Vietnam nicht schön, Natur kaputt, unfreundlich...?

Worüber man in der Welt-Reise-Community sonst noch spricht / sprechen sollte, wo Du Reisethemen diskutieren, von Deinem Fernweh daheim oder Heimweh unterwegs berichten - oder auch außerhalb Deines Vorstellungsbereichs einfach mit anderen Mitgliedern der Weltreise-Community "labern" kannst... (Keine Reise-Infos hier!)

Moderatoren: Der_Felix, der Bär, WRF-Moderatoren - "Teamgeister"

Revilo
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 09 Mai 12 14:36
Kontaktdaten:

Vietnam nicht schön, Natur kaputt, unfreundlich...?

Ungelesener Beitrag von Revilo » 07 Apr 13 20:07

hajue hat geschrieben:- Neugier : wie hat es Euch in Vietnam gefallen?
99% sagen war gut aber einmal reicht, Wiederholquote exrem klein.
Saigon und Mekong Delta haben uns recht gut gefallen, auch wenn unser Ausflug nur sehr kurz war. Wiederholungsgefahr sehr gross, einziger Punkt der abschreckt sind die aktuell hohen V isa Gebühren, zumindest für mich.

Werden uns aber definitiv bevor wir SOA verlassen den Rest von Vietnam in Ruhe ansehen und auch Saigon wird dabei wieder für ein paar Tage auf der Liste stehen.

Ausserdem, Bier für 7000 Dong also 0,26 Euro bekomme ich hier in B angkok nicht. :roll:

Benutzeravatar
Per Hentian
WRF-MENTOR
Beiträge: 308
Registriert: 23 Mär 08 12:26
Wohnort: Hamburg, Singapore

Vietnam nicht schön, Natur kaputt, unfreundlich...?

Ungelesener Beitrag von Per Hentian » 08 Apr 13 18:25

Bitte nicht missverstehen: Drei Saetze und davon geht es zweimal ums liebe Geld.
Ich finde das super! Fluch und Segen liegen beizeiten sehr eng beieinander. Und das ist imo gut so.
Wunderbar auch, dass Naturparadiese wie z.B. die S eychellen auf ausgetretene Backpacker-Sandalen gar nicht erst abfahren und von vornherein mit fuer manch Weitgereisten exorbitanten Preisen selbst fuer Einfachstunterkuenfte "lockt".

Wer wenig oder gar keine Kohle hat sollte entweder gar nicht reisen oder eben die (un-)beliebten Trampelpfade nutzen mit den allseits bekannten Vor- und Nachteilen.

Fluch oder Segen - Eine Sache des Standpunktes.

Per

Revilo
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 09 Mai 12 14:36
Kontaktdaten:

Vietnam nicht schön, Natur kaputt, unfreundlich...?

Ungelesener Beitrag von Revilo » 09 Apr 13 4:47

Per Hentian hat geschrieben:Bitte nicht missverstehen: Drei Saetze und davon geht es zweimal ums liebe Geld......
Wer wenig oder gar keine Kohle hat sollte entweder gar nicht reisen oder eben die (un-)beliebten Trampelpfade nutzen mit den allseits bekannten Vor- und Nachteilen.
Na, über nen günstiges Bierchen sollte man(n) sich immer freuen und die V ISA Gebühren 45$ + 20$ für Vietnam sind nun mal ein negativer Punkt für den Tourismus in dem Land.

Ganz egal mit welchem Budget man unterwegs ist, denn für nen kurzen Ausflug locken die Nachbarn mit kostenlosen V isas.

Das mit den S eychellen hab ich jetzt nicht verstanden :wink:

.... und die Bemerkung wer keine Kohle hat sollte nicht reisen oder "Trampelpfade" nutzen kann ich nicht nachvollziehen.

JEDER der Spass daran hat sollte reisen und reisen können so wie er mag.


[Ein schöner letzter Satz, der eine gute Überleitung zurück zum Titel-Thema ist:
"Vietnam nicht schön, Natur kaputt, unfreundlich...?" :!:

Zum "Für und Wider" von Reisestilen sollte m.E. ein separater Thread eröffnet oder aber die bereits Vorhandenen fortgeführt werden.
Z.B.:
-> Lieber in arme Länder reisen oder in reiche?
-> In arme oder reiche Laender reisen - wirklich freie Wahl? $$
oder auch:
-> Klimawandel: Verantwortung vs. Flugmeilen und Fernreise
-> Gibt es hier denn keine echten Low Buget Backpacker?
-> alle im loddo gewonne oda was ???
-> Reise Reise, jeder tuts auf seine weise......
Ansonsten sind Erwiderungen auf Per's Ansichten wohl am ehesten in Per's Vorstellungsbereich am besten aufgehoben.
- Astrid :)]
Unsere Reise(n) um die Welt im Weltreise Blog Woanderssein.com.

Tuepfli

Vietnam nicht schön, Natur kaputt, unfreundlich...?

Ungelesener Beitrag von Tuepfli » 29 Mai 13 10:54

Also, ich moechte jetzt mal ne Lanze fuer Vietnam brechen: Das Land ist auf JEDEN FALL eine Reise wert! Wenn man keinen Erholungsurlaub erwartet ;)

Ich hab da einen Monat verbracht und 3 weitere in T hailand, L aos, K ambodscha und B ali.
Fuer mich war Vietam das anstrengendste Land. Nicht wegen der Planung, Fortbewegen etc., sondern weil die Mentalitaet und Lebensart einfach eine komplett andere Geschichte ist, als in vielen SOA-Laendern. Auch habe ich den Eindruck, dass man besonders im Sueden die Nachwirkungen des Krieges unterschwellig staendig spuert, was fuer mich auch eine gewisse Skepsis der Vietnamesen gegenueber Auslaendern rechtfertigt. Waehrend L aos und K ambodscha aus ihrer traurigen Vergangenheit leider eine sehr gebueckte Haltung gegenueber Touristen haben, habe ich die Vietnamesen als sehr stolz und fast ein bisschen trotzig erlebt.
Auch wenn man sich kleidungsmaessig (unglaublich, wieviele Touris halbnackt rumrennen!) und sprachlich an Vietnam anpasst, begegnen einem viele mit einer relativen Gleichgueltigkeit (Markt, Taxi, Bus, was auch immer), gerade als allein reisende Frau hatte ich oft das Gefuehl, mit Unverstaendnis angeschaut zu werden (so quasi: Mit der muss ja etwas nicht stimmen! ;)).
In Unterkuenften, auf Touren usw. habe ich aber sehr viele Vietnamesen kennengelern, die unglaublich gastfreundlich sind und sich sehr bemuehen, uns Westlern die Mentalitaet zu erklaeren.
Vietnam ist eben nicht das "immer laechelnde" T hailand, aber ich persoenlich gehe ja deswegen reisen: Um verschiedene Kulturen kennenzulernen und nicht um ueberall freundlich behandelt zu werden, nur weil ich Touristin bin und Geld habe...
Und von bzgl. Abzocke: Habe ich so nicht erlebt, ob das an Glueck, Planung, oder einer grosszuegigen Einstellung gegenueber Geld liegt, weiss ich nicht... :)
Es ist gar nicht so leicht zu erklaeren, wie ich Vietnam empfunden habe. Zwischendurch gabs auch Tage, an denen ich genervt war. Als ich dann aber ausgereist bin, war ich richtig traurig. Ich hab in Vietnam so viel gelernt, Authentisches gesehen und erlebt, das werde ich nie vergessen!

Ich behaupte: Wer bereit ist, sich auf Vietnam einzulassen, keinen roten Teppich erwartet, vielleicht ein "dickeres Fell" traegt, als zuhause und sich genug Zeit laesst, um sich ueber Land, Leute und Geschichte zu informieren, erlebt ein super spannendes, vielseitiges, stolzes und traditionelles Land!

Sun
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 232
Registriert: 06 Jan 04 9:35
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Vietnam nicht schön, Natur kaputt, unfreundlich...?

Ungelesener Beitrag von Sun » 02 Jun 14 7:32

Es gibt wohl fast keine anderes Land in SOA, das so umstritten diskutiert wird, wie Vietnam. Es scheint, dass viele Leute es richtig hassen und von dort flüchten. Andererseits habe ich so viel gutes gehört. Jedenfalls viele Meinungen, die überhaupt nicht zusammen passen.

Vor einiger Zeit bin ich dann selber für einen Monate durch Vietnam gereist und ich habe einige sehr interessante Erfahrungen gemacht:
- Glaube nicht immer alles was du liest. Mache deine eigenen Erfahrungen.
- Du bekommst, was du gibst.
- Vorurteile hat jeder. Man muss nur damit umzugehen wissen.

Was mich dazu gebracht hat? Hier mein ganzer Bericht dazu:
http://rapunzel-will-raus.ch/vietnam-un ... rurteilen/

Aber um es kurz zu sagen: Ich bin mit ganz vielen Vorurteilen nach Vietnam gereist, da ich so vie schlechtes gehört habe. Und tata... so war es dann auch. Ich war misstrauisch den Menschen gegenüber und so waren sie dann auch zu mir. Sobald ich aber meine Einstellung geändert habe, hat sich uch die Wahrnehmung über mich geändert. Und so habe ich Vietnam lieben gelernt. Jetzt vermisse ich es regelrecht.

Ich vermisse das wohl beste Essen in Südostasien.
[S.a.: Vietnam: Essenspreise in Vietnam] .
Ich vermisse es, jeden Tag mindestens einen frischen Fruchtsaft zu trinken. Ich vermisse das Staunen über die wohl unglaublichsten Fortbewegungsmittel überhaupt. Ich vermisse vor allem die unglaublich freundlichen und liebenswerten Menschen.

Ich werde auf jeden Fall zurückkehren und empfehle allen eine Reise nach Vietnam. Aber mit Verstand und offenem Herzen. :-)
**those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music**
Reise mit mir um die Welt: www.rapunzel-will-raus.ch
Meine Vorstellung und Geschichte im WRF: http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... php?t=6237

Zenda
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 02 Jun 14 22:32

Vietnam nicht schön, Natur kaputt, unfreundlich...?

Ungelesener Beitrag von Zenda » 02 Jun 14 22:34

Meine Schwester war vor kurzem in Vietnam und kann auch nur positives darüber berichten.

Grüße

sOnnenAnne
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 26 Mai 14 16:49

Vietnam nicht schön, Natur kaputt, unfreundlich...?

Ungelesener Beitrag von sOnnenAnne » 13 Jun 14 11:50

Also wenn ihr im Restaurant oder wo auch immer sagt "Vietnam, number one!", dann freuen sich alle wie ein kleines Kind und du bist ihr Freund. Nur zum Thema unfreundlichkeit;) haha ich weiß, klingt bescheuert, aber funktioniert :D

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 750
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Vietnam nicht schön, Natur kaputt, unfreundlich...?

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 25 Jul 16 18:28

Ralvieh hat geschrieben:
Als Reisender wird man in Vietnam generell eher unfreundlich und ziemlich respektlos behandelt. (Ich erwarte von niemandem Unterordnung, werde aber selbst auch nicht gern wie ein Untermensch behandelt!)
Vietnamesische Händler sind sehr aufdringlich und werden garstig wenn man sie ignoriert oder wegschickt.
Betrug lauert in Vietnam an jeder Ecke. Wir sollten mehrfach ein Taxi nehmen um ein oder zwei Straßen weiter zu kommen weil das Ziel angeblich 4km entfernt ist.
Gern wird einem bewußt der falsche Weg gewiesen.
Die lokalen Sitten gleichen denen eines Affenstalls. Selbst an Flughäfen wird sich mit Ellenbogeneinsatz vorgedrängelt, wer nicht nachgibt wird angepampt oder man bekommt den Koffer auf den Fuß geknallt.
In Vietnam wohnen viele etnische Chinesen und das Verhalten ist wohl auch hier anzuwenden. Kalt, egoistisch, Geldgeil, unmenschlich.

Das ist im Rest von Asien (und sogar in HK) anders. China und Vietnam fallen als sehr unfreundlich und abzockerisch auf.

AnjaWillWeg
WRF-Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 07 Jan 09 22:56

Vietnam nicht schön, Natur kaputt, unfreundlich...?

Ungelesener Beitrag von AnjaWillWeg » 09 Aug 16 16:46

Hey zusammen,

wir waren gerade 3 Wochen in Vietnam und waren sehr angetan von diesem Land.

Natürlich gibt es den ein oder anderen Taxifahrer der dich abzocken möchte oder auch mal einen aufdringlichen Verkäufer am Markt oder am Straßenrand.

Aber informiert man sich bei den Vietnamesen über Preise und Gepflogenheiten, so lässt es sich ganz anders verhandeln und wir hatten teilweise wirklich viel zu lachen bei den Verhandlungen mit den Taxifahrern oder Verkäufern.

Auch waren die Vietnamesen sehr interessiert und keineswegs bzw. nur sehr selten unfreundlich. So gab es einige "High Fives", "Schulter-klopfer" und viele viele Foto Anfragen. Man sollte sich den Spaß erlauben und für jedes Bild für das man posieren soll 50000 Dong verlangen ;).

Natürlich wird auch geschubst und gedrängelt, man wird teilweise auch angestarrt oder es herrscht ein rauer Umgangston.
Eigentlich logisch, habe ich eine Antipathie gegen das Land wird mich das tierisch nerven - ist mir das Land und die Leute dagegen sympathisch, stört mich das nicht weiter.
Soll keine Kritik sein, einfach nur der normale Wahnsinn.

Deshalb - völlig unbefangen die Reise starten. Der Rest kommt von alleine :)

Antworten

Zurück zu „Allgemeiner Austausch - Selbsthilfegruppe Fernweh & Heimweh“