Erfahrungen mit Coconet in Neiafu

Astrid & MArtin haben über 1 Jahr auf Tonga im Südpazifik gelebt, Moderator mahimahi wohnt auf Tongatapu...
Hier beantworten sie Fragen zu 'Eua, Ha'apai, Vava'u und Tongatapu, die über das bereits unter www.worldtrip.de/Tonga/tonga.html Geschriebene hinausgehen.
Hier:
Königreich Tonga- Infopool: Hier bitte wie in den anderen Info-Bereichen suchfreundlich gem. 1F-1T fragen und in Antworten auch beim Thema bleiben. Für neue Frafen oder Infos bitte neue Themen erstellen. Dadurch hilfst Du, das Tongaforum für alle recherchierbar, ergänzbar und aktualisierbar zu erhalten. Danke
Benutzeravatar
Holy Holli
WRF-MENTOR
Beiträge: 74
Registriert: 29 Aug 05 14:50

Erfahrungen mit Coconet in Neiafu

Ungelesener Beitrag von Holy Holli » 29 Sep 08 5:09

Coconet hat mehrere Angebote unter einem Dach vereint: Laundry, Scooter- / Bootsverleih, Internet- / Cafe. Meine Erfahrungen im Bereich Laundry sind sehr negativ. Ich bekam die Waesche jedesmal schmutziger zurueck, als ich sie hingebracht habe. Das ist dann angeblich Tongan Dirt, zu hartes Wasser oder liegt an dem "chinesischen" Markenwaschmittel namens Ariel (hergestellt in Mexico). Ich rede hier nicht von einem Grauschleier, sondern von richtigem Schmutz. Meine Vermutungen sind eher dahingehend, dass die Weisswaesche im Wasser der Buntwaesche gewaschen wird, zumal die Angestellte jedesmal fragt, ob die Weisswaesche separat gewaschen werden soll. Ich frage mich, fuer wieviel Waschladungen das gleiche Wasser verwendet wird. Die Waschzeit ist angeblich 30 Minuten. Solange dauert bei meiner Waschmaschine in Dortmund grad mal die Vorwaesche!
Der Tagesreis fuer Scooter ausleihen ist mit 70T$ auch reichlich uebertrieben. Exakt die gleichen Scooter kann man in der Strasse links hinter der Polizeistation zum Tagespreis von 35T$ (+150T$ Deposit) mieten.

hallygally
WRF-Förderer
Beiträge: 92
Registriert: 24 Aug 08 13:55

Erfahrungen mit Coconet in Neiafu

Ungelesener Beitrag von hallygally » 29 Sep 08 8:33

Hast Du Alternativen für Coconet? Gibt es Leistungen, die Du empfehlen kannst?
---
Gruß,
Thomas
Vorstellungsthread: http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=13836

Benutzeravatar
mahimahi
WRF-Moderator
Beiträge: 571
Registriert: 15 Apr 05 0:30
Wohnort: Nuku'alofa (Tonga)

Erfahrungen mit Coconet in Neiafu

Ungelesener Beitrag von mahimahi » 30 Sep 08 13:35

Hallo Thomas,

sicherlich magst du nicht Unrecht haben, wenn du solche Praktiken vermutest - es ist eben nicht das WaschCenter in Dortmund :wink:

Hinzu kommt, dass in Tonga meistens nur mit Kaltwasser gewaschen wird, da das stark kalkhaltige Wasser ansonsten die Maschine und die Leitungen sehr schnell mit Ablagerungen (Limestone) verstopfen würde, wenn es erhitzt werden würde (Ausnahme: Regenwasser!). Weisswäsche wird deswegen oft mit Bleach (Chlorbleiche) behandelt, was zum einen den Stoff schnell mürbe macht, zweitens zu allergischen Hautreaktionen führen kann und dritttens eine Umweltsünde ist.

Ich denke aber mal, sie stopfen deine Wäsche einfach mit anderer Wäsche zusammen, die wesentlich schmutziger ist - Vielleicht bestehst du einfach mal auf gesonderter Weisswäsche mit Bleach?

LG
"Klementine" :D

PS: $70 für einen Scooter erscheint mir auch zu teuer - für $60 bekomme ich ja schon einen Mietwagen für einen Tag - jedenfalls in NUK. Ich denke mal. solange die Seglersaison in Vava'u andauert, wird man oft über Palangipreise stolpern - etwas, dass es früher in dieser Art nicht wirklich gegeben hat in Tonga, aber leider begegnet es mir in Nuku'alofa auch immer häufiger. Wenn man sagt, dass man in Tonga lebt, gibt es dann meist einen Rabatt.

Benutzeravatar
KatharinaF
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 244
Registriert: 12 Apr 04 12:58
Wohnort: Pangaimotu, Vavau, Tonga

Erfahrungen mit Coconet in Neiafu

Ungelesener Beitrag von KatharinaF » 01 Okt 08 1:42

CocoNet hat vor einiger Zeit den Besitzer gewechselt, vielleicht kommt der ja mit den Maschinen nicht so ganz klar :-)

Es handelt sich bei den Waschmaschinen um Toplader mit Innenspindel, gewaschen wird mit kaltem Wasser. Die Maschinen koennen kein Warmwasser bereiten. Der Schongang dauert ca. 30 Minuten. Es liegt in der Natur dieser Zutaten, dass die Waesche nicht richtig sauber wird (da spricht die Hausfrau...), selbst mit Heisswasser und Regenwasser nicht (wie ich es machen kann). Elektronische Waschmaschinen gehen hier ratzfatz kaputt, deswegen werden diese australischen Heavy Duty Laundromats genommen.

Vielleicht solltest Du Deine Waesche jemandem geben, der sie per Hand waescht (wird supersauber), im Dorf wird sich sicher gerne eine/r ein paar Pa'anga extra verdienen wollen. Alternativ kannst Du das natuerlich auch selbst machen, dann bist Du ganz sicher, dass alles piccobello ist. Die meisten Haushalte haben keine Waschmaschine und das gute alte Waschbrett schafft's auch und ist sehr materialschonend. Ich hatte auch mal einige Zeit keine Waschmaschine, ich habe meine Waesche gegen Entgelt per Hand waschen lassen - so sauber war sie nachher nie wieder! Meine Oberarme waren nicht kraeftig genug fuer's Waschbrett... ;-)

Benutzeravatar
mahimahi
WRF-Moderator
Beiträge: 571
Registriert: 15 Apr 05 0:30
Wohnort: Nuku'alofa (Tonga)

Tonga: Erfahrungen mit Coconet in Neiafu

Ungelesener Beitrag von mahimahi » 01 Okt 08 23:29

Ja, Lina,

wir haben unseren Toploader, der im Haus vorhanden war - übrigens ein gutes Modell von Simpson - gerade erst rausgeschmissen und gegen ein japanisches Billigmodel ohne Innenspindel ersetzt. Die Wäsche wurde von der alten Maschine geradezu "kaputtgewaschen" - und da ich jetzt zudem noch einen Warmwasserzulauf gebastelt habe (Regenwasser), wirds dann immer richtig schön sauber.

Wir haben aber auch gemerkt, dass normale Kaltwäsche reicht (Tip von Mrs Mahimahi: 1 Std einweichen lassen) - ich vermute mal, dass wir Deutsche da auch der persilgesteuerten Waschmittelindustrie unseren Sauberkeitshype verdanken. Wenn wir hier allerdings ständig nur mit Warmwasser waschen würden, wäre es einfach zu teuer (Gas + Strom).

Saubere Grüsse,
die Mahimahis

Benutzeravatar
KatharinaF
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 244
Registriert: 12 Apr 04 12:58
Wohnort: Pangaimotu, Vavau, Tonga

Erfahrungen mit Coconet in Neiafu

Ungelesener Beitrag von KatharinaF » 03 Okt 08 22:52

Wenn meine Waschmaschine mal den Geist aufgibt (sie rostet wie wild!), werde ich auch mal einen anderen Typ ausprobieren. Zum Glueck bekomme ich Warmwasser umsonst durch die Solaranlage erhitzt. Da die Waschmaschinen ja nur EINEN Spuelgang haben, hat es sich als sehr probat erwiesen (neben Einweichen natuerlich) zwei mal den Schongang laufen zu lassen (sofern genug Wasser da ist...). Dann allerdings wird die Waesche blitzsauber, da die braune Lauge komplett raus ist.

"Der weisse Riese" :wink:

Benutzeravatar
Holy Holli
WRF-MENTOR
Beiträge: 74
Registriert: 29 Aug 05 14:50

Erfahrungen mit Coconet in Neiafu

Ungelesener Beitrag von Holy Holli » 07 Okt 08 0:15

hallygally hat geschrieben:Hast Du Alternativen für Coconet? Gibt es Leistungen, die Du empfehlen kannst?
Ja, z. B. die Frau des Taxifahrers T 5439. Taxi steht gegenueber der Bountybar. In der Strasse gegenueber der Pharmacy gibt es eine Laundry, ebenso in der Sailsbar beim Aquarium Cafe und im Backpackers oberhalb des Markts (schraeg gegenueber der Polizei / Feuerwehr). Die Frau des Taxifahrers macht wirklich gute Arbeit. Preis bitte vorher bei Ihr anfragen. Die anderen Alternativen habe ich selbst noch nicht getestet. Allerdings bringt Lawrence von der Bountybar seine Waesche immer in die Strasse gegenueber der Pharmacy und ist damit sehr zufrieden. Preis fuer 5 Kg 18T$ incl. trocknen, falten und buegeln wenn ich mich recht erinnere. Ansonsten selber mit Handwaesche waschen.

Gruss, Thomas

Benutzeravatar
Holy Holli
WRF-MENTOR
Beiträge: 74
Registriert: 29 Aug 05 14:50

Erfahrungen mit Coconet in Neiafu

Ungelesener Beitrag von Holy Holli » 07 Okt 08 0:30

Katharina Faleovalu hat geschrieben:Es handelt sich bei den Waschmaschinen um Toplader mit Innenspindel, gewaschen wird mit kaltem Wasser. Die Maschinen koennen kein Warmwasser bereiten. Der Schongang dauert ca. 30 Minuten. Es liegt in der Natur dieser Zutaten, dass die Waesche nicht richtig sauber wird (da spricht die Hausfrau...)
Dass die Waesche unter den Voraussetzungen nicht richtig sauber wird verstehe ich ja, aber das sie schmutziger ist als ich sie hingebracht habe das verstehe ich dann nicht mehr. Zumal wenn die Weisswaesche die vorher noch weiss war anschliessend grosse dunkelgraue Flecken hat.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Königreich Tonga“