Thailand: Diebstahl auf Busfahrt Surathani - Bangkok

Weltreisend oder im Urlaub schlechte, vielleicht "ortstypische" Erfahrungen mit Trickbetrügern, abgekarteten Spielen, Halunken und Räubern gemacht- und daraus gelernt? - Hier kannst Du es schildern, Andere warnen - und Trost finden.
Hier:
Vorsicht- Reisefalle! im WRF- Info-Pool Hier sollte einzelthematisch geschrieben und auch nur direkt auf den Betreff bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Übersichtlichkeitshalber am besten Ort und Schädigungsart gleich in den Betreff schreiben und für ähnliche Erlebnisse an einem anderen Ort bitte jeweils ein neues Thema aufmachen (falls nicht schon vorhanden, bitte suchen).
Danke! :)
Benutzeravatar
maris

Thailand: Diebstahl auf Busfahrt Surathani - Bangkok

Ungelesener Beitrag von maris » 30 Mai 11 12:02

Hallo,

aus gegebenen Anlass möchte ich euch auch meine Geschichte wissen lassen:

Wir sind heute morgen aus Surathani in Bangkok mit dem Bus angekommen. Das Ticket hatten wir in Krabi gekauft.
Abends starteten wir in Surathani. Da im oberen Abteil bereits alle Plätze besetzt waren, wurden insgesamt 4 Personen in den unteren Teil verfrachtet, worüber wir uns zuerst noch freuten. Kurz nachdem wir losgefahren waren hielten 2mal kurz hintereinander, wovon aber nur einmal der Bus betankt wurde. Nachts gegen 1 Uhr stoppten wir irgendwo an einem kleinen Imbiss, wo es Wasser, Snacks und ein warmes Gericht zu kaufen gab. Für so eine kleine Bude hatte die Verkäuferin ungewöhnlich viel Wechselgeld...

Als es dann weiterging bat uns der Zugbegleiter die Gardinen zuzuziehen, damit uns das Licht später nicht blende. Scherzhaft meinte ich zu den anderen, dass dies wohl eher dazu diene, ungestört unser Gepäck zu durchstöbern...

Morgens gegen 5 wurden wir nahe der Khao San Rd rausgelassen. Wir alle 4 wachten erst dort wieder auf, hatten also gute 4 Stunden geschlafen.
Mein Freund und ich fuhren mit dem Taxi nach T honburi, kaufte B ahnkarten bis ihm auffiehl das Geld fehlte. Mit einem Tausender hatten wir bei unserem nächtlichen Stop gezahlt, einen hatten wir noch im Portemonaie. Zuerst dachten wir, wir hätten das Geld verloren, da wir noch ca. 400 THB gehabt hatten. Trotzdem sah ich in meinem mit einem Zahlenschloss gesicherten Trolley nach, wo sich ein weiteres Portemonaie und eine weitere kleine Tasche mit Dokumenten etc befand.
Das Portemonaie hatten sie nicht gefunden, dafür die Tasche.
Letztendlich haben sie aus unserem abgeschlossenen Trolley unsere beiden Reisepässe, eine Kreditkarte (nicht aber die Bankkarten) und evt einen internationalen Führerschein (nicht die deutschen) entwendet.
Soweit so gut.
Wie gesagt: wir waren zu 4. im Abteil. Die beiden Jungs hatten ihr Handgepäck unter deren Füßen stehen, während sie schliefen. Das andere Mädel hatte im Schlaf wohl ihre Tasche umarmt. Ihr ist aus dem Handgepäck nichts entwendet worden, ihrem Freund hingegen ebenfalls Kreditkarte,, Reisepass, Bargeld. Teilweise aus seinem Koffer, teilweise aus dem Handgepäck.

Das die Diebe genug Zeit haben, das "aufgegebene" Gepäck zu durchsuchen leuchtet mir ein. Dass aber 4 Leute in einem Bus, der ständig hin und herwackelt etc. so tief schlafen, dass sie nicht mitbekommen, wie jemand reinkommt, an den Füßen liegenden Gepäck rumfummelt, seelenruhig nur einen bestimmten Betrag entwendet, so dass es nicht unmittelbar auffällt, Reißverschlüsse auf und zumacht etc. finde ich doch recht merkwürdig.
Fakt ist, wir alle 4 haben das bei dem Stop angebotene Gericht gegessen. Ich hab schon öfters was von Betäubungsmitteln in Getränken etc gelesen, weiß aber nicht, ob es sich lediglich um ein Gerücht handelt)
Leider wissen wir nicht, wie viele aus dem oberen Abteil bestohlen wurde und ob es nur das aufgegebene Gepäck betrifft oder auch das Handgepäck. Das andere Pärchen haben wir bei der Tourist Police wieder getroffen.

Kurzfassung:
Strecke: Surathani-BKK
Bus: groß, lila/pink, gemaltes cooles Schweinchen mit Sonnenbrille auf der Beifahrertür, hinten beim Gepäck Wasserwelt mit 3 Nemos und anderen Fischen. Selber Bus existiert als Foto bei der Touri Police auch in weiß.
Organisation: Irgendwas mit P.../PH... am Anfang stand vorne oben auf dem Bus, ich komm aber nicht mehr auf den Namen. Freu mich, wenn wer weiter helfen kann.

Richtiges Verhalten nach einem Diebstahl:
Wenn ihr den Diebstahl bemerkt: als erstes natürlich Kreditkarten sperren lassen, danach zur Touristen Polizei nahe der Khao San Rd beim Thai Boxing Stadion. Alle anderen Polizeistation konnten oder wollten uns nicht verstehen (ging den anderen beiden genauso) und schickten uns hier her.
Mit der Anzeige, Kopien eurer Ausweise, 2 Passfotos und den entsprechenden Betrag für den Pass in Bar und Baht (je nachdem was für einen Pass ihr braucht, wir brauchen nur nen Wisch, weil wir direkt nach Hause fliegen) geht ihr zur deutschen Botschaft (Lumphini Station) zwischen 8:30 und 11:30 und zieht ganz deutsch eine Nummer und wartet bis ihr dran seid. Freundlichkeit genauso wie in der Behörde zu Hause gleich Null....

Nun überlegen wir, ob wir uns die verbleibende Zeit morgens an die drop off Stelle stellen und allen ankommenden erst einmal raten, ihre Sachen zu checken. Die Wertgegenstände werden längst verschwunden sein, aber der Busfahrer ist ja noch da...
;)

Mr_sordum
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 31 Jul 11 13:23
Wohnort: Bad Langensalza
Kontaktdaten:

Thailand: Diebstahl auf Busfahrt Surathani - Bangkok

Ungelesener Beitrag von Mr_sordum » 31 Jul 11 13:39

Schon schlimm was manche Leute zu sowas treibt... Das ist ja echt extrem und ich kann nur hoffen das mir sowas nie passiert. Ich denke auch das Betäubungsmittel verwendet wurde, schließlich kann ich mir schlecht vorstellen das alle vier zum gleichen Zeitpunkt schlafen...
Luzern - die schönste Stadt / Kanton der Welt :)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Vorsicht Falle! Reisende und Urlauber als Opfer“