Reisekamera: Kompaktkamera oder Spiegelreflexkamera?

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.u.) sonst noch an Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, mp3-Player, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, usw.

Moderator: Thorsten

MArtin
Site Admin
Beiträge: 8275
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Reisekamera: Kompaktkamera oder Spiegelreflexkamera?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 19 Apr 10 23:24

Hallo :)

im Workshop Reisekamera stehen die wichtigsten Vor- und Nachteile einer kompakten Digicam im Vergleich zu einer digitalen Spiegelreflexkamera auf Reisen.
Dort wird auch umrissen, für wen die Mitnahme einer DSLR-Kamera interessant sein könnte und wer auf seiner Reise wohl mit einer billigeren, pflege- und transportleichteren Kompaktkamera besser bedient ist: -> Spiegelreflexkamera (SLR-Digitalkamera) oder Kompaktkamera auf die Reise?.

Hier soll die im Kameraworkshop angerissene Frage "Digicam oder DSLR zur Reise?" nun zur weiteren Diskussion gestellt und weitere Entscheidungskriterien zur richtigen Kamerawahl auf einer breiteren Erfahrungsbasis gesammelt werden.

Je mehr Meinungen, Erfahrungen und Empfehlungen hier zu Wort kommen, umso wertvoller wird es zur Entscheidungshilfe für Reiseplanende.

Also, was ist euer Gadget der Wahl - mit welchem fotografischen Hintergrund - und warum?


Liebe Grüße



P.S.
Vor 6 Jahren wurde im WRF bereits eine ähnliche Frage gestellt: Spiegelreflex so lohnend das man sie gern schleppt?.
Obwohl sich viele Argumente von damals und heute decken:
Im Jahr 2004 drehte sich die Diskussion noch nicht um digitale Spiegelreflexkameras - sondern um Zelluloid-SLR! ;)
LG

Benutzeravatar
Matt_F
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 16 Dez 09 16:26
Wohnort: Köln/London/Galway
Kontaktdaten:

Kompaktkamera oder SLR?

Ungelesener Beitrag von Matt_F » 30 Mai 10 22:00

Was ist euer Gadget der Wahl? Die kleine Kompakte oder doch die Spiegelreflex?

Ich persönlich möchte die Vorteile einer SLR nicht missen und nehme das Mehrgewicht gerne in Kauf.
Irisches Sprichwort:
"Ein Fremder ist nur ein Freund, den man noch nicht kennt."

Mein Portfolio
http://foerster-photography.de/

Mein Blog
http://foerster-photography.de/blog/

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Kompaktkamera oder SLR?

Ungelesener Beitrag von jot » 30 Mai 10 23:18

Das kommt sicher auf die Anforderungen an die Bildqualität und darauf an, wohin die Reise geht. Für Schnappschüsse in rauen Umgebungen nehm ich lieber meine alte Kompaktdigicam mit, die hat zwar schon ein paar Jahre auf dem Buckel, ist aber nicht nur schön klein sondern auch stoßsicher und wassergeschützt - außerdem hat man eine Kompaktkamera schneller griffbereit, wenn man spontan was knipsen möchte.

Die letzten Male hatte ich immer meine DSLR dabei, natürlich macht die sehr viel bessere Bilder, aber man muss mehr auf sie aufpassen (eine große Kameratasche mit Zubehör zieht mehr Aufmerksamkeit auf sich, als eine kleine Digicam in irgendeiner Jackentasche), sie vor Regen, Staub und starken Erschütterungen schützen, wenn man mal was knipsen möchte erstmal aus der Tasche auspacken (bin keiner von den Touris, der die permanent um den Hals hängen hat... ;))... das Gewicht spielt da erst eine nachgeordnete Rolle.

Je nachdem wohin die nächste Reise geht und wie, entscheide ich das ganz spontan - momentan denke ich über Backpacking in SOA nach, ich denke da ist mir eine extra Kameratasche zuviel des guten und ich nehme die kleine Kompaktkamera mit.

Benutzeravatar
Matt_F
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 16 Dez 09 16:26
Wohnort: Köln/London/Galway
Kontaktdaten:

Kompaktkamera oder SLR?

Ungelesener Beitrag von Matt_F » 30 Mai 10 23:25

SOA ging super mit ner zusätzlichen Kameratasche (Tamrac Velocity) und wenn die Ausrüstung versichert ist braucht man sich ja auch keine Angst um Diebstahl oder sowas zu machen ;)
Irisches Sprichwort:
"Ein Fremder ist nur ein Freund, den man noch nicht kennt."

Mein Portfolio
http://foerster-photography.de/

Mein Blog
http://foerster-photography.de/blog/

ConnyB
WRF-Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 07 Mai 10 15:48

Reisekamera: Kompaktkamera oder Spiegelreflexkamera?

Ungelesener Beitrag von ConnyB » 08 Jul 10 15:56

Es kommt auch darauf an, wie gut der "Fotograf" mit seiner Technik umgehen kann. Wer sich nur eine DSLR kauft, um auch eine zu haben und dann nur die Automatikeinstellung verwendet, der hat auch von Bildaufbau keine Ahnung und kann auch eine Kompaktkamera benutzen. Wer nicht nur knipst, sondern mit seinen Bildern eine Absicht erzielen möchte (oder verkaufen), der wird immer auf eine SLR zurückgreifen. Die meisten Kompaktkameras haben viel zu wenig Einstellungsmöglichkeiten. Eine Kompaktkamera zusätzlich kann aber nicht schaden. Als Fotograf sollte man ja nie ohne aus dem Haus gehen.

Benutzeravatar
Matt_F
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 16 Dez 09 16:26
Wohnort: Köln/London/Galway
Kontaktdaten:

Reisekamera: Kompaktkamera oder Spiegelreflexkamera?

Ungelesener Beitrag von Matt_F » 12 Jul 10 11:17

es muss halt auch jeder wissen wie wichtig Ihm die Reisefotos sind. Mir sind sie extrem wichtig, deshalb bin ich natürlich mit einer DSLR unterwegs. Wer aber nur ab und zu mal nen Schnappschuss machen möchte, der kann mit Sicherheit auch ne kompakte mitnehmen.

Aber wenn ich dann meine Bilder sehe
http://www.flickr.com/photos/matt_takes ... 779802543/

weiß ich schon warum ich meine Ausrüstung mitschleppe =)
Irisches Sprichwort:
"Ein Fremder ist nur ein Freund, den man noch nicht kennt."

Mein Portfolio
http://foerster-photography.de/

Mein Blog
http://foerster-photography.de/blog/

Timm
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 02 Jun 10 14:44

Reisekamera: Kompaktkamera oder Spiegelreflexkamera?

Ungelesener Beitrag von Timm » 28 Jul 10 12:27

Bilder sind (neben Videos) die einzige visuelle Erinnerung, die mir bei einer Reise bleibt. Ich würde mich schwarz ärgern, wenn ich von so einer einmaligen Tour keine Fotos mit anständiger Bildqualität habe. Kompaktkameras können da leider absolut nicht mit DSLRs mithalten (Flexibilität, Einstellungsmöglichkeiten, Geschwindigkeit, Lowlight-Fähigkeit, Freistellung von Motiven etc pp). Leider sind DSLRs dafür sperrig und benötigen für gute Bildresultate intensive Nachbearbeitung -> auf der Reise praktisch unmöglich.

Ich habe da für mich die eierlegende Wollmilchsau gefunden...: -> Kompakt-DSLR-Kompromiss: Spiegellose Systemkameras


Gruß,
Timm






[einzelthematisiert]

Benutzeravatar
mzungu-daudi
WRF-Moderator
Beiträge: 236
Registriert: 07 Sep 10 19:41
Wohnort: Dar-es-Salaam
Kontaktdaten:

Reisekamera: Kompaktkamera oder Spiegelreflexkamera?

Ungelesener Beitrag von mzungu-daudi » 07 Dez 10 17:44

Zu dem Thema meine 5 Cent:

Für mich gibt es unterwegs nur eine möglichekit, und das ist meine DSLR.
Ich habe das Fotografieren vor Jahren auf mehreren analogen SLRs gelernt, und habe mir für meinen Afrikaaufenthalt extra eine DSLR zugelegt. Warum das? Nunja, erst einmal ist es die Bildqualität - zwischen Kompakten und Spiegelreflexen liegen einfach Welten, ganz abgesehen dass man wie schon gesagt bei den DSLRs generell viel viel mehr möglichkeit der Fotografie hat.
Natürlich kommt es immer darauf an, was man mit seinen Fotos vorhat - vielleicht mögen manchen ein paar Schnappschüsse für das Fotoalbum ausreichen, ich für meinen Teil jedoch zeige die Bilder oft und viel, gerade in Form von Diavorträgen zu unterwegs, und das geht einfach nur bei einer gewissen qualität der Fotos.
Natürlich ist die DSLRtechnkik sehr anfällig (im Juni hatte ich ein Objektiv bei einem kleinen "Unfall" im public transport sehr stark beschädigt), jedoch ist mit ein bisschen Rücksichtnahme kein Problem zu erwarten (ich hatte meine bisher immer dabei - sei es im Staub, in der Kälte, in der Hitze, am Wasser, in "gefährlichen" gegenden, usw.pp....).

Natürlich zieht man mit so einem Gerät immer die aufmerksamkeit auf sich - das ist klar. Deshalb würde ich jetzt zB in Ostafrika niemanden ohne Kenntnisse der Kultur und Gepflogenheiten empfehlen, in sozial schwachen Stadt und Landgebieten mit einer großen Kamerausrüstung rumzulaufen und auch am besten noch Fotos zu schießen!

Insofern sage ich - wenn man denn mit dem Gerät umgehen kann, und auch AHnung von Fotografie hat, ist die DSLR zwar mit ganz vielen Nachteilen verbunden, aber ein Vorteil bleibt für mich entscheidend: Brilliante Fotos, die die Reise unvergesslich machen - und dafür nehme ich jede Unannehmlichkeiten in Kauf!

MFG

Mzungu Daudi

stephan-
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 03 Dez 10 19:52

Reisekamera: Kompaktkamera oder Spiegelreflexkamera?

Ungelesener Beitrag von stephan- » 07 Dez 10 18:02

Ich fotografiere mit SLR seit ich Anfang 20 war, das ist gut 20 Jahre her. Meine erste Kamera war also schon eine SLR, wenn ich von der 50-Mark-Billig-Kodak mit 14 mal absehe.
In meine recht großen Hände gehört auch eine wuchtige Kamera. :mrgreen: Die Frage nach "Kompakt oder SLR" stellte sich mir also nie. Selbst die kleinen DSLRs wären nichts für mich, auch weil ich da die für mich wichtigsten Funktionen nur über Menüs und Tastenkombinationen finde.

Eins überlege ich allerdings zur Zeit: ob ich das 12-24-Weitwinkel nicht wieder verkaufe. Vielleicht 1 von 1000 Bildern mache ich damit. Der Objektivwechsel nervt, das zusätzliche Kilo nervt. Und gehe ich mal ohne Tasche los, habe ich es sowieso nicht dabei. :roll:

Antworten

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, mp3-Player, Ebook-Reader...“