Studien - Busfahrt: Diebstahl - Erstattung? Wer?

Weltreisend oder im Urlaub schlechte, vielleicht "ortstypische" Erfahrungen gemacht? - Hier kannst Du Andere warnen - und Trost finden.

Moderator: WRF-Moderatoren - "Teamgeister"

Antworten
Benutzeravatar
Schapa
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 08 Mär 14 22:01
Wohnort: Bonn

Studien - Busfahrt: Diebstahl - Erstattung? Wer?

Ungelesener Beitrag von Schapa » 08 Mär 14 22:13

Hallo Zusammen,
mir und meinen Freunden ist letzte Woche etwas passiert, was ich gerne schildern würde und eure Meinung hören würde:

Bei uns ist während einer Studienfahrt eingebrochen worden. Wir sind mit zwei kleinen Reisebussen gefahren. Als wir uns eine Stunde am Meer gegönnt haben am helligsten Tage, haben irgendwelche die Autoscheiben aufbebrochen und sind mit Wertsachen aus dem Kofferraum geflüchtet. Leider sahen wir nichts und die Touristengegend mit unzähligen Hotels hat ancheinend auch nichts gesehen.

Da in meiner Tasche meine kompletten Wertsachen drin waren (in meiner Tasche war unter anderem mein IPhone. Leider glaub ich dass ich die Ortungsdienste im Ausland abgestellt hab. Kann man es vlt. auf irgendeine Weise trotzdem ausfindig machen?) Jetzt wollte ich fragen, ob jemand sich damit auskennt wie ich weiter vorgehen sol? und welche Versicherung für den Schaden aufkommen würde?

Sind die Inhaber der gemieteten Reisebusse verantwortlich?

Oder doch die Schule? Da es ja nicht im Urlaub sondern auf einer Studienfahrt war. Zu der abgeschlossenen Garderobenversicherung zählen auch Gegenstände die unverbindlich in dieser Zeit gebraucht wurden. Darunter zählen dann auch der Geldbeutel und das IPhone, die ich während dieser Zeit gebraucht habe.

Wie ist jetzt vorzugehen?
Grüße Euer Thomas

Mandybär
WRF-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 05 Apr 07 9:55

Studien - Busfahrt: Diebstahl - Erstattung? Wer?

Ungelesener Beitrag von Mandybär » 12 Mär 14 13:25

Ich war in einer ähnlichen Situation, wo mir wärend einer Busfahrt meine Fototasche mit Geld, Reisepass, Kredikarten, Ticket usw. geklaut wurde.

Reiseversicherung hatte ich durch Mastercard ( dachte ich ).
Nach Diebstahl Polizeireport gemacht und bei der Versicherung eingereicht.
Die haben einen Kostenersatz kategorisch abgelehnt mit der Begründung, im Prinzip zahen diese Versicherungen für gar nichts ( drum sind die ja auch in solchen Karten inkludiert ) ausser wenn diese Tasche im Prinzip aus Fort Nox entwendet worden wäre und die halbe amerikanische Armee als Wachposten aufgestellt war.

Nachdem ich ziemlich penetrant lästig war und Copien davon auch als Leserbrief an große Tageszeitungen ( was die eigentlich aber auch nur einen feuchten Kehrich interessiert ) hat mir die Versicherungsgesellschaft aus Kullanzgründen eine Entschädigung von € 100,- angeboten die ich auch akzeptiert habe.

Soweit meine Erfahrung

Grüße
mandybär

Benutzeravatar
Petra on Tour
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 10 Mai 13 15:56

Studien - Busfahrt: Diebstahl - Erstattung? Wer?

Ungelesener Beitrag von Petra on Tour » 12 Mär 14 21:59

Schapa hat geschrieben:Wir sind mit zwei kleinen Reisebussen gefahren. Als wir uns eine Stunde am Meer gegönnt haben am helligsten Tage, haben irgendwelche die Autoscheiben aufbebrochen und sind mit Wertsachen aus dem Kofferraum geflüchtet. Leider sahen wir nichts.

Sind die Inhaber der gemieteten Reisebusse verantwortlich?

Oder doch die Schule?
Oder doch der Fahrzeughersteller?

Auf alle Fälle sind andere verantwortlich für eure Reise und nicht ihr selbst.

Benutzeravatar
Monkeyinme
WRF-Spezialist
Beiträge: 349
Registriert: 08 Dez 10 17:13
Wohnort: :-o
Kontaktdaten:

Studien - Busfahrt: Diebstahl - Erstattung? Wer?

Ungelesener Beitrag von Monkeyinme » 12 Mär 14 22:29

Schapa hat geschrieben:... Zu der abgeschlossenen Garderobenversicherung zählen auch Gegenstände die unverbindlich in dieser Zeit gebraucht wurden. Darunter zählen dann auch der Geldbeutel und das IPhone, die ich während dieser Zeit gebraucht habe.

...
Moin,
diesen Satz verstehe ich nicht. Wer hat denn für wen eine Garderobenversicherung abgeschlossen und vor allem: Warum?

Bei Diebstahl auf Reisen könnte evtl. Ersatz geleistet werden von: Reiseversicherungen (da gibt es verschiedene mit inkludiertem Diebstahl), die Hausratversicherung, die Teilkaskoversicherung der Autos. Das setzt allerdings voraus, das eine solche besteht, und auch Diebstahl aus geschlossenen Fahrzeugen abdeckt. Ich befürchte allerdings, du wirst nicht viel Glück haben.

Meist sind bei solchen Versicherungen Bargeld, Schmuck und Elektronik ausgeschlossen.

Aber, und jetzt die gute Nachricht: Du kannst die Versicherungen ja mal fragen. Das kostet nix, ausser Zeit. Und falls überhaupt eine existiert...

Ihr habt doch sicherlich die Polizei geholt?

Ciao
Monkey
Wir essen jetzt Opa.
Interpunktion rettet Leben!

kosinus
WRF-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 01 Jul 14 12:58

Studien - Busfahrt: Diebstahl - Erstattung? Wer?

Ungelesener Beitrag von kosinus » 01 Jul 14 13:10

Hallo,

ich weiß ja das der Beitrag nicht mehr so aktuell ist, aber ich wollte auch meine Erfahrungen einmal schildern.

Mir ist soetwas auch vor paar Jahren passiert. In unseren Reisebus wurde eingebrochen und Wertsachen sind abhanden gekommen!

Die ganzen Kosten hat die Versicherung des Reiseunternehmers übernommen und uns erstattet, dass einzige was sie nicht bezahlt haben, war Geld. Da es anscheinend nicht versichert ist.

Viele Grüße,
Dima

Antworten

Zurück zu „Vorsicht Falle! Reisende und Urlauber als Opfer“