Weltreise-Smartphone: Datenminimierung bei Android - wie?

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.u.) an Reise-Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, usw.
Hier:
Info-Pool Reise-Elektronik:
Neue Themen bitte auf eine Frage / ein Gerät / eine spezifische Einzelthematik beschränken und diese bitte im Betreff benennen. Beim Antworten bitte beim vorgegebenen Thema bleiben und für Themenwechsel ein neues Thema aufmachen und ggf, verlinken.
Danke! :)
Lotharious
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 28 Mai 06 14:53
Wohnort: Lippstadt

Weltreise-Smartphone: Datenminimierung bei Android - wie?

Ungelesener Beitrag von Lotharious » 23 Jul 10 4:55

Hallo,
ich spiele auch schon seit längerem mit dem Gedanken meinen Technik-Zoo aus Outdoor-GPS Kompakt-Fotoapparat MP3-Player und manchmal Netbook durch ein Smartphone mit Android Betriebssystem zu ersetzen.

Mir konnte jedoch bisher niemand sagen wie einfach oder schwer es ist, das Datenvolumen bei einem Android Smartphone nahe Null zu halten, da der Transfer größerer Datenmengen in den typischen Reiseländern ja extrem teuere roaming Kosten verursacht.

Die meisten Internetaktivitäten plane ich nur an W-LAN Hotspots durchzuführen, wo es billiger ist.

Hat jemand schon Erfahrungen bezüglich
- Datenvolumenminimierung mit Android-Smartphone abseits von W-LAN hotspot?
- Hostelbooking, Airline websites etc. mittels Smartphone zu bedienen?
- GPS nur wie ein Outdoor Navi mit Wegpunkten und Tracks zu benutzen statt z.B. mit Google maps?

Welche weiteren Tricks gibt es bei einem Android-Smartphone zur Reduzierung des übermittelten Datenvolumens?

Marlino
WRF-Moderator
Beiträge: 404
Registriert: 22 Mär 08 23:26
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Weltreise-Smartphone: Datenminimierung bei Android - wie?

Ungelesener Beitrag von Marlino » 23 Jul 10 8:03

Lotharious hat geschrieben: - Datenvolumenminimierung mit Android-Smartphone abseits von W-LAN hotspot?
Android hatte schon immer die Funktion bei Roaming-Netze die Datenverbindung automatisch abzuschalten. Ansonsten lässt sich über andere Programm wie z.B. Toggle Settings die Daten-APN komplett abschalten. Keine sorge, ich hatte mein Android Smartphone schon oft im Ausland dabei und bisher sind 0 Euro Datenroaming-Gebühren angefallen. ;)
Lotharious hat geschrieben: - Hostelbooking, Airline websites etc. mittels Smartphone zu bedienen?
Geht ist allerdings etwas fummelig. Vor allem die Airline Websiten leiten einen oft erst ein mal nur zur einer mobilen Version der Website um, die nur beschränkte Funktionen haben. Auf dem Smartphone hab ich es mir angewohnt erst ein mal über die ita matrix zu suchen und dann auf die Airline Website zu gehen.
Lotharious hat geschrieben: - GPS nur wie ein Outdoor Navi mit Wegpunkten und Tracks zu benutzen statt z.B. mit Google maps?
Also es gibt etliche Geocaching Software wie z.B. GeOrg, die auch den Import von GPX-Daten erlaubt. Habe mich damit allerdings nicht wirklich ausführlich beschäftigt, daher kann ich nicht wirklich etwas über die Vorteile/Nachteile sagen. Allgemein ist es halt so das die GPS benutzung immer sehr viel Strom braucht und deshalb auch immer nur über einen beschränkten Zeitraum geht.

Gruß Marlino

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, Ebook-Reader, Solarpanel...“