Einwanderung nach Tonga

Astrid & MArtin haben über 1 Jahr auf Tonga im Südpazifik gelebt, Moderator mahimahi wohnt auf Tongatapu...
Hier beantworten sie Fragen zu 'Eua, Ha'apai, Vava'u und Tongatapu, die über das bereits unter www.worldtrip.de/Tonga/tonga.html Geschriebene hinausgehen.
Hier:
Königreich Tonga- Infopool: Hier bitte wie in den anderen Info-Bereichen suchfreundlich gem. 1F-1T fragen und in Antworten auch beim Thema bleiben. Für neue Frafen oder Infos bitte neue Themen erstellen. Dadurch hilfst Du, das Tongaforum für alle recherchierbar, ergänzbar und aktualisierbar zu erhalten. Danke
Eddy
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 12 Jun 04 17:02

Einwanderung nach Tonga

Ungelesener Beitrag von Eddy » 12 Jun 04 17:08

Hallo, wurde mich interessieren ob sich jemand mit Einwanderung nach Tonga auskennt.

Benutzeravatar
Kuuurti

Einwanderung nach Tonga

Ungelesener Beitrag von Kuuurti » 14 Jun 04 16:38

Hallo Eddy

da hast du dir ja was vorgenommen! Was willst Du denn in Tonga auf die Beine stellen ? Ich kenne viele die dort angekommen sind und nachdem sie ihr Geld in alle mögliche Kanäle versickern sahen wieder heim flogen.
Die wirtschaftliche Lage in Tonga ist z. Zeit sehr schlecht.es ist schwer überhaupt Arbeit zu finden - wenn Du ein Business dort starten willst solltest Du erstmal gut Kohle im Rücken haben.Und wenn du Arbeit findest wird sie nur nach Tongasatz vergütet.Ich weiss ja nicht ob Du schon mal dort warst - aber es wäre ratsam erst mal 2 bis 3mal das Land zu besuchen und eventuell die möglichkeiten auszuloten - Ich hatte auch diesen Traum nun habe ich beschlossen zu warten bis ich mitte 50 bin und dann gehts mit Sack & Pack nach Tonga.Versteh mich nicht falsch Du kannst machen was du willst aber ich habe viele gesehen die mehr recht als schlecht dort "rumkrautern".

Gruss Kurt

bei Rückfragen an VavauTongaKR@aol.com

Benutzeravatar
Gast

Einwanderung nach Tonga

Ungelesener Beitrag von Gast » 14 Jun 04 19:39

Hallo Kurt,
danke für die schnelle Info. Aber ich würde gerne, so wie du mit 50 meinen "Ruhestand" dort verleben. Sagen wir mal ich muß nicht arbeiten, da ich meine Dinge geregelt habe.
Ich möchte einfach das letzte Drittel meines Lebens ohne Stress, in der Sonne und weit weg von hektischen Zivilisationen verbringen. Bleiben wir in Kontakt.

Grüsse Eddy

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Einwanderung nach Tonga

Ungelesener Beitrag von MArtin » 14 Jun 04 23:39

Hallo Eddie - der Eddie aus dem Gästebuch nehme ich an? - und willkommen an Board! :)

Du siehst: Es brauchte ein paar Zusatzangaben, um Missverständnisse zu vermeiden.
Durch Deinen Zusatz ergibt sich ein ganz anderes Bild - aber immer noch kein schlüssiger Hinweis darauf, wieso Du glaubst, dass sich gerade Tonga zur Realisierung Deiner Vorstellungen anbietet.

Wäre die Frage nicht eher: "So und so stelle ich mir meinen Lebensabend vor - wo kann ich das realisieren bzw. wäre Tonga ein geeigneter Ort dafür?"

Vorschlag: Ein paar mehr Einzelheiten zu Dir & Plänen (z.B. im Vorstellungsbereich) und dann kann das Brainstormen beginnen! :D

Ich schreibe deshalb mal noch nichts zur Einwanderung weil ich denke, dass die im Fall des Falles Dein geringstes Problem wäre. ;)

Ein paar Tonga-Besuche vorab würde ich, ebenso wie Kuurti schon empfehlen! :)

Liebe Grüße


@Kuuurti: Sag mal, kennen wir uns nicht? :)

Benutzeravatar
Kuuurti

Einwanderung nach Tonga

Ungelesener Beitrag von Kuuurti » 17 Jun 04 20:26

Hi MArtin

kann schon sein das wir uns kennen !!
Wäre möglich das wir uns eventuell schon mal in Tonga über den Weg gelaufen sind ....

ich treibe michauch oft in NZ und Australien rum ebenso in Nordamerika


Gruss KURT

Benutzeravatar
Gast

Re: Einwanderung nach Tonga

Ungelesener Beitrag von Gast » 04 Jul 05 21:53

Hallo, wir wollen auch nach Tonga einwandern.
Hast Du inzwischen mehr darüber erfahren?
Lebst Du schon auf Tonga?
Liebe Grüsse vom Bodensee,
Reinhold und Beate

Benutzeravatar
mahimahi
WRF-Moderator
Beiträge: 571
Registriert: 15 Apr 05 0:30
Wohnort: Nuku'alofa (Tonga)

Re: Einwanderung nach Tonga

Ungelesener Beitrag von mahimahi » 05 Jul 05 1:22

Hallo Reinhold & Beate

Wie MArtin schon gesagt hat - etwas spezifischere fragen wären hilfreich.
Touristische infos gibt es hier >tongaholiday/visa<
Kontakte zu Konsulaten und Botschaften gibt es hier >konsulate <
Grundsätzlich ist es ein unterschied, ob man hier als erwerbstätiger angestellter, selbständiger oder ruheständler leben will. In jedem fall muss man nachweisen, dass man die finanziellen mittel hat, um sein leben hier zu bestreiten. Sonst ist man schnell wieder draussen. Will man hier ein business starten, sollte man genaue vorstellungen (busniess plann, finanzierung, marktinformationen, etc) haben und das land schon mal kennen gelernt haben.

Soviel vorab.
Gruss
Mahimahi

Cabalaca
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 21 Jul 05 11:27

Re: Einwanderung nach Tonga

Ungelesener Beitrag von Cabalaca » 22 Jul 05 10:52

Ich habe dann gleich einmal eine spezifische Frage :D . Jetzt nicht, weil ich nach Tonga auswandern möchte (bis zur Pension habe ich noch viel Zeit) aber es würde mich interessieren! Wenn jemand das weiß, wäre ich für eine Antwort dankbar!!

Wie sieht es aus, Punkto "Einwanderungsbestimmungen" in Tonga? Die sind ja weltweit ziemlich streng geworden. Aber auf einigen anderen Ozeanischen Inseln - wie zB auf Vanuatu - ist es einfach, da diese ihre Staatsbürgerschaft ja verkaufen. Wie sieht es in Tonga aus?

Gibt es in Tonga noch immer das königliche Fitnessprogramm? Ich denke mir, wenn man ein Fitnesstrainer oder Ernährungsberter oder dergleichen ist, kann man auf Tonga in den nächsten Jahren schon einiges verdienen!

Benutzeravatar
mahimahi
WRF-Moderator
Beiträge: 571
Registriert: 15 Apr 05 0:30
Wohnort: Nuku'alofa (Tonga)

Re: Einwanderung nach Tonga

Ungelesener Beitrag von mahimahi » 23 Jul 05 5:56

Das sind ja nu schon 3 Fragen... *grummel :P

Fangen wir mal mit den Einreisebestimmungen an:

1) gültiger Reisepass - mindestens noch 6 Monate gültig
2) gültiges Rück-/Weiterflugticket (oder nachweisbare Schiffspassage) und ein gültiges Visum für das Ausreiseland (falls benötigt)
Dann wird bei Einreise ein für bis zu 31 Tage gültiges Touristenvisum kostenlos erteilt.
(Achtung Ausnahme: Einige osteuropäische Nationalitäten (Estland, Lettland, Litauen, Tschechische Republik, Slowakische Republik, Slowenien, Polen und Ungarn) müssen VOR der Einreise ein Visa beantragt haben.)

Ausreise:
Departure Tax T$ 25,-- (zahlbar unmittelbar bei Ausreise am Flughafen, sobald der Transitaufenthalt länger als 24 Stunden dauert)

Visabestimmungen:

1) Touristenvisum: für max. 31 Tage kostenlos
Verlängerung für maximal 3 Monate möglich (in Ausnahmefällen sogar bis zu 6 Monate) und muss beim Principal Immigration Officer beantragt werden (Immigration Division / Ministry of Foreign Affairs - phone +(676) 26-969 - fax +(676) 26-971) Kosten: derzeit T$ 40,-- pro Verlängerungsmonat

2) Employment-Visum:
Wer als Ausländer für ein in Tonga ansässiges Unternehmen als Angestellter arbeiten will (das gilt auch für unentgeltliche, gemeinnützige oder freiwillige Arbeit) muss ein Employment-Visum VOR der Einreise beantragen. Reist man als Tourist ein und beantragt ein solches Visum nachträglich im Lande, zahlt man eine Ordnungstrafe von T$ 1.000,--. Für ein Employment-Visum benötigt man zur Vorlage einen Arbeitsvertrag des zukünftigen tonganischen Arbeitsgebers. In dem Arbeitsvertrag muss eine Klausel enthalten sein, dass der Arbeitegeber bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses die Kosten einer Repatriierung (Rückflugticket ins Heimatland des Arbeitnehmers) übernimmt. Employment-Visa werden nur vergeben, wenn der ausländische Arbeitnehmer besondere Qualifikationen ("desired skills") nachweisen kann und diese für den Job notwendig sind (zZt sind das zB Law Practice, Accounting, Computer, Engineering, Medical, uvm) Wenn der Arbeitsplatz besondere Kenntnisse erfordert, die in Tonga nur schwer vom lokalen Arbeitsmarkt befriedigt werden können (zB deutsche oder europäische Sprachkenntnisse :wink: ), dürfte es keine Probleme geben. Employment-Visa gelten maximal für 2 Jahre und müssen dann erneuert werden. Kosten: T$ 150,--

3) Business-Visum:
Wer als Ausländer in Tonga selbständig oder freiberuflich arbeiten will, muss ein Business-Visum VOR der Einreise beantragen (...genau, sonst wieder T$ 1.000,-- Strafe. Prinzip verstanden. :D ) Das Business-Visum gilt für max 2 Jahre und muss dann erneuert werden. Kosten: T$ 200,--

Kleiner Exkurs: Jetzt wirds kompliziert... wenn man als "Einzelkaufmann" oder "Freiberufler" arbeiten will, dh ohne Gründung einer Firma, benötigt man zusätzlich eine Business-Licence, die beim Ministry of Labour, Commerce & Industries (phone +(676) 23-688 / fax +(676) 23-887) zu beantragen ist... am besten gleichzeitig, denn manchmal will Immigration die Business License sehen... (ob die Vorschriften das wirklich verlangen, weiss ich nicht - manchmal hängt hier eben vieles von der Tagesform der "Beamten" ab). Will man eine Firma gründen (zB eine Ltd (GmbH)), muss man diese zusätzlich bei der Registry in der Intellectual Property & Company Unit registrieren lassen (so was wie ein vereinfachtes Handelsregister). Die Registrierung ist kein Problem - da wird nach Ausfüllen der entsprechenden Formulare nur der Name eingetragen - aber die Erlangung der Business Licence für die Firma ist oft ein Problem und kann sich, je nach Art des Geschäftes und Geschäftszweck, Monate hinziehen. Und ohne Business Licence darf man nicht geschäftlich tätig werden, sonst... (nein, das wird mit Sicherheit teurer als T$ 1.000,--)

Benötigte Unterlagen für Visa:
1) gültiger Reisepass (mind 6 Monate, max für die Dauer des gewünschten Aufenthaltzeitraums, zB 2 Jahre)
2) zwei Passfotos
3) ausgefülltes Antragsformular
4) bei Minderjährigen: schriftliche Erlaubnis der Erziehungsberechtigten zur Einreise und zum Aufenthalt in Tonga für den Antragsteller
5) Quittung der bezahlten Visagebühren
6) Rückflug- bzw. Weiterflugticket
7) gültiges Visum für Ausreiseland (falls erforderlich)
8.) Nachweis über das Vorhandensein genügender finanzieller Mittel für die Dauer des Aufenthalts

zusätzlich benötigt für Employment-/Business-Visum:
9) aktuelles Gesundheitszeugnis inkl. Aids-Test
10) polizeiliches Führungszeugnis des Heimatlandes (in beglaubigter englischer Übersetzung)
11) Benennung zweier Bürgen (am besten natürlich Personen, die in Tonga ansässig sind)
Vorteilhaft (aber nicht notwendig) sind weiterhin:
*) Bankverbindung in Tonga (problemlos)
*) Postadresse in Tonga (zB ein Postfach)

Noch was...
Wer ernsthaft einen längeren - sprich mehrjährigen - Tongaaufenthalt verbunden mit einer Erwerbstätigkeit ins Auge fasst, dem sei empfohlen, für ein paar Monate als Tourist einzureisen, den Papierkram vor Ort zu erledigen und dann wieder nach Hause zurückzukehren und von dort die offiziellen Anträge zu stellen und bei erfolgter Genehmigung dann erst die Zelte zuhause abzubrechen.


Tonganische Staatsbürgerschaft:

Die Tonganische Staatsbürgerschaft kann von Ausländern beantragt werden, die mindestens 5 Jahre in Tonga gelebt haben. Offiziell ist eine doppelte Staatsbürgerschaft nicht möglich. (Also, mal ehrlich... wer will denn seinen deutschen Pass abgeben?? Mit dem tonganischen Pass kann man ja so gut wie nirgendwo mehr ohne grösseren Visumaufwand einreisen... Meine persönliche Meinung: Nicht empfehlenswert!). Die genauen Bestimmungen zur Erlangung der tonganischen Staatsbürgerschaft entziehen sich meiner Kenntnis.

So. 2 von 3 beantwortet. *uff - reichts jetzt?

off-topic
Also betr königlichem Fitnessprogramm bezweifle ich wg dem altersbedingten gesundheitszustandes seiner majestät doch mal stark eine diesbezügliche trainer-vakanz im palast... aber prinzipiell gibt es in Tonga wohl schon ein potential für fitness- und ernährungsbezogene gesundheitsprodukte und dienstleistungen... aber da solltest du deine marktforschung vor ort lieber selbst betreiben... (für sowas nehme ich geld :P )

gruss
mahimahi

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Königreich Tonga“