SLR-Kameraobjektive: Festbrennweiten oder Vario-Kompromiss?

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.u.) sonst noch an Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, mp3-Player, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, usw.

Moderator: Thorsten

C_!
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 23 Feb 14 15:17

SLR-Kameraobjektive: Festbrennweiten oder Vario-Kompromiss?

Ungelesener Beitrag von C_! » 23 Feb 14 16:17

Evtl. sollte man überdenken, das Thema mal zu überarbeiten. Die meisten Informationen sind veraltet - in der digitalen Welt geht sowas ja ziemlich schnell.

Es gibt eine vielzahl verschiedener Kameraklassen, wobei man qualitativ weder mit einer DSLR noch mit einer spiegellosen Systemkamera viel falsch machen kann. Erstere sind meistens etwas günstiger, dafür schwerer, letztere leichter und oft noch ein bisschen teurer. Qualitativ gibt es keine nennenswerten Unterschiede (bei gleicher oder ähnlicher Sensorgröße), vor allem aber macht man damit generell nichts mehr falsch. Schlechte Bilder machen die Teile alle nicht, da kann man sich erlauben, die Kaufentscheidung von solchen Dingen wie der Haptik und dem eigenen "Will-Haben-Gefühl" abhängig zu machen.

Die Objektiventscheidung ist auch nicht soo dramatisch, wie man es teilweise glauben mag. Selbst sogenannte Superzoom-Objektive machen gute Bilder. Man muss sich vor Augen halten, dass die Ausgabegröße meist nicht höher als Din A4 ist bzw. die realistische Betrachtungsauflösung nicht größer als Full HD. Da sieht man zwischen einem Superzoomer und einer Festbrennweite kaum einen Unterschied. Relevant ist eher die potentielle Lichtstärke, die kurze Belichtungszeiten oder aber Freistellung ermöglicht (d.h. Vorder-/Hintergrund unscharf).

steve-i
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 21 Apr 14 10:38
Kontaktdaten:

SLR-Kameraobjektive: Festbrennweiten oder Vario-Kompromiss?

Ungelesener Beitrag von steve-i » 28 Apr 14 9:30

Zu Festbrennweite vs. Zoomobjektiv (auch Vario)

Auf Reisen ist einfach beim Zoom Objektivität ein riesen Vorteil... in anderen Situationen kann man sehr sorgfältig das Motiv planen, auf Reisen muss man manchmal schnell sein. Von daher kommt dem Argument Flexibilität hohes Gewicht zu.
Wer Porträtaufnahmen im Studio macht, der ist mit einer Festbrennweite super bedient...

Außerdem nervt der Objektivwechsel. Gerade in staubigen Gegenden (Strände, Gegenden mit trockenem Boden und Wind) ist die Angst, dass Dreck in die Kamera kommt hoch.


- Objektivwechsel kann Sensorverschmutzung verursachen

Stoner
WRF-Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 19 Aug 12 11:52

SLR-Kameraobjektive: Festbrennweiten oder Vario-Kompromiss?

Ungelesener Beitrag von Stoner » 30 Aug 14 20:45

Ich habe eine Nikon D7100 mit einer 35mm Festbrennweite, einem 10-20mm Weitwinkel und dem heute gekauften 16-85mm Zoom.

Ich denke damit fahre ich ganz gut. Das 16-85mm als "Immerdrauf", die 35mm für schwierige Lichtverhältnisse und dann eben noch das Weitwinkel.

wayfarer78
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 02 Feb 15 22:04

SLR-Kameraobjektive: Festbrennweiten oder Vario-Kompromiss?

Ungelesener Beitrag von wayfarer78 » 05 Feb 15 2:23

Wir werden im Juli für unbestimmte Zeit erstmal nach I ndonesien aufbrechen und dann weiter schauen, wohin es uns verschlägt.
Da wir auch beruflich als Fotografen unterwegs sind kommt für uns der Kamerafrage natürlich eine besondere Bedeutung zu.

Unser Kompromiss wird vermutlich so aussehen:

1 x Nikon D750
17-40mm 2.8
70-200mm 2.8
85mm 1.4

und

1 x Sony Alpha 7S
mit irgendeiner Standard Zoom-Linse

1 x Carbon-Stativ

Die DSLR wird dann voraussichtlich für die Situationen genutzt, die eher für große Prints, Medien, etc. aufgenommen werden. Und die Sony ist handlich und kompakt, aber mit überragender Bildqualität für so eine "Knipse". Mittlerweile satteln so einige Profi-Fotografen auf die kleinen Sonys um, und für die Reise sind die einfach genial.

Mein einziges Problem ist, dass das Zeug halt auch geschleppt werden will da wir nur mit dem Rucksack unterwegs sein werden.

Hardy10
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 03 Nov 14 1:10

SLR-Kameraobjektive: Festbrennweiten oder Vario-Kompromiss?

Ungelesener Beitrag von Hardy10 » 05 Feb 15 2:34

wayfarer78 hat geschrieben:Mein einziges Problem ist, dass das Zeug halt auch geschleppt werden will
scheint so, als ob die Objektive dir den Schweiss auf die Stirn treiben??

Die beiden Kameras wiegen ja quasi nix:

Sony Alpha 7s 445 g

Nikon D750 748 g

wayfarer78
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 02 Feb 15 22:04

SLR-Kameraobjektive: Festbrennweiten oder Vario-Kompromiss?

Ungelesener Beitrag von wayfarer78 » 05 Feb 15 2:42

Jupp.. Leider ja. Zusammen kommen wir mit allem Equipment recht locker auf 6-7 Kilo -> s.a.: Wieviel kg für Fotoausrüstung bei Backpacker Weltreise? .

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

SLR-Kameraobjektive: Festbrennweiten oder Vario-Kompromiss?

Ungelesener Beitrag von jot » 05 Feb 15 13:26

Also ich bin mittlerweile mit Standardzoom (28-70mm), Telezoom (70-300mm) und Fisheye (16mm) unterwegs. Meine 55mm Festbrennweite hab ich einfach zu selten verwendet (zu faul zum wechseln bzw. zu viel Angst dass Wasser/Staub in die Kamera kommt bei den paar möglichen Gelegenheiten), darum blieb sie nun zuhause - und das Fisheye würde ich eigentlich auch gerne gegen ein UW-Zoom austauschen (von Sony gibts da mittlerweile ein 16-35mm, dann würde ich evtl. sogar das Standardzoom daheimlassen), passt nur aktuell nicht ins Budget ;)

Lange Rede, kurzer Sinn: kommt mit den Vario-Kompromissen ganz gut zurecht - nutze die Fotos aber auch nur privat.

sunray
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 01 Jun 14 17:31
Kontaktdaten:

SLR-Kameraobjektive: Festbrennweiten oder Vario-Kompromiss?

Ungelesener Beitrag von sunray » 12 Jul 15 12:49

Hallo

Hier mal unsere Fotoausrüstung, die mit dabei sein wird im Herbst in Malaysia.

Sony a6000 mit dem Sel 16-50 und sehr evt. noch das Sel 55-210,
in der Tasche meiner Frau wird noch die Sony HX50 (Travelzoom) liegen.
Je nach Platz lasse ich das Sel 55-210 auch Zuhause oder schmeisse noch das manuelle Nikon MD50/1.7 mit rein.

Meistens werde ich nur das 16-50 brauchen, da es mit der a6000 wirklich superkompakt ist mit der a6000.

Lg
Unser Reiseblog, individuell unterwegs mit Kindern
www.vom-horizont.ch

Benutzeravatar
Carloz
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 02 Aug 16 8:17

SLR-Kameraobjektive: Festbrennweiten oder Vario-Kompromiss?

Ungelesener Beitrag von Carloz » 11 Aug 16 12:29

Ich benutze eine Canon 60d mit einem Tamron 18 - 270mm Objektiv. Außerdem eine Bridgekamera von Panasonic (in manchen Situationen bzw. bei manchen Motiven macht die skurilerweise bessere Bilder).

Ansonsten nichts, ich hatte bei der Anschaffung auch überlegt ob Festbrennweite und dann lieber 2, 3 Motive, aber das war mir auch zu teuer und zu umständlich. Von professioneller Fotografie bin ich recht weit weg, und da ist die Top-Ausstattung auch für mich überflüssig. :)

Antworten

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, mp3-Player, Ebook-Reader...“