Peru, Lima: Drohung nach Preisverhandlung mit Flughafentaxi

Weltreisend oder im Urlaub schlechte, vielleicht "ortstypische" Erfahrungen gemacht? - Hier kannst Du Andere warnen - und Trost finden.

Moderator: WRF-Moderatoren - "Teamgeister"

Antworten
Michi1993
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 09 Sep 13 0:18

Peru, Lima: Drohung nach Preisverhandlung mit Flughafentaxi

Ungelesener Beitrag von Michi1993 » 19 Mai 15 21:32

Hallo Liebes WRF,

eine kleine Touristenfalle hat mich heute in Lima am Flughafen erwischt. Ich war wohl etwas zu naiv, und noch von den netten K olumbianern beinflusst, und deswegen habe ich keine Vorsicht gehabt. Ich wurde vor dem Flughafen, wo ich wohl etwas orientierungslos war, von einem Mann angesprochen (innerlich haben meine Alarmglocken hier schon leicht gelaeutet, aber wie gesagt, ich komme aus dem Hochland von K olumbien, wo so etwas im Moment noch nicht so haeufig ist).

Er hat mir einen Haufen Zeugs erzaehlt und ziemlich nett gewirkt, und ich habe ihn dann gefragt, wie viel ein Taxi eigentlich kostet. Er hat gemeint 40, ich habe es auf 30 runtergehandelt. Als ich dann zahlen wollte hat er gesagt er sprach von Dollar und nicht von Soles, und das waeren dann also 150 Soles. Ich habe ihm dann ziemlich zornig gesagt, dass ich einerseits von Soles geredet habe, und andererseits 30 Dollar 96 Soles sind, nicht 150, und dass ich es ziemlich dreist finde, wie er hier Touristen betruegt. Er hat mir dann gesagt ich soll aufpassen wie ich mit ihm rede, denn in Peru "spricht" man mit Leuten spaetabends nochmals, wenn man sich nicht mit ihnen versteht (Eine klare Drohung). Am Schluss habe ich ihm 100 Soles gezahlt (ich hatte nichts kleineres), er hatte dann sogar noch gemeint: He, da fehlen aber noch 50. Dann habe ich gesagt er kann auch 30 Dollar haben, daraufhin hat er sich verzogen.

Also: Am Besten ein Hotel reservieren und von diesem ein Taxi kommen lassen, wenn man denn eines braucht :)

Lg!

Peter7
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 18 Jan 15 21:15

Peru: Flughafentaxis in Lima

Ungelesener Beitrag von Peter7 » 20 Mai 15 0:00

Hallo Michi, schoen, nach langer Zeit mal wieder von dir zu hoeren hier im Forum.

Dein Tipp....
Michi1993 hat geschrieben:....
Also: Am Besten ein Hotel reservieren und von diesem ein Taxi kommen lassen, wenn man denn eines braucht :)
.....ist gut, es gibt aber noch ein zweiten:

Wenn du ein Hotel reservierst, dann musst du dich ja bereits mit der Lage vor Ort befassen. Dann aber reicht es, wenn du nach der Reservierung kurz noch ueber Skype beim Hotel anrufst und sie fragst, was das Taxi vom Flughafen zu ihnen kostet. DEnn DAS ist das Entscheidende: dass du "Vor"-informiert bist. Dann kannst du naemlich gut verhandeln.

Und noch was: wenn du dir vom Hotel ein Taxi oder ein hoteleigenes Auto schicken laesst, dann zahlst du in der Regel gegenueber dem Taxipreis ordentlich drauf.

Ist mir mal so gegangen in C aracas. Die taten erst so, als sei das Abholen am Flughafen ein "selbstverstaendlicher" (also kostenloser) Kundenservice. und am naechsten Morgen hatte ich den dreifachen Taxipreis auf der Rechnung.

Und ganz zum Schluss: Ganz wichtig ist es natuerlich, klipp und klar die Waehrung zu erfragen bzw. festzulegen, in der gezahlt wird. Du hast esv ja nun selbst erlebt.

In Peru wird in Soles gezahlt - und deshalb darf da so ein Spielchen mit spaterem Dollarpreis gar nicht erst einreissen. Deswegen am Besten gleich zweimal nachfragen: hundert SOOOOLEEEES? :-P


[S.a.: -> Taxifahrer - natürliche Feinde von Travelern? - Taxi-Tipps]

Antworten

Zurück zu „Vorsicht Falle! Reisende und Urlauber als Opfer“