Volunteering in Tonga

Astrid & MArtin haben über 1 Jahr auf Tonga im Südpazifik gelebt, Moderator mahimahi wohnt auf Tongatapu...
Hier beantworten sie Fragen zu 'Eua, Ha'apai, Vava'u und Tongatapu, die über das bereits unter www.worldtrip.de/Tonga/tonga.html Geschriebene hinausgehen.
Hier:
Königreich Tonga- Infopool: Hier bitte wie in den anderen Info-Bereichen suchfreundlich gem. 1F-1T fragen und in Antworten auch beim Thema bleiben. Für neue Frafen oder Infos bitte neue Themen erstellen. Dadurch hilfst Du, das Tongaforum für alle recherchierbar, ergänzbar und aktualisierbar zu erhalten. Danke
tortellini
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 17 Mai 11 12:11

Volunteering in Tonga

Ungelesener Beitrag von tortellini » 17 Mai 11 12:19

Hallo! Bin echt froh dass ich dieses Forum gefunden habe. Hab natürlich auch gleich alle Tonga relevanten Postings gelesen.

Ich würde gerne in Tonga als Freiwilliger (also unentgeltlich) arbeiten, am liebsten unterrichten (Webdesign, Computertechnik, etc. oder auch Sprachen, wobei ich davon ausgehe, dass die Nachfrage nach Italienisch, Deutsch faktisch nicht vorhanden sein wird, oder täusche ich mich?) [siehe bitte auch meinen Vorstellungsthread].

Es gibt schon viele große Organisationen die Volunteering vermitteln, aber wie üblich wollen diese Orgs noch richtig viel Geld für die Vermittlung der Stelle sowie Unterkunft). Ich möchte aber nicht Organisationen die ich nicht kenne unterstützen.

Dauer: entsprechend dem Touristenvisum
Unterkunft: es wäre optimal wenn diese der Host bereitstellen könnte
Zeitpunkt: sehr flexibel

Könnt ihr mir bitte Tipps geben wen ich kontaktieren kann? Kennt ihr persönlich Schulen vor Ort, die ich direkt via Mail kontaktieren kann?

Herzlichen Dank!

Benutzeravatar
mahimahi
WRF-Moderator
Beiträge: 571
Registriert: 15 Apr 05 0:30
Wohnort: Nuku'alofa (Tonga)

Volunteering in Tonga

Ungelesener Beitrag von mahimahi » 17 Mai 11 13:51

tortellini hat geschrieben:Könnt ihr mir bitte Tipps geben wen ich kontaktieren kann?
Dr. Hon. 'Ana Maui Taufe'ulungaki
Minister for Education, Women Affairs and Culture
Ministry of Education
Tonga
http://www.tongaeducation.gov.to/
http://www.facebook.com/pages/Ministry- ... 6086102631

UND:

Immigration Division
Ministry of Foreign Affairs
Visa and Naturalization Services
P.O Box 821
Salote Rd, Nuku'alofa
Tongatapu, TONGA
Telephone: (676) 26-970 or (676) 23-600
Fax: (676) 26-971 or (676) 23-360

Employment, business and study at a formal academic institution is prohibited on a visitor's visa.

Gruss,
Mahimahi

tortellini
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 17 Mai 11 12:11

Volunteering in Tonga

Ungelesener Beitrag von tortellini » 19 Mai 11 7:59

Mahimahi danke für deine Antwort, hab die Seite rauf und runter gesucht und nichts relevantes gefunden. Auch nicht eine E-Mail Adresse der Ministerin. Ähmmmm bin dir sehr dankbar wenn mich auflärst, ich glaube ich übersehe da etwas? Danke!

Benutzeravatar
mahimahi
WRF-Moderator
Beiträge: 571
Registriert: 15 Apr 05 0:30
Wohnort: Nuku'alofa (Tonga)

Volunteering in Tonga

Ungelesener Beitrag von mahimahi » 19 Mai 11 15:21

Sorry, ich hab mir nicht die ganze Webpage angeschaut. Man sollte meinen, dass One-Way-Communication im WWW inzwischen ausgestorben ist... anscheinend nicht in Tonga. Auf der Seite ist aber ein Telefonverzeichnis:
Hon. Dr. 'Ana Maui Taufe'ulungaki +676 - 23903 oder 23802, 22287 oder Fax 23866
'Emeli Moala Pouvalu - Director of Education +676 - 24220 oder 23511 oder Fax 23596
Es gibt leider keine Informationen zu Email. Vielleicht telefonieren die Damen lieber... Du kannst es aber mal hier versuchen:
Ministry of Information and Communications: enquiries"at"mic.gov.to

Das ist die offizielle PR-Stelle der Regierung und dort wird man dir sicher gern weiterhelfen. Die sind hier alle unheimlich nett. Man muss nur hartnäckig sein und immer wieder nachfragen.

Oder hier:
Ministry of Training, Employment, Youth & Sports (MOTEYS)
Secretary for Training, Employment, Youth and Sports:
Dr. Taniela Fusimalohi +676 - 28977 oder 28976 oder Fax 23671
http://www.tsp1.moteys.gov.to/
Da gibt es auch ein Email-Formular unter "Contacts"!
Ich denke bei MOTEYS bist du mit deinem Ansinnen am Besten aufgehoben. Es gibt dort viele Volunteers - zB US Peace Corps oder AYADS.

Viel Glück & Erfolg wünscht
der Mahimahi

tortellini
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 17 Mai 11 12:11

Volunteering in Tonga

Ungelesener Beitrag von tortellini » 19 Mai 11 19:43

Suuuuuper! Herzlichen Dank Mahimahi!!!

Im Ernst, wenn ich dürfte würde ich sofort das gesamte Bürgernetz überarbeiten. Ist nicht eine Kritik an Tonga, aber ein weiterer Ansporn und Anreiz für mich :-)

Hab an beide meine E-Mail geschickt. Bitte haltet mir alle die Daumen, würde mich so freuen, wenn man mir helfen könnte damit ich auch helfen kann!

In diesem Sinne: DANKE nochmals für die Links!!

Lg,
Tortellini


tortellini
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 17 Mai 11 12:11

Volunteering in Tonga

Ungelesener Beitrag von tortellini » 20 Mai 11 15:26

MArtin dein *lol* macht mich sehr neugierig... erzählst mir bitte was du dazu meinst?

Benutzeravatar
mahimahi
WRF-Moderator
Beiträge: 571
Registriert: 15 Apr 05 0:30
Wohnort: Nuku'alofa (Tonga)

Volunteering in Tonga

Ungelesener Beitrag von mahimahi » 20 Mai 11 21:07

Ich denke, eine Antwort MArtins würde den 1T-1B Rahmen sprengen und wäre etwas off-topic hier... :wink:

Aber ich denke, er hat meinen Hinweis schon verstanden (wahrscheinlich aus eigener Erfahrung), dass es generell in tonganischen Behörden nie am guten Willen fehlt, sondern eher oft an guter Organisation - und da geht schon mal ein Fax verloren, wird eine Email vergessen, wird ein Reisepass verlegt, fehlt ein Stempel, funktioniert gerade heute dies oder das benötigte Gerät nicht so wie es soll oder ist der eine oder andere Entscheidungsträger gerade heute und für unbestimmte oder unbekannte Dauer im Urlaub, auf einer Beerdigung, "in a meeting" oder "not working today". Damit zieht sich alles, was ausserhalb normaler Bearbeitungsabläufe liegt, unheimlich lange hin, und das Einzige was hilft, ist hartnäckiges, aber (sehr) nettes regelmässiges Nachfragen (am Besten persönlich vor Ort - oder per Telefon - aber niemals schriftlich, weil auch das verloren geht), mit freundlicher, verständnisvoller Stimme, wobei man gerne Emotionen zeigen darf, aber niemals das Gesicht verlieren sollte.
*ende off-topic*

Gruss,
Mahimahi
(nach inzwischen 8-jähriger tonganischer Behördenerfahrung derzeit auf Demutsstufe 12, Toleranzlevel 9 und mit Geduldsfaden Stärke 6 - und nur noch gelegentlichen offenen Ausbrüchen von Fassungslosigkeit)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Königreich Tonga“