eigenes laptop im Internetcafe

"Hardware": Reisepraxis- erprobte Computer - und Speicherlösungen für unterwegs: Erfahrungsaustausch mit Infos, Links, Fragen und Anregungen rund ums Reisen mit Laptop, Notebook, externen Festplatten, USB-Sticks, Imagetanks, Dongles, Speicherkarten, DVD sowie anderen Datenspeichergeräten.
Hier:
Info-Pool Reise-Elektronik:
Neue Themen bitte auf eine Frage / ein Gerät / eine spezifische Einzelthematik beschränken und diese bitte im Betreff benennen. Beim Antworten bitte beim vorgegebenen Thema bleiben und für Themenwechsel ein neues Thema aufmachen und ggf, verlinken.
Danke! :)
enja+peter
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 09 Feb 03 10:36
Wohnort: noch hamburg

eigenes laptop im Internetcafe

Ungelesener Beitrag von enja+peter » 15 Jun 05 21:58

Hallo ihr Reiseerfahrenen,

nachdem sich mein Abreisetermin für meine Weltreise ja nun definitiv nähert, muß ich unbedingt noch die letzten Unklarheiten wegen des Internetzugangs für mein Mininotebook klären.
Konkret: Wie kann ich im Internetcafe das Ding ans Netzwerk anschließen, wenn nicht bereits spezielle Steckdosen /Plätze für Laptops dort eingerichtet sind.
Was brauche ich gegebenenfalls außer einem Netzwerkkabel?

Martin schrieb an einer Stelle, man solle sich vorher mit diesem "Vorgang" vertraut machen, um unkundigen Mitarbeitern vor Ort helfen zu können. Wie sieht denn der Vorgang konkret aus???

Ansonsten bin ich inzwischen schon viel schlauer, als vor 2 jahren, als ich zum ersten Mal diese Reise geplant hatte und noch völlig Computerunkundig war.

Sollte es keine Möglichkeit geben, das eigene laptop zu verwenden, bietet sich wahrscheinlich nur an, die Reiseberichte und Fotos auf CD zu brennen und dann im Internetcafe hochzuladen, oder gibt es da noch einfachere Lösungen?

Danke den Profis, die mir hoffentlich bald ausführlich antworten.
Enja

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Re: eigenes laptop im Internetcafe

Ungelesener Beitrag von MArtin » 17 Jun 05 0:14

Liebe Enja,

seit 2 Jahren bin ich keinem Internetcafe mehr begegnet, in dem man sich nicht einfach per Ethernet-Stecker (Netzwerkkabel) ins Netzwerk einklinken kann.

Immer mehr haben übrigens auch Wireless LAN, dann wird das Kabel ganz hinfällig.

Also, keine Angst - Du wirst Dich überall leicht mit eigenem Laptop einklinken können.

Liebe Grüße & noch viel Spaß beim Vorbereiten - was lange währt...

Astrid &

enja+peter
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 09 Feb 03 10:36
Wohnort: noch hamburg

Re: eigenes laptop im Internetcafe

Ungelesener Beitrag von enja+peter » 17 Jun 05 9:31

Lieber Martin,
danke für die schnelle Antwort. Das hört sich ja gut an.
Mein Sohn meldet aus Neuuseeland allerdings anderes. In den Dörfern oft nur ein uralt Computer mit veralteter Windowsversion, angeblich ohne Möglichkeit, sich einfach irgendwo einzustöpseln....
Teils auch nur Kombi-Internetcafes, Z.B. bei Mc.Donalds oder der Post o.ähnl.....
Auch in der Südsee soll es nicht so viele richtig gut ausgestattete Internetcafes geben, von wireless lan ganz zu schweigen.

Aber wir werden sehen. Ich wollte mich ja nur möglichst gut auf alle Eventualitäten vorbereiten.

Lieben Gruß erstmal auf diesem Wege. Enja

Benutzeravatar
Andy
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 16 Feb 04 10:56
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: eigenes laptop im Internetcafe

Ungelesener Beitrag von Andy » 17 Jun 05 18:45

Hallo,

in Neuseeland habe ich immer wieder ein Internetcafe gefunden in welchem ich den Laptop einfach ans LAN gesteckt habe. Vielleicht nicht in jedem Ort. Neuseeland ist im großen und ganzen relativ gut ausgerüstet. man muss ja auch nicht immer mit dem eigenen laptop rein.

In Thailand war es auch kein Problem.

Viel Spass bei der Reise
Andy

large
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 21 Aug 04 17:02
Wohnort: Welt :-)
Kontaktdaten:

Re: eigenes laptop im Internetcafe

Ungelesener Beitrag von large » 26 Jul 05 16:59

Hi...

wir haben auch ein Laptop zum pflegen unserer Seite dabei und hatten bisher gar keine Probleme: Selbst in Russland und der Mongolei gab es Intenretcafes, die entsprechende Notebookplätze mit WiFi oder nem rumliegenden Kabel angeboten haben... und zur Not kann man auch einfach den Stecker aus einem der Computer rausziehen und ins Notebook stecken!

(Dann sollte man sich wie schon geschrieben aber vorher ein wenig mit den Windows-Einstellungen zu diesem Thema auseinandersetzen... Man sollte zumindest so weit kommen, dass man die entsprechenden Einstellungsmenüs bei dem Internet-Cafe-Rechner aufrufen und im eigenen Notebook das gleiche einstellen kann!)
In China ist es offenbar sogar üblich, dass du mit eigenem Rechner nur den halben Preis für die Onlinezeit bezahlst... wobei es auch fast immer Cafes gibt, in denen du mit WiFi (=WLAN) kostenlos surfst und dein Geld dafür in Getränke investierst.

Wenn du dich etwas tiefer mit dem Thema beschäftigst, hast du auch noch andere Möglichkeiten: Auch der uralt-Rechner mit Dampfbetrieb kommt ja irgendwie ins Intenret und zur Not kann man immer noch das Modemkabel ins eigene Notebook stecken und sich mit den gleichen Einstellungen anstelle des anderen Rechners einloggen.

Was als Notfallmedium gut funktioniert ist ein USB-Stick! Damit kann man zumindest Daten hin und her schieben und auch hier kann man etwas tricksen: Mit Firefox und Thunderbird, zwei kostenlose Programme, kann man seinen eigenen Webbrowser und sein eigenes Email-Programm auf den Stick packen und praktisch überall starten. Das hilft vor allem in Ländern wie China, wo man bei der chin. Beschriftung der Schaltflächen zT schon ins Schleudern kommt. Ausserdem kann man dann die Mails kurz auf den STick runterziehen und dann in Ruhe am eigenen Notebook bearbeiten. Zum verschicken geht man dann wieder nur kurz ins Netz und ab geht die Post.

(Man sollte bei der Stickvariante aber in den Cafes vorher fragen: die Besitzer schauen zT schon etwas irritiert, wenn man hinten an ihrem Rechner rumbastelt um den Stecker für den Stick zu finden... :)

Gruß
Large
www.getting-around.de
Weltreisebericht in Text, Bild, Ton und Video... und alles in Farbe! ;-)

Benutzeravatar
kahunablogger
WRF-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: 12 Aug 05 0:22
Wohnort: Wechselt ständig. ;-)
Kontaktdaten:

Re: eigenes laptop im Internetcafe

Ungelesener Beitrag von kahunablogger » 12 Aug 05 0:39

Der Meinung von large kann ich mich anschließen. Das Gute ist ja, dass es bei der Verkabelung im Internet-Bereich Standards gibt, die weltweit gelten. Selbst wenn dort noch Rechner mit Win95 o.ä. genutzt werden, die Anschlüsse werden in der Regel die gleichen sein, wie sie auch noch in aktuellen Laptops vorhanden sind. Insofern müsste man also im schlimmsten Fall "umstöpseln", und das sollte ja nun möglich sein.
Mehr zu mir und meinen Reisen: www.kahunablog.de mit Blog, interaktiven Karten, Galerien, Reiseberichten.
Infos zu: Neuseeland, Australien, Japan, Hong Kong, Thailand, Dubai, Korea, USA, GB, Spanien... ;-)

DAve01
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 23 Aug 04 12:37
Wohnort: (Leider) wieder zu Hause
Kontaktdaten:

Re: eigenes laptop im Internetcafe

Ungelesener Beitrag von DAve01 » 25 Aug 05 12:48

OK, tönt alles sehr gut und spannend. Wenns funktioniert einfach...

Hat ev jemand eine gute Site (ev auf der eigenen Homepage oder so?), wo man quasi so ein Login für Dummies hat, wenn man nicht einfach einstöpseln kann? (Ich habe eine XP Maschine). So Schritt 1 bis 10? Suche natürlich auch noch selber im Netz, aber wenn gerade jemand sowas gebookmarkt hätte...

Und wenns normal geht, dann kann man wirklich via Netzwerkstecker einstecken und dann den Explorer öffnen??

OK, ertappt: Absoluter newbie mit Netzwerkdingen... (Im Moment...) :oops:
Wo ein Ziel, da sind auch Wege.
Wo wir sind und was wir so erlebt haben, check www.happytrail.ch
Dank dem WRF kamen wir schneller/einfacher/günstiger zum Ziel.
Vielen Dank!!!

Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: eigenes laptop im Internetcafe

Ungelesener Beitrag von Der_Felix » 25 Aug 05 14:43

Mhm, XP müsste das neue Netzwerk eigentlich erkennen, wenn Du es einstöpselst und Dich dann durch den Anmeldevorgang führen.
Vermutlich brauchst Du dann nur noch die Zugangsdaten für das jeweilige Internetcafe.
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt

Benutzeravatar
Thorsten
WRF-Moderator
Beiträge: 399
Registriert: 01 Mär 03 21:07
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: eigenes laptop im Internetcafe

Ungelesener Beitrag von Thorsten » 25 Aug 05 23:23

Hallo,

hab da mal was grob zusammengetippt. Könnt ihr euch ja mal anschauen und ggf. ergänzen. Stelle ich auf meiner Homepagebaustelle zu Verfügung sobald der Name durch die DNS ist. Ich Poste dann hier noch den genauen link.

Viele Grüsse

Thorsten

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reise-Computer & Datenspeicher: Reisen mit Notebook, Laptop, USB-Sticks, Festplatten, Speicherchips...“