Drogen zugesteckt bekommen - Erfahrungen?

Weltreisend oder im Urlaub schlechte, vielleicht "ortstypische" Erfahrungen mit Trickbetrügern, abgekarteten Spielen, Halunken und Räubern gemacht- und daraus gelernt? - Hier kannst Du es schildern, Andere warnen - und Trost finden.
Hier:
Vorsicht- Reisefalle! im WRF- Info-Pool Hier sollte einzelthematisch geschrieben und auch nur direkt auf den Betreff bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Übersichtlichkeitshalber am besten Ort und Schädigungsart gleich in den Betreff schreiben und für ähnliche Erlebnisse an einem anderen Ort bitte jeweils ein neues Thema aufmachen (falls nicht schon vorhanden, bitte suchen).
Danke! :)
munzlmaennchen
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 22 Mai 11 10:33

Drogen zugesteckt bekommen - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von munzlmaennchen » 24 Mai 11 15:53

Hallo zusammen.

Wie ist eure Erfahrung mit Drogen in Reiseländern?

Man hört immer viel Schlimmes. Schmuggler stecken einem was in die Tasche, Polizei ist korrupt (schüttet Koks in dein Gepäck!).
Meine Erfahrung war bisher immer positiv und ich musste feststellen das zb. P eru oder auch S kandinavien (ja, S kandinavien!!) und I talien keine große Sache darum machen und alles halb so schlimm ist.
Gefährliches Thema, was aber auch zur Kultur gehört...

Benutzeravatar
KaiYan
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: 31 Mär 11 5:02
Kontaktdaten:

Drogenkauffalle in manchen Reiseländern

Ungelesener Beitrag von KaiYan » 24 Mai 11 16:33

Ich bin zur Zeit in Sued Ost A sien unterwegs, wo die Strafen wegen Drogenbesitz doch recht deutlich sein koennen (Singapur Todesstrafe...) Ich lasse einfach die Finger davon. Aber andere Reisende haben da weniger Bedenken.
In Indien, speziell in Varanassi, ist es sehr einfach dran zu kommen und so mancher kommt vor allem dafuer nach I ndien.
Man hört immer viel Schlimmes. Schmuggler stecken einem was in die Tasche, Polizei ist korrupt...
Sowas kenne ich nur aus Erzaehlungen der Familie meiner Freundin aus Marokko. Dort soll manchmal die Polizei mit den Verkaeufern zusammen arbeiten. Also Touris kaufen, Polizist kontrolliert, kassiert und gibt dem Dealer die Drogen zurueck.
Ist aber auch nur vom Hoeren-Sagen, keine erste Hand Erfahrungen.
Reisen sind das beste Mittel zur Selbstbildung.
Welche Erfahrungen ich gemacht habe und Tipps fuer dich findest Du in meinem Reiseblog www.Augen-auf-Reise.de.

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Drogen zugesteckt bekommen - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 25 Mai 11 8:17

Hallo :)

Ich habe den Titel etwas weniger unspezifisch / multithematisch umformuliert und den Beitrag, der ja eine Frage bzw. Aufgriff von Gerüchten ist und keine selbst gemachte Falle-Erfahrung ist wie die anderen Threads in Kategorie "Vorsicht Falle", von dort in den "Laberbereich" verschoben.

Wenn Du, wie vage angedeutet, selbst schlechte Erfahrungen in dieser Richtung gemacht hast, Markus munzlmaennchen(?), möchte ich Dich bitten, diese jeweils mit Ortsangabe im Titel separat im Fallen-Forum etwas genauer zu schildern.

LG :)

munzlmaennchen
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 22 Mai 11 10:33

Drogen zugesteckt bekommen - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von munzlmaennchen » 25 Mai 11 15:07

Danke an euch!
Ich hab selbst keine negativen Erfahrungen gemacht, nur Postitive.
Man hört immer viel von jemanden der was gehört hat, der wiederrum kennt jemanden... also alles wage Angaben.

Munzlmaennchen ist ein Spitzname, mein Nachname: Munz ;)

Kai71
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 27 Apr 11 10:19
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

Drogen zugesteckt bekommen - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Kai71 » 30 Sep 11 23:09

"Drogen zugesteckt" zwar nicht, aber vom Dealer der Poliziei gemeldet, siehe
-> Indien: Nach Graskauf vom Dealer verpfiffen
Reisen ist besonders schön, wenn man nicht weiß, wohin es geht. Aber am allerschönsten ist es, wenn man nicht mehr weiß, woher man kommt.
http://backpacker-weltreise.de

Benutzeravatar
Marlenee

Drogen zugesteckt bekommen - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Marlenee » 27 Nov 12 16:27

Vor vielen Jahren (ca. 25) wurde mir schon gesagt, ich soll aufpassen an der Grenze Argentinien/Chile (Anden). Man stecke dort den Touristen evtl. etwas Drogen ins Gepäck und liesse die Leute sich danach freikaufen.

Der Grenzübergang sah dann tatsächlich nicht sehr vertrauensereweckend aus (Soldaten mit Maschinengewehren patroullierten herum).
Die Leute, die die Grenze überqueren wollten, mussten sich also aufstellen gegenüber von niedrigen Tischen, wo sie ihr Gepäck ablegen sollten.
Ich weigerte mich, behielt mein Gepäck, war nur ein Rucksack, neben mir. Ein Soldat bedrohte mich, ich soll den Rucksack rüberstellen, er griff danach und wollte ihn rübertragen, aber ich schlug kurz auf seine Hand und sagte "no", so bestimmt wie ich mit meinen damals etwa 20 Jahren konnte ;)

Was ich damit sagen will:
Lasst euer Gepäck bei euch! Was ich damals mit 20 oder 22 konnte, könnt ihr heute auch. :-)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Vorsicht Falle! Reisende und Urlauber als Opfer“