MINI LAPTOP - Leichtgewicht für Rucksackreise - Empfehlung?

"Hardware": Reisepraxis- erprobte Computer - und Speicherlösungen für unterwegs: Erfahrungsaustausch mit Infos, Links, Fragen und Anregungen rund ums Reisen mit Laptop, Notebook, externen Festplatten, USB-Sticks, Imagetanks, Dongles, Speicherkarten, DVD sowie anderen Datenspeichergeräten.
Hier:
Info-Pool Reise-Elektronik:
Neue Themen bitte auf eine Frage / ein Gerät / eine spezifische Einzelthematik beschränken und diese bitte im Betreff benennen. Beim Antworten bitte beim vorgegebenen Thema bleiben und für Themenwechsel ein neues Thema aufmachen und ggf, verlinken.
Danke! :)
pluto
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 25 Aug 09 13:17

MINI LAPTOP - Leichtgewicht für Rucksackreise - Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von pluto » 25 Aug 09 13:49

Hallo,

kann mir jemand helfen, ich suche einen günstigen und vor allem LEICHTEN Laptop für eine mehrmonatige Rucksackreise.
Kennt sich jemand aus, gibt es einen gute TIP dazu?

Danke

sphaera
WRF-MENTOR
Beiträge: 222
Registriert: 03 Jun 09 2:17

MINI LAPTOP - Leichtgewicht für Rucksackreise - Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von sphaera » 25 Aug 09 18:24

Hallo Pluto,

ich werde mit dem Asus EeePC 1000HE unterwegs sein, dem mit der ordentlichen Tastatur und dem dicken Akku. Angegeben mit rund 9 Stunden, hält unter realistischem Einsatz durchaus 7 Stunden. Ordentlich verarbeitet, bisher bin ich mit dem 1,4kg schweren Teil recht zufrieden, läßt sich gut tippen und der Display-Kompromiss ist auch erträglich. Alles andere wäre mir für Recherchen nervig und zu klein! Dazu habe ich mir ein externes Slimline DVD Laufwerk von LG gekauft, falls ich unterwegs gekaufte CDs "empedrei-lisieren" will.

Ich war mit dem Notebook schon rund 3500km durch Dänemark (auch etwas Gelände) mit dem Motorrad gefahren, die Erschütterungen waren bislang kein Problem.

Absolut Skype-tauglich mit Kamera, Mikro, SD-Kartenleser mit dabei.. super! Eventuell hätte ich mir nachträglich betrachtet die Netbook-Version mit integriertem UMTS holen sollen (dafür weniger Akkulaufzeit).. aber das ist ja Geschmackssache.

Meine Kaufentscheidung war begründet durch:

- mittlerweile nur rund 320 Euro, "Allerwelts-PC, kein Exot"
- WInXP ist dabei
- Mega-Akku, bin zufrieden und arbeite entspannt ohne Netz
- nicht spiegelndes Display (Tropen! Sonne! Aber natürlich nicht perfekt)
- SD-Kartenleser an Bord
- Bootet auch von SD-Karte und USB (Linux)
- ordentlich tippbare Tastatur
- Webcam, Mikro für Skype
- ziemlich leise und robust
- kleines Netzteil
- sehr komfortable "Maus"-Tasten

Nachteile:

- Klavierlack-Optik, man sieht jeden Fingertatscher
- leider kein optisches Laufwerk intern
- relativ leise Lautsprecher
- Trotz allem recht mit 1,45kg schwer, aber sehr robust
- Doppelklicks werden manchmal nicht erkannt, lästig, aber nicht tragisch


Echtes Arbeitstier, aber empfehlenswert! Habe mir lange Gedanken gemacht und das war der Extrakt aller Recherchen vor rund 3 Monaten und das gilt auch heute noch.

Schau dir das Ding im Laden an, wird dir gefallen!

LG,
sphaera

PS: Gegenkandidat war das MSI Wind U115 Hybrid - etwas leichter, mehr Akku, aber viel teurer.. EeePC war einfach überzeugender!

pluto
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 25 Aug 09 13:17

MINI LAPTOP - Leichtgewicht für Rucksackreise - Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von pluto » 26 Aug 09 17:22

Hi,
danke für deine ausführliche antwort, hört sich alles ziemlich gut an, aber für mich sind 1,4 Kilo Gewicht noch zu schwer. Da ich fast ein Jahr lang mit dem Fahrrad unterwegs sein werde, muss ich auf jedes Gramm achten.
Liebe Grüße

Benutzeravatar
Offliner
WRF-Spezialist
Beiträge: 574
Registriert: 30 Nov 07 21:21
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

MINI LAPTOP - Leichtgewicht für Rucksackreise - Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von Offliner » 28 Nov 09 11:41

Ich hab den Asus EEE 701 mit Linux. Der wiegt mit ca. 921g noch etwas weniger. Das Modell ist etwas älter, aber zum ins Internet gehen, Texte schreiben und Fotos bearbeiten reicht er locker aus. Ich hab damals schon deutlich unter 200 € bezahlt, evtl. gibt es ihn jetzt noch billiger. Ich bin mir nicht sicher, ob es noch leichterere Netbooks gibt, zumindest nicht in der EEE-Reihe.

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

MINI LAPTOP - Leichtgewicht für Rucksackreise - Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von jot » 28 Nov 09 14:52

Ich halte auch immer mal wieder Ausschau nach einem passenden (Sub)Note- oder Netbook für unterwegs (auch per Rad :)), aber ein Modell was mich wirklich überzeugt hat, habe ich noch nicht gefunden. Netbooks sind eher für das Surfen auf dem Sofa konstruiert, da hab ich Angst dass die sofort hinüber sind wenn die mal ne Nacht draußen in der Tasche liegen und ggf. bissl Feuchtigkeit ziehen. Dachte nun an ein gebrauchtes Subnotebook für den Businessbereich (z.B. D420 von Dell), die sind etwas hochwertiger konstruiert, haben auch alle Laufwerke/Schnittstellen, aber sind natürlich auch etwas schwerer.
Toughbooks ala Panasonic habe ich bis jetzt ganz außen vor gelassen, die sind nicht nur unheimlich schwer sondern auch viel zu teuer für mich - oder gibt es mittlerweile eine Art "Tough-Netbook" als sinnvollen Kompromiss? Idealerweise wäre es ein Modell, dass sich auch gleich direkt über Nabendynamo oder Solarzelle laden lässt (die Energieversorung unterwegs kann ja auch ein Problem werden, wollte nicht ständig ins Hotel ;)), kenne bis jetzt nur Systeme wo x-mal konvertiert werden muss und somit ein relativ geringer Wirkungsgrad entsteht (und viel Zubehör mitgeschleppt werden müsste).

Benutzeravatar
Konstanze
WRF-Moderator
Beiträge: 1017
Registriert: 02 Feb 05 12:18
Wohnort: 24816
Kontaktdaten:

MINI LAPTOP - Leichtgewicht für Rucksackreise - Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von Konstanze » 28 Nov 09 21:13

ich bin auch auf der Suche - bin über den Acer Aspire Timeline 1810T-352G25N gestolpert - was halten die hiesigen Spezialisten davon?

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

MINI LAPTOP - Leichtgewicht für Rucksackreise - Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von jot » 02 Dez 09 19:51

Hatte das Gerät nie in der Hand, also alles reine Ferneinschätzung... ;)
Scheint eine Mischung aus Notebook und Netbook sein zu wollen, da sind aber von meinem Standpunkt her eher die Nachteile kombiniert, vor allem Gewicht (bei Amazon steht 2kg?! Das wäre für die Größe extrem schwer) und "schicke" Dinge wie Klavierlackdesign/Glossydisplay die sich gerade draußen eher negativ bemerkbar machen. Die Akkulaufzeit ist relativ hoch angegeben, aber ob dieses Versprechen in der Realität mit dem Core2 Prozessor wirklich gehalten wird? Lasse ich mal offen. Außerdem ist es von Acer wohl eher im Consumer-Bereich positioniert, pauschal/vereinfach gesagt halten Consumer-Notebooks nicht soviel aus - es gibt aber natürlich auch Ausnahmen, nur die erkennt man meist schwer ;)
Kommt natürlich immer drauf an, was man überhaupt haben will. Für viele sicher ein Vorteil: Windows Vista/7 läuft drauf und solang das Gerät nur in Hotel/Herberge genutzt wird hat man auch keine Energie- und Blendprobleme. Wenn es außerhalb gut verpackt und gepolstert ist sicher keine schlechte Wahl, positiv anzumerken sind auch die vielen Schnittstellen.

Marlino
WRF-Moderator
Beiträge: 404
Registriert: 22 Mär 08 23:26
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

MINI LAPTOP - Leichtgewicht für Rucksackreise - Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von Marlino » 02 Dez 09 21:09

jot hat geschrieben: Scheint eine Mischung aus Notebook und Netbook sein zu wollen
Das ist ein Subnotebook und die gab es schon lange bevor, dass erste Netbook auf dem Markt erschienen ist. ;) Das Gewicht ist 1,44kg laut Hersteller.

@Konstanze

Was willste denn damit machen, wie groß soll das Display sein, wie willst du (ihr) das Notebook transportieren (also wird es immer "vorsichtig" transportiert etc.)?

Es ist halt ein "Plastikbomber", die Scharniere und der Displayrahmen dürften nicht allzu viel aushalten, wäre also nichts für mich, weil ich meinen Notebooks in der Regel eine gewisse Stabilität abverlange. ;)

Benutzeravatar
xtrawurst
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 10 Jan 10 13:58
Wohnort: Lübeck

MINI LAPTOP - Leichtgewicht für Rucksackreise - Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von xtrawurst » 17 Jan 10 13:36

Hallo zusammen,

diese Frage habe ich mir auch schon sehr lange gestellt, konnte diese für mich aber vor gut einer Woche endlich lösen.

Der neue Chipsatz von Intel für Netbooks ist am Markt, der N450. 20 % mehr Leistung und die Akkulaufzeit ist super hoch, im Test hat zb der Asus Eee PC 1005PE beim Surfen knapp 10 Stunden geschafft. Genau das wonach ich gesucht habe. Zudem der Preis von 300€.

Hier eine kurze Auflistung von Features

- 10″ WideSVGA LED-Display matt, Auflösung 1024×600
- 1024 MB DDR2-RAM Arbeitsspeicher
- 250 GB SATA Festplatte
- Intel Atom N450 1.66GHz Prozessor
- WLAN 802.11 bg
- 3x USB
- SD/MMC Card-Reader
- 0,3 MP Webcam
- VGA Ausgang, Mikrofon-In und Line-Out
- 6 Zellen Li-Ionen Akku, bis zu 14 Std. Laufzeit
- Windows 7 Starter
- Multitouchpad

Habe den Kleinen seit Freitag und kann bis jetzt noch nichts Negatives berichten.

Hier findet ihr einen detailieren Test zum neuen Asus.
http://www.notebookcheck.com/Test-Asus- ... 429.0.html

liebe Grüße
Jan

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reise-Computer & Datenspeicher: Reisen mit Notebook, Laptop, USB-Sticks, Festplatten, Speicherchips...“