Raffinierter Anruf bei Großeltern vom Schein-Enkel

Weltreisend oder im Urlaub schlechte, vielleicht "ortstypische" Erfahrungen gemacht? - Hier kannst Du Andere warnen - und Trost finden.

Moderator: WRF-Moderatoren - "Teamgeister"

Antworten
sicher reisen
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 26 Mär 13 13:19

Raffinierter Anruf bei Großeltern vom Schein-Enkel

Ungelesener Beitrag von sicher reisen » 29 Jun 13 21:28

Leute, deren Vornamen im Telefonbuch in der Mode der Mitte des vorigen Jahrhunderts auf ein höheres Alter deutet (wie Martha, Mathilde, Lina, Ludwig, Theodor), werden schon mal angerufen: "Guten Tag, liebe Oma! Weißt Du, wer hier spricht?" - "Markus?" - "Ja. Ich bin's. Du, ich bin unterwegs und muss eine hohe Polizeistrafe bezahlen. Kannst Du mir helfen? Sag aber bitte nichts den Eltern, sonst bekomme ich Ärger." Und das Unheil mag mit einer Überweisung durch Western Union seinen Lauf nehmen. Wenn die Oma aber sagt: "Nein, ich weiß nicht, wer spricht." - "Dein Enkel!" - "Welcher von meinen Enkeln?" – dann wird sie bald einen Klick in der Leitung hören. Sagen Sie das bitte Ihren Großeltern!
… aus dem neuem E-Buch “Sicher und gut reisen – 1001 Tipps für Weltreisende“: sicher-reisen.jimdo.com

Bekki
Kiebitz
Beiträge: 7
Registriert: 10 Jul 13 18:12

Raffinierter Anruf bei Großeltern vom Schein-Enkel

Ungelesener Beitrag von Bekki » 11 Jul 13 7:47

Das ist so mies, ist auch hier in meiner Ecke (tiefstes Dorf) passiert - und warum wird es erst so spät aufgedeckt??
Weil die Alten sich schämen! Unglaublich wirklich!

Bekki

Benutzeravatar
Per Hentian
WRF-MENTOR
Beiträge: 308
Registriert: 23 Mär 08 12:26
Wohnort: Hamburg, Singapore

Raffinierter Anruf bei Großeltern vom Schein-Enkel

Ungelesener Beitrag von Per Hentian » 13 Jul 13 12:27

Bleibt noch die (andere) Frage zu klaeren, ob es mies ist, imo kommerziell motivierte Links zu posten...

Per

Antworten

Zurück zu „Vorsicht Falle! Reisende und Urlauber als Opfer“