couchsurfing auf Weltreise - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von flymaniac » 02 Sep 13 12:10

Per Hentian hat geschrieben:
Zu Couchsurfing bin ich sehr zwiegespalten, denn ich habe schon viel zu viele Uebernachtungsschnorrer kennengelernt.

Per
Das lässt sich stark einschränken wenn man das Profil sorgfältig studiert.


[Aus Gardensurfing fuer ein Trinkgeld? Camp in my garden! in passenderes Thema verschoben - Astrid :)]

Benutzeravatar
Petra on Tour
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 10 Mai 13 15:56

Hospitality Club, Couchsurfing auf Weltreise - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Petra on Tour » 15 Mai 14 21:37

Ist der Hospitality Club denn noch aktiv? Die Website sieht ein bisschen tot aus.

Heike_R
WRF-MENTOR
Beiträge: 58
Registriert: 26 Jul 12 15:09
Wohnort: Regensburg

Couchsurfing: Aufnahmegebühr?

Ungelesener Beitrag von Heike_R » 21 Mai 14 11:25

Auch ne Frage zum couchsurfen (hoffe, das ist der richtige Thread):

Aufnahmegebühr 19€ ist das neu? war jetzt ein bisschen abgeschreckt davon, als ich mich anmelden wollte, um mal zu gucken, wie flächendeckend das denn in Südamerika ist...

Benutzeravatar
Petra on Tour
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 10 Mai 13 15:56

Couchsurfing: Aufnahmegebühr?

Ungelesener Beitrag von Petra on Tour » 21 Mai 14 17:26

Soweit mir bekannt, ist das optional. Man muss die Gebühr nur dann zahlen, wenn man sich "verifizieren" lassen möchte. Eine kostenlose Anmeldung ist weiterhin möglich.

Sun
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 232
Registriert: 06 Jan 04 9:35
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Hospitality Club, Couchsurfing auf Weltreise - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Sun » 02 Jun 14 6:58

Ich bin ein grosser Fan von Couchsurfing und benutze das Portal auch während meiner aktuellen Weltreise. Bis jetzt habe ich fast nur gute Erfahrungen gemacht. Einige eher schlechte gab es auch, ebenso haben sich aber Freundschaften fürs Leben ergeben.

Ob couchsurfing funktioniert oder nicht, kommt schon sehr auf die Herangehensweise drauf an. Wer nur eine kostenlose Übernachtungsmöglichkeit sucht, ist hier am falschen Platz. Denn in erster Linie geht es um den Austausch, um das 1:1 Kennenlernen einer vielleicht fremden Kultur und um die Menschen. Wer interessiert und offen ist, wird sehr wahrscheinlich gute Erfahrungen mit Couchsurfing machen.

Ich bin auch Mitglied bei Hospitality Club, aber dieses Portal bietet nicht mehr viel, resp. die Mitglieder sind grösstenteils inaktiv. Couchsurfing ist die bessere Wahl.

Ich habe vor kurzem einen ausführlichen Bericht zum Thema geschrieben: http://rapunzel-will-raus.ch/couchsurfing/ .
Siehe bitte auch meinen Beitrag im Thema: Couchsurfing für allein reisende Frau sicher? .

Viel Spass auf den Couches dieser Welt!
**those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music**
Reise mit mir um die Welt: www.rapunzel-will-raus.ch
Meine Vorstellung und Geschichte im WRF: http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... php?t=6237

Reinsch
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 10 Aug 14 17:31
Wohnort: Unterwegs

Hospitality Club, Couchsurfing auf Weltreise - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Reinsch » 28 Okt 14 9:30

Ich bin jetzt auch schon gut 4 Jahre dort angemeldet und finde es immer noch klasse. Habe deutlich mehr Reisende aufgenommen als selbst Couches gesurft. So kommt auch ohne dass du selbst verreist die ganze Welt zu dir.

Natürlich kommt man mit einigen Gästen besser klar als mit anderen, aber ein wirklich schreckliches Erlebnis hatte ich bisher noch nicht. Einige recht skurrile hingegen schon...

Und ja, natürlich gibt es da auch einige echt schräge Vögel und auch etliche "Freeloader", die einfach nur einen kostenlosen Schlafplatz schnorren wollen. Das erkennt man ja aber am Profil bzw. der Anfrage recht schnell und dann entsprechend ablehnen.


Viele nutzen Couchsurfing aber auch einfach nur als soziales Netzwerk, um Leute für's gemeinsame Ausgehen oder Unternehmungen zu finden.
Ich glaube fast mein gesamter Freundeskreis hier besteht aus Couchsurfern, wobei die wenigsten wirklich mal bei mir übernachtet haben.

Benutzeravatar
Petra on Tour
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 10 Mai 13 15:56

Hospitality Club, Couchsurfing auf Weltreise - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Petra on Tour » 28 Okt 14 9:41

Reinsch hat geschrieben:etliche "Freeloader", die einfach nur einen kostenlosen Schlafplatz schnorren wollen. Das erkennt man ja aber am Profil bzw. der Anfrage recht schnell und dann entsprechend ablehnen.
Was sind denn die deutlichsten Hinweise auf Freeloaders?

Antworten

Zurück zu „Allgemeiner Austausch - Selbsthilfegruppe Fernweh & Heimweh“