Privates Zimmer in Huaraz (Peru)

Weltreisend oder im Urlaub schlechte, vielleicht "ortstypische" Erfahrungen mit Trickbetrügern, abgekarteten Spielen, Halunken und Räubern gemacht- und daraus gelernt? - Hier kannst Du es schildern, Andere warnen - und Trost finden.
Hier:
Vorsicht- Reisefalle! im WRF- Info-Pool Hier sollte einzelthematisch geschrieben und auch nur direkt auf den Betreff bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Übersichtlichkeitshalber am besten Ort und Schädigungsart gleich in den Betreff schreiben und für ähnliche Erlebnisse an einem anderen Ort bitte jeweils ein neues Thema aufmachen (falls nicht schon vorhanden, bitte suchen).
Danke! :)
StefanDA
WRF-Förderer
Beiträge: 153
Registriert: 28 Dez 03 18:16
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Privates Zimmer in Huaraz (Peru)

Ungelesener Beitrag von StefanDA » 19 Jul 04 0:53

Wir standen gerade so mit unseren Rucksaecken auf der Strasse, auf Zimmersuche, als wir von einer Frau angesprochen wurden. Sie wuerde Zimmer vermieten, ihre Kinder sind in den USA und sie vermietet immer mal wieder an Touristen.
So weit so gut, das Zimmer sollte dann 15 Soles kosten. Sie war auch sehr nett, nur als es ans bezahlen ging, wollte sie auf einmal 15 Soles pro Person, was fuer dieses Zimmer (Fenster nur auf den Gang, superwinzig) wirklich zu viel war. Sie hatte auch wirklich mehrmals 15 Soles fuer das Zimmer verlangt, und nicht pro Person.
Bezahlt haben wir trotzdem, viel konnten wir auch nicht machen, nur wuetend wurde ich, als die Frau sich dann beschwert hat. Warum ich mich denn so aufregen wuerde, das waeren ja trotzdem nur 4 Euro, und sie haette in Disenyland fuer einen Apfel 3 Euro bezahlt, dafuer wuerde ich hier 5 Kilo bekommen. Das hab ich dann nicht mehr verstanden, aber sie hat gemeint, wenn ich nicht sofort ruhig bin, schmeisst sie uns sofort raus, abends um 23 Uhr.
Sonst war sie eigentlicht sehr nett, und es war auch lustig, bei einer Familie zu wohnen. Wenn ihr so was macht, seid Euch nur sehr sicher, was den Preis angeht. Am besten zahlt die erste Nacht bar und macht sicher, dass sie versteht, dass es der volle Preis fuer eine Nacht sein soll.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Vorsicht Falle! Reisende und Urlauber als Opfer“