Mongolei: Professionelle Taschendiebe in Ulan Bator

Weltreisend oder im Urlaub schlechte, vielleicht "ortstypische" Erfahrungen mit Trickbetrügern, abgekarteten Spielen, Halunken und Räubern gemacht- und daraus gelernt? - Hier kannst Du es schildern, Andere warnen - und Trost finden.
Hier:
Vorsicht- Reisefalle! im WRF- Info-Pool Hier sollte einzelthematisch geschrieben und auch nur direkt auf den Betreff bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Übersichtlichkeitshalber am besten Ort und Schädigungsart gleich in den Betreff schreiben und für ähnliche Erlebnisse an einem anderen Ort bitte jeweils ein neues Thema aufmachen (falls nicht schon vorhanden, bitte suchen).
Danke! :)
Konni & Matt
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: 11 Sep 11 5:15
Wohnort: Ontario
Kontaktdaten:

Mongolei: Professionelle Taschendiebe in Ulan Bator

Ungelesener Beitrag von Konni & Matt » 04 Dez 13 18:12

Hello tripods and y’all:
Felix_bubble hat geschrieben:Denk auch daran, dass Ulan Bator nicht ohne Grund als die gefährlichste Stadt auf dieser Strecke gilt, nachts sollte man nach möglichkeit nicht mehr draussen rum rennen, schon gar nicht alleine.
Passt gut auf Eure Sachen in Ulaanbaatar gut auf. Werdet nicht paranoid, aber behaltet Euer Gepaeck in Cafes, in Bussen und auf allen oeffentlichen Plaetzen stets gut im Auge und lasst Euch nicht ablenken. Diebe operieren im Team und sind professionell.

Safe travels, Matt.


[[einzelthematisiert - Astrid :)]

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Vorsicht Falle! Reisende und Urlauber als Opfer“