Bulgarien: Zimmersafe ausgeraubt - was nun?

Weltreisend oder im Urlaub schlechte, vielleicht "ortstypische" Erfahrungen gemacht? - Hier kannst Du Andere warnen - und Trost finden.

Moderator: WRF-Moderatoren - "Teamgeister"

Pauline_22
WRF-Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 04 Jul 17 9:30

Bulgarien: Zimmersafe ausgeraubt - was nun?

Ungelesener Beitrag von Pauline_22 » 12 Jul 17 9:22

travelsascha hat geschrieben:Also ich würde mein "Bargeld" nie in einem Safe auf dem Zimmer lassen.
So kann jeder Einbrecher und "Mitarbeiter" problemlos an das Geld kommen.
Davon mal abgesehen weiß sowieso jeder im Hotel den MasterCode.
Wenn nicht im Safe, wo denn dann sonst :shock: ?? Also das ergibt keinen Sinn für mich.

Für alle denen so etwas in Zukunft passiert, würde sich empfehlen sofort an den Hotelmanager und den Reiseveranstalter. Danach Anzeige erstatten! Die Erfolgschancen sind überschaubar, je nach eurer Hartnäckigkeit und Glaubwürdigkeit , als auch Kulanz der Verantwortlichen besteht die Hoffnung auf eine Teilrückerstattung.

Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 533
Registriert: 28 Nov 11 18:58
Kontaktdaten:

Bulgarien: Zimmersafe ausgeraubt - was nun?

Ungelesener Beitrag von muger » 12 Jul 17 10:39

Pauline_22 hat geschrieben:... Wenn nicht im Safe, wo denn dann sonst :shock: ?? Also das ergibt keinen Sinn für mich. ...
Das Geld und die wichtigen Dokumente (Kreditkarten, Speicherkarten usw.) trägt man IMMER bei sich. Dann kann passieren was will, man hat alles dabei. Denn wenn du deinen Reisepass aus den Händen gibst, bist du sozusagen die Geisel des Pass-Besitzers! Das gleiche gilt für Hoteltresore, die jeder Depp mit wenigen Handgriffen öffnen kann.

Meine Alternative findet Ihr im Thema: -> Wertsachen-Sicherheit: Wo tragt / bewahrt ihr sie unterwegs?

liebe Grüsse vom Muger
.

Benutzeravatar
hockeyrudel
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 07 Jul 17 8:28

Bulgarien: Zimmersafe ausgeraubt - was nun?

Ungelesener Beitrag von hockeyrudel » 25 Jul 17 10:48

Das ist natürlich mit das Ärgerlichste was einem im Urlaub passieren kann. :shock: Ist denn jetzt am Ende noch was dabei rausgekommen?

Natürlich muss man sofort Anzeige erstatten und die Polizei verständigen und sich im Hotel selbst beschweren, nur ob das was nützt weiß man nicht. Ich finde es immer erschreckend das sich die Hotels mit diesen Machenschaften alle weiteren Gäste verkraulen und auf lange Sicht in den Ruin stürzen - so etwas spricht sich ja rum und ich für meinen Teil übernachte in keinem Hotel welches auch nur im Entferntesten im Verdacht steht "unsicher" zu sein.

Entschuldige nochmals den Ärger den du/deine Nichte hast, das braucht man wirklich nicht!

Antworten

Zurück zu „Vorsicht Falle! Reisende und Urlauber als Opfer“