Laos : Vorsicht in Mongnyo Guesthouse River View

Weltreisend oder im Urlaub schlechte, vielleicht "ortstypische" Erfahrungen mit Trickbetrügern, abgekarteten Spielen, Halunken und Räubern gemacht- und daraus gelernt? - Hier kannst Du es schildern, Andere warnen - und Trost finden.
Hier:
Vorsicht- Reisefalle! im WRF- Info-Pool Hier sollte einzelthematisch geschrieben und auch nur direkt auf den Betreff bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Übersichtlichkeitshalber am besten Ort und Schädigungsart gleich in den Betreff schreiben und für ähnliche Erlebnisse an einem anderen Ort bitte jeweils ein neues Thema aufmachen (falls nicht schon vorhanden, bitte suchen).
Danke! :)
Roland
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 249
Registriert: 25 Mai 04 21:28
Wohnort: weltreisend
Kontaktdaten:

Laos : Vorsicht in Mongnyo Guesthouse River View

Ungelesener Beitrag von Roland » 15 Apr 09 11:14

Da haben manche aber zuviel Paranoia! Dass ich auf Reisen, egal ob bei 40 Grad im Dschungel oder bei Minusgraden auf Berggipfeln oder beim Duschen und am Klo :shock: ständig mit meinen ganzen Wertsachen und Dokumenten herumlauf, dass würde mir nicht im Traum einfallen und wäre mir unangenehm. Was natürlich nicht heissen soll, dass man seine Sachen unbeaufsichtigt offen herumliegen lassen soll, aber alles mit Maß und Ziel und, dass im Laufe des Lebens mal was verloren geht oder gestohlen wird bringt einen ja auch nicht um. Ist ja alles ersetzbar!
Das würde ja auch hier in der Heimat bedeuten, dass ich nichts in meiner Wohnung liegen lassen dürfte und nirgends mein Auto/Fahrrad mehr abstellen dürfte und alles ständig mit mir herumschleppen sollte...
Immer locker bleiben, dann meint es das Schicksal schon gut mit einem 8) :)
Ich lebe nicht, um zu arbeiten sondern arbeite, um zu leben!


www.dieweltreisenden.twoday.net

Luther
Ex-Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: 13 Jul 08 0:04
Wohnort: Braunschweig

Laos : Vorsicht in Mongnyo Guesthouse River View

Ungelesener Beitrag von Luther » 15 Apr 09 14:01

Hallo Roland,

das von Dir erwähnte Fahrrad oder Auto schließt Du aber auch in Deutschland ab. Es gibt halt Dinge, die sind zwar lästig, aber leider erforderlich, und in manchen Ländern ist halt mehr zu beachten als bei uns.

Aber wenn man Geld unters Kopfikissen legt, die Tasche neben den Stuhl stellt, und beides dann auch noch vergisst, dann wäre es fast schon ein Wunder, wenn das gut ginge, das könnte auch in Deutschland böse ausgehen.

Da sollte man die Schuld nicht bei anderen suchen, sodern an sich selbst arbeiten.

Gruß
Luther

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Vorsicht Falle! Reisende und Urlauber als Opfer“