Tonga: Geldmitteleinfuhr?

Astrid & MArtin haben über 1 Jahr auf Tonga im Südpazifik gelebt, Moderator mahimahi wohnt auf Tongatapu...
Hier beantworten sie Fragen zu 'Eua, Ha'apai, Vava'u und Tongatapu, die über das bereits unter www.worldtrip.de/Tonga/tonga.html Geschriebene hinausgehen.
Hier:
Königreich Tonga- Infopool: Hier bitte wie in den anderen Info-Bereichen suchfreundlich gem. 1F-1T fragen und in Antworten auch beim Thema bleiben. Für neue Frafen oder Infos bitte neue Themen erstellen. Dadurch hilfst Du, das Tongaforum für alle recherchierbar, ergänzbar und aktualisierbar zu erhalten. Danke
huelle
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 25 Dez 15 11:03

Tonga: Geldmitteleinfuhr?

Ungelesener Beitrag von huelle » 25 Dez 15 16:20

Ich plane ebenfalls nach Tonga aus zu wandern um meinen Lebensabend dort zu verbringen.

Finanziell wäre ich unabhängig...

Welche Geldmittel kann man bei der Einreise nach Tonga mitführen oder einführen. Es gibt da in einigen Ländern ja Einschränkungen??


[Frage einzelthematisiert - Astrid]

Benutzeravatar
mahimahi
WRF-Moderator
Beiträge: 571
Registriert: 15 Apr 05 0:30
Wohnort: Nuku'alofa (Tonga)

Tonga: Geldmitteleinfuhr?

Ungelesener Beitrag von mahimahi » 27 Dez 15 0:07

Hallo,

man kann im Prinzip alles an Geldmitteln in unbeschränkter Menge mit- und einführen (die Regierung freut sich über Devisen jeder Art) - ggf muss aber beim Zoll deklariert werden.

Die Frage ist eher wie sinnvoll das ist. Willst du einen Koffer voller Bargeld oder Goldbarren mitführen? Willst du wirklich alle deine Euros in eine Währung mit 6% p.a. Inflation umtauschen?

Bedenke, dass die Ausfuhr und Einfuhr von Geld (Bar und Überweisung) ab einer gewissen Betragshöhe i.d.R. in fast allen Ländern der Erde meldepflichtig ist - Stichwort: Geldwäsche oder höflich ausgedrückt: Aussenhandelsstatistik.

In Tonga muss die Ausfuhr von Beträgen über 10.000 Pa'anga zusätzlich von der National Reserve Bank genehmigt werden - Stichwort: Kapitalflucht.
Manche Leute sollten einfach besser zuhause bleiben!
(Mahimahi findest du hier.)

Yellen111
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 26 Dez 15 1:47

Tonga: Geldmitteleinfuhr?

Ungelesener Beitrag von Yellen111 » 27 Dez 15 1:19

huelle hat geschrieben:Ich plane ebenfalls nach Tonga aus zu wandern um meinen Lebensabend dort zu verbringen.
Finanziell wäre ich unabhängig...
Na wunderbar, dann kuemmere dich um ein Visum fuer den Daueraufenthalt. Das ist das A&O
huelle hat geschrieben:..
Welche Geldmittel kann man bei der Einreise nach Tonga mitführen oder einführen. Es gibt da in einigen Ländern ja Einschränkungen??
Sobald du Dein Visum fuer den Daueraufenthalt hast, ist es dir moeglich, ein Konto zu eroeffnen. Dann kannst du ueberweisen.

Im Uebrigen: Weder schleppt man Bargeld in ein anderes Land noch ueberweist man Betraege auf ein dortiges Konto (es sei denn, man will investieren).

In den Zeiten funktionierender Geldautomaten zieht man im Ausland sein Geld mittels einer Kreditkarte. In der Regel kann man umgerechnet 500 oder 600 Euro taeglich ziehen. Das waeren also fuer dich in Tonga im Monat 15.000 bis 18.000 Euro.
Aber was will man mit so enormen Betraegen in Tonga? :shock:

Benutzeravatar
mahimahi
WRF-Moderator
Beiträge: 571
Registriert: 15 Apr 05 0:30
Wohnort: Nuku'alofa (Tonga)

Tonga: Geldmitteleinfuhr?

Ungelesener Beitrag von mahimahi » 27 Dez 15 4:17

Yellen111 hat geschrieben:Sobald du Dein Visum fuer den Daueraufenthalt hast, ist es dir moeglich, ein Konto zu eroeffnen. Dann kannst du ueberweisen.
In Tonga kann man bei einigen Banken auch ein Konto ohne "Dauervisum" eröffnen.
Yellen111 hat geschrieben:In den Zeiten funktionierender Geldautomaten zieht man im Ausland sein Geld mittels einer Kreditkarte. In der Regel kann man umgerechnet 500 oder 600 Euro taeglich ziehen. Das waeren also fuer dich in Tonga im Monat 15.000 bis 18.000 Euro.
Das stimmt und ist empfehlenswert, insbesondere mit der DKB Visa Card, da sie für Cash gebührenfrei ist. Neben der betragsmässig limitierten täglichen Cash-Entnahme kann man seine Einkäufe zudem noch zusätzlich per EFTPOS bezahlen. Den täglichen Gesamt-Verfügungsrahmen kann man auch in Absprache mit der DKB verändern lassen, abhängig vom Guthaben auf dem Kartenkonto.

[Siehe bitte auch das verwandte Thema: -> Euro / Dollar Visa / Travellerschecks für Tonga ?]
Manche Leute sollten einfach besser zuhause bleiben!
(Mahimahi findest du hier.)

huelle
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 25 Dez 15 11:03

Tonga: Geldmitteleinfuhr?

Ungelesener Beitrag von huelle » 27 Dez 15 13:53

Ok Frage ist wohl wirklich falsch gestellt... Ich will keine Millionen mit einbringen, so war das nu nicht gemeint und will auch kein Kapital aus Deutschland schmuggeln..

Die meisten Fragen sind ja schon beantwortet.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Königreich Tonga“