Unsichere Zimmer-Tresore

Weltreisend oder im Urlaub schlechte, vielleicht "ortstypische" Erfahrungen gemacht? - Hier kannst Du Andere warnen - und Trost finden.

Moderator: WRF-Moderatoren - "Teamgeister"

Antworten
sicher reisen
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 26 Mär 13 13:19

Unsichere Zimmer-Tresore

Ungelesener Beitrag von sicher reisen » 08 Dez 13 13:24

In der US-Botschaft von Paris trafen sich kürzlich 12 Amerikaner, die alle neue Pässe beantragen wollten. Ihre alten waren in Hotels aus Safes gestohlen worden. Zimmer-Tresore in Hotels für Geld, Reiseschecks, Pass, Schmuck, wertvolle Fotoausrüstung sind selten sicher. Abgesehen von Nachschlüsseln genügt oft schon ein kräftiger Schraubendreher, um die Tür aufzubrechen oder das ganze Schränkchen aus der Wand zu hebeln. Auch der größere und stabilere Typ mit elektronischen Schlössern lässt sich knacken. Wenn auf die Zahlentasten eine dünne Wachsschicht gesprüht ist oder ein staubiges Tuch darüber ausgeschüttelt wurde, kann ein Bösewicht erkennen, welche Nummern als Code benutzt wurden. Die Reihenfolge hat er dann schnell durchprobiert. Wischen Sie die ganze Tastatur mit einem feuchten Waschlappen oder Handtuch ab oder berühren Sie bei der Nummerneingabe zur Vorsicht anschließend ein paar zusätzliche Tasten. Die meisten Nummern-Safes haben übrigens einen Schlüssel oder eine Zugangs-Nummer zum Öffnen für den Fall, dass Gäste ihre selbst eingegebene Geheimzahl vergessen haben.
Und wenn Sie doch einen Safe benutzen wollen, dann verwechseln Sie nicht die Mikrowelle damit, wie es kürzlich vorkam.
… aus dem neuen E-Buch „Sicher und gut Reisen – 1001 Tipps für Weltreisende“. Leseprobe: sicher-reisen.jimdo.com.
Englisches ebook „Surviving your Holday - 1001 Tips for World Travellers": surviving.jimdo.com.
Französisches gedrucktes Buch: „Survivez à vos Vacances“ bei Éditions Bachari, Paris. Survivez.jimdo.com.
:!:

Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 534
Registriert: 28 Nov 11 18:58
Kontaktdaten:

Unsichere Zimmer-Tresore

Ungelesener Beitrag von muger » 08 Dez 13 20:20

sicher reisen hat geschrieben:... Zimmer-Tresore in Hotels für Geld, Reiseschecks, Pass, Schmuck, wertvolle Fotoausrüstung sind selten sicher ...
Hallo

So einen üblichen Hoteltresor mit einem elektronischen Schloss kann man problemlos öffnen.
Einigen Schläge und gleichzeitig den Verschluss drehen – und schon ist der auf. In wenigen Sekunden und ohne Spuren zu hinterlassen.

liebe Grüsse vom Muger
.

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Unsichere Zimmer-Tresore

Ungelesener Beitrag von jot » 09 Dez 13 22:14

Hmm... mal wieder ein Allerweltstipp aus dem viel beworbenen Buch.

Das Witzigste ist sowieso: jeder elektronische Hoteltresor hat einen Mastercode (falls der Gast seinen selbst gesetzten Code mal vergisst, damit das Ding dann nicht gleich aufgeschweist werden muss). Manche Hotels nutzen entweder Codes die sich schnell beim Personal rumsprechen, leicht zu erraten sind (z.B. Postleitzahl oder Zimmernummer mit Nullen aufgefüttert) oder belassen im schlimmsten Fall aus Unwissen den Mastercode im Werkszustand (z.B. 000000), siehe hier: http://www.heise.de/video/artikel/Mords ... 88231.html

12dima12
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 24 Sep 14 18:00

Unsichere Zimmer-Tresore

Ungelesener Beitrag von 12dima12 » 29 Sep 14 15:34

Also ich bin 10 Jahre schon am Reisen und hatte noch nie Probleme mit dem Tresor im Urlaub, hat immer wunderbar alles geklappt

Swally01
WRF-Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 04 Jan 13 13:23

Unsichere Zimmer-Tresore

Ungelesener Beitrag von Swally01 » 05 Nov 14 7:57

Wir hatten auch schon mal auf unserem Zimmer so einen "sicheren" Tresor...
Benutzt haben wir ihn nie, lieber hatten wir unsere Wertsachen immer irgendwo in der Hosentasche oder dergleichen. Ist uns viel zu unsicher.

Antworten

Zurück zu „Vorsicht Falle! Reisende und Urlauber als Opfer“