WLAN-Repeater: W-LAN Empfang verbessern auf Reise

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.u.) sonst noch an Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, mp3-Player, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, usw.

Moderator: Thorsten

sphaera
WRF-MENTOR
Beiträge: 222
Registriert: 03 Jun 09 2:17

WLAN-Repeater: W-LAN Empfang verbessern auf Reise

Ungelesener Beitrag von sphaera » 18 Okt 09 4:04

Hallo,

die meisten Hotel-WLANs erzeugen zwar unten an der Rezeption eine brauchbare Verbindung, aber oben in den Zimmern kann man den Empfang praktisch in der Pfeife rauchen.

Daher habe ich einen zigarettenschachtelgroßen WLAN-Repeater (der überdies auch als Access Point, Router und Gateway fungieren kann!) dabei, den ASUS AP WL-330gE, welcher nicht nur über einen Netzstecker, sondern auch über den USB-Port betrieben werden kann.
Ihr merkt, worauf ich hinaus will?
Ja genau: Mit Hilfe des Swissbatteries Powertanks (vgl. -> Review SolarCard Solarsystem) bin ich absolut steckdosenunabhängig und kann den Repeater auch irgendwo im Hotelflur z.B. auf einem hohen Schrank oder hinterm Feuerlöscher verstecken (die Teile muss ja nicht jeder sofort finden und klauen, gell) und so "quick and dirty" die WLAN-Verbindung pimpen!
Im Moment liegt das Powertank mitsamt Repeater direkt an meiner Zimmertür und sorgt dafür, dass ich diesen Beitrag gleich absenden kann, ohne raus aus dem Bett und die zwei Treppen runter zur Rezeption zu müssen ;-)... na, das nenn ich doch mal Luxus!

Es grüßt euch zwischendurch aus dem Land of SMILE:

sphaera





[Anm. Astrid: Beitrag einzelthematisiert aus diesem Thread :)]

Benutzeravatar
Kijani
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 28 Mär 10 20:19
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

WLAN-Repeater: W-LAN Empfang auf Reise verbessern

Ungelesener Beitrag von Kijani » 30 Mär 10 22:19

Ist das nervig, wenn man immer den ganzen Krams extra mit rum schleppen muss?

sphaera
WRF-MENTOR
Beiträge: 222
Registriert: 03 Jun 09 2:17

WLAN-Repeater, Accesspoint: W-LAN Empfang verbessern

Ungelesener Beitrag von sphaera » 31 Mär 10 9:24

Hallo Kijani,

den Powertank habe ich eh dabei, weil er mir oft Leselampe ist und ich damit bis auf das Laptop alle meine Geräte lade (deren Netzteile ich deshalb zu Hause lassen konnte). Der WLAN-Repeater selber wiegt vielleicht 30-40 Gramm... Ob du mein Empfinden von Luxus und Bequemlichkeit nervig findest, bleibt natürlich dir überlassen.

Ich finde es nervig in einer lauten Rezeption, wo jeder an mir verüberschlendert (am besten mit einem krächzenden Handy auf voller Lautstärke mit kambodschanischer Dudelmusik) zu surfen und zu skypen und im Zweifelsfall keine Steckdose fürs Laptop zu haben, wenn ich sie grade brauche.

Ich habe die Mitnahme beider Geräte zu keiner Zeit bereut.

Grüße,
sphaera

Benutzeravatar
Kijani
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 28 Mär 10 20:19
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

WLAN-Repeater: W-LAN - Empfang verbessern

Ungelesener Beitrag von Kijani » 31 Mär 10 19:19

Nagut okay, wenn du den Powertank sowieso dabei hast...

Andere Frage: Hast schonmal Ärger bekommen im Hotel wegen dem Repeater? Ich meine wenn du da deinen eigenen Access-Point aufmachst sehen die das vom Hotel sicherlich nicht so gerne, oder? Oder ist das bis jetzt einfach keinem aufgefallen?

sphaera
WRF-MENTOR
Beiträge: 222
Registriert: 03 Jun 09 2:17

WLAN-Repeater: W-LAN - Empfang verbessern

Ungelesener Beitrag von sphaera » 31 Mär 10 19:37

Hallo Kijani,

Access Point und Repeater sind im Grunde zwei unterschiedliche Sachen (der Asus-Repeater beherrscht 4 verschiedene Disziplinen).
Ein reiner WLAN-Repeater ist kein eigener AP, sondern verstärkt das Hot Spot-Signal nur und leitet es weiter.
Eigentlich müssten sie mich dafür belohnen, statt bestrafen.. lach...

Ne, Ärger gabs keinen.. zum einen, weil den Repeater ja niemand finden konnte (im Putzschrank oder hinter Bildern macht sich sowas immer gut.. man muss nur die blauen Blinkelämpchen abkleben, damit die nicht auffällig blinken), zum anderen, weil die wenigsten Hotels irgendwas von der Technik verstehen. Meist wird sie von irgend einem Externen eingerichtet und wenn mal was nicht läuft, guckt "man" erstmal in die Röhre. Kaputtmachen am Netz kann man mit dem Repeater nichts.

Oft reicht es auch, den Repeater aus dem Zimmerfenster zu hängen, um draußen mehr oder minder (ähm) "freie" WLANs einzufangen.
Wunder erwarten darf man von einem Repeater allerdings nicht.
Wenn ich Zeit, Geld und Muße habe, experimentiere ich mal mit externen Antennen... leider hat der Asus Repeater dafür keinen Anschluss, sonst hätte ich das längst getan. Das ist neben der Tatsache, dass er manchmal störrisch ist und nen Neustart braucht, bis er ein WLAN akzeptiert hat, der einzige gravierende Nachteil.
Aber bei der Größe und dem Gewicht einer Zigarettenschachtel.... und dem Preis... *schulterzuck*.

Das Leben könnte schlimmer sein.

Gruß,
sphaera

Alpenjodel75

WLAN-Repeater: W-LAN - Empfang verbessern

Ungelesener Beitrag von Alpenjodel75 » 09 Feb 11 9:02

Ich möchte mein Haus-WLAN-Netz in S panien erweitern, so daß ich am Pool auch noch einen Empfang habe. Wäre das mit dem Asus-Repeater möglich ? Dann muß ich mir das auch besorgen.

Gruß Tina

sphaera
WRF-MENTOR
Beiträge: 222
Registriert: 03 Jun 09 2:17

WLAN-Repeater: W-LAN - Empfang verbessern

Ungelesener Beitrag von sphaera » 09 Feb 11 16:14

Hallo Tina,

Antwort von Radio Eriwan: "Im Prinzip ja, aber..."

Wenn du stationär dein WLAN erweitern willst, empfehle ich einen größeren Repeater mit mehreren externen Antennen, die du asymmetrisch ausrichten kannst. Das damit verbundene neue Protokoll für die bessere Durchsatzrate können praktisch alle modernen Geräte (achte darauf, dass dein Router das auch kann! Also den modernen N- oder wenigstens G-Standard!).

Wenn du den Repeater wirklich nur lokal einsetzen und nicht im Gepäck dauerhaft mit dir schleppen willst, macht die Asus-Zigarettenschachtel wenig Sinn. Je nach Gegebenheiten könnte sie natürlich auch funktionieren (je weniger Betondecken dazwischen sind, desto besser!), aber "optimal" ist was anderes.
Im Moment ist das Kästchen für mich wieder als Repeater in meinem Zimmer im Einsatz, um den Wlan-Empfang meines Smartphones zu garantieren.
Smartphones haben generell nur kleine Wlan-Antennen verbaut und das Kästchen tut hier einen guten Dienst.

Um diesen Beitrag nicht in Fachberatung ausarten zu lassen, schau doch einfach in Fach-Foren, was dort für stationäre Zwecke empfohlen wird. Damit bist du wesentlich besser bedient - zum wahrscheinlich gleichen oder ähnlichen Preis!

Gruß,
sphaera

Semmel
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 09 Jun 12 17:12

WLAN-Repeater: W-LAN Empfang verbessern auf Reise

Ungelesener Beitrag von Semmel » 09 Jun 12 17:29

Ich habe auch einen WLAN Repeater mit externer Antenne und habe überall besten Empfang. So groß ist das Teil ja nicht und passt in jede Laptoptasche locker rein.

Westbahexpress
WRF-Spezialist
Beiträge: 433
Registriert: 17 Jul 09 15:26

WLAN-Repeater: W-LAN Empfang verbessern auf Reise

Ungelesener Beitrag von Westbahexpress » 09 Mai 13 17:16

Ich habe den Wireless 150N USB Adapter Inklusive abnehmbarer 3 dBi Verstaerker-Antenne von der Firma Intellinet.

Dazu noch eine 9dpi Antenne:
http://www.digitus.info/produkte/netzwe ... to[set]/0/

Ich verwende es überhaupt und es funktioniert sehr gut für den Zweck.
Gerade am Flughagfen in der Lounge wo man Gratis W-Lan hat.

:twisted:



[2 Beiträge kombiniert]

Antworten

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, mp3-Player, Ebook-Reader...“