Thailand: Overstay durch falschen Stempel im Pass

Weltreisend oder im Urlaub schlechte, vielleicht "ortstypische" Erfahrungen mit Trickbetrügern, abgekarteten Spielen, Halunken und Räubern gemacht- und daraus gelernt? - Hier kannst Du es schildern, Andere warnen - und Trost finden.
Hier:
Vorsicht- Reisefalle! im WRF- Info-Pool Hier sollte einzelthematisch geschrieben und auch nur direkt auf den Betreff bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Übersichtlichkeitshalber am besten Ort und Schädigungsart gleich in den Betreff schreiben und für ähnliche Erlebnisse an einem anderen Ort bitte jeweils ein neues Thema aufmachen (falls nicht schon vorhanden, bitte suchen).
Danke! :)
manuila
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 04 Mär 05 19:18

Thailand: Overstay durch falschen Stempel im Pass

Ungelesener Beitrag von manuila » 14 Jul 08 7:31

Bin mit einem Touristvisa (60 Tage) vor 6 Wochen nach Thailand gekommen. Jetzt, kurz vor der Ausreise nach Malaysia bemerkte ich,dass ich am Zoll in Bkk Airport einen Stempel fuer 30 Tage Aufenthalt eingetragen bekam.
Die oesterreichische Botschaft sagt nur, das die Immigration in Bankok meint ich solle persoenlich vorbeikommen um dies zu aendern. Ich bin aber bereits an der Grenze zu Malaysia.
Leider wird mich dies 140E kosten.

Benutzeravatar
Caveman
WRF-Spezialist
Beiträge: 688
Registriert: 31 Jan 05 6:36
Wohnort: Provinz Mukdahan, Thailand

Thailand: Overstay durch falschen Stempel im Pass

Ungelesener Beitrag von Caveman » 15 Jul 08 3:57

Na ja, das passiert halt manchmal. Die Immigration Officers sind auch nur Menschen und machen somit auch schon mal nen Fehler. Darum sollte man immer sofort nachsehen, ob man auch den richtigen Stempel bekommen hat (gilt nicht nur fuer Thailand). Direkt bei der Einreise laesst sich das in aller Regel noch problemlos und schnell korrigieren.

Bemerkt man es hingegen erst spaeter, wird's etwas komplizierter. In Thailand geht das dann wohl nur noch bei der Immigration Hauptstelle in Bangkok. Die haben nen extra Schalter fuer sowas. Scheint also oefter vorzukommen. Nach Ablauf der aktuellen (irrtuemlich zu kurz erteilten) Aufenthaltsgenehmigung wird es aber auch dort kompliziert und man wird um die Overstay-Gebuehren kaum noch herum kommen, suche / siehe dazu
-> Thailand - Kosten für Overstay.

Ein wenig muss man aber schon auch selbst darauf achten und sich vergewissern, dass mit den Papieren alles okay ist. Ein irrtuemlich in den Pass gehauener falscher Stempel kann unter Umstaenden ganz schoen Aerger machen. Beim naechsten Mal weisst du das. Betrachte es als Lehrgeld und hoffe, dass du nicht vor der Ausreise noch in eine Polizeikontrolle geraetst. Dann kann's naemlich richtig Aerger geben.

Gruss
Caveman

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Vorsicht Falle! Reisende und Urlauber als Opfer“